Clearaudio Tangentialarme

  • Hallo, wer hat einen CA Tangentialarm im Einsatz? Wie sind eure Erfahrungen? Insbesondere wie anfällig oder andersherum, wie pflegeintensiv sind die Arme denn ? Bilder wären auch sehr schön ..


    Ich frage, weil ich mir einen zweiten TA neben dem CA Universal an meinen Innovation montieren möchte und da wäre was tangentiales von CA naheliegend ..,

    Danke und Gruß
    Drazen

  • moin Drazen,


    der TQ1 lief bei mir mit gutem Vinyl problemlos unter der Bedingung, dass der Glasführungsstab staubfrei ist und der TA Draht die notwendige Freiheit hat (eigentlich selbstverständlich). Bei Vinyl-Zustand unter VG+ waren Hänger nicht auszuschließen.


    Gruß lori


    283884A3-D6D3-4D08-BF9B-4089E27CE7E5.jpgA8CCED7B-9C9E-469F-8DFE-6C28971483D5.jpg

  • Danke Dir. Meinte mal gelesen zu haben dass die neueren Tangentialarme nicht mehr so empfndlic auf Stsub etc wären, kann mich aber auch irren ...

    Danke und Gruß
    Drazen

  • Doch - ich sogar sehr. Beziehungsweise sagen wir es mal so: Ich habe seit 2005 einen Tangentialtonarm von Clearaudio da ich auch den Clearaudio Master Reference Plattenspieler habe. Im letzten Jahr hatte ich mit meinem alten Master TQ-I immer häufiger Probleme mit der Führung, da es, wie Lori geschrieben hat, es wichtig ist, die Führungsstäbe staubfrei zu halten. Das lies mich fast schon verzweifeln! Es gibt ja ein Mittelchen von Audiotop für den Master TQ-I - hatte ich aber nie ausprobiert.

    Dann Clearaudio kontaktiert. Wie immer sehr kundenorientiert und hilfsbereit. Den Kundenservice finde ich dort wirklich klasse. Da ich die originale Verpackung des Master TQ-I nicht mehr hatte bekam ich flugs eine gestellt. Entschied mich aber trotzdem den Arm direkt vorbeizubringen - Erlangen ist nur knapp 130 Kilometer von mir entfernt. Bekam dann auch noch eine Werksführung. Der Tonarm wurde dann von mir gerne dagelassen und durch Clearaudio auf den neuesten Stand gebracht. Freute mich, als ich den Arm wieder auf mein Laufwerk bauen durfte und welch Freude: er spielt perfekt - keine Hänger mehr. Mein Fazit bzw. Empfehlung an dich Drazen: Keinen alten Master TQ-I kaufen, sondern sich einen - natürlich auch gerne "gebraucht" - aus der aktuellen Produktion leisten. Oder aber - einen alten kaufen und sich diesen auf den aktuellen Stand bringen lassen!

    Beim alten Master TQ-I war es meiner Meinung nach auch immer schwierig, das die Sicherungsschraube für den Glasstab für das Headshell an der Spindel des Wagens sich nicht lockerte.

    Durch das Updaten wurden alle bisherigen Probleme behoben und ich erfreue mich wieder an der Musik. Es hat sich wirklich gelohnt!!


    Grüße


    Dietmar

  • Dann auch von mir Glückwunsch Dietmar :)


    Hab einen kurzen hänger an deinem alten Arm ja selber miterlebt, allerdings und gott sei dank ohne negative Auswirkungen aufs Vinyl wie wir uns überzeugen konnten.


    Wünsche weiterhin viel Spaß mit deinem tollen Equipment!


    gruß

    volkmar



    ps..du, wollte ja mal in deine neuen Boxen reinhören, falls es meine begrenzte zeit mal erlaubt gern dieses jahr, hatte momentan einfach zuviel um die Ohren.

    AAA Mitglied


    Röhren Endstufen- Röhren Vorvorstärker - Röhren Kopfhörerverstärker- Röhren Phonovorstufen -Laufwerke Thorens TD-2001 RDC + DIY- Masterbandmaschine Teac X-2000M- Systeme Audio Technica AT-160ML + AT-ML180


  • Hallo Volkmar,


    fühle dich gerne jederzeit willkommen. Ich gebe dir Bescheid, wann dieses Teil hier bei mir Einzug gehalten hat (soll dieses Jahr sein - ich hoffe bald). Dann fühle ich mich komplett!


    Grüße


    Dietmar

  • Moin!


    Hat auch schon wer Erfahrungen mit dem neuen TT5? Den finde ich ganz stylish und sieht auch nicht so frickelig aus. Hab den aber noch nie angegrabbelt :) .

    Viele Grüße Thargor, zur Zeit direktgetrieben.


    SP-10 Mk IIP / AT-1100 / MMs / Thöress Phono
    SP-10 Mk IIP / PUA-1500L / Jico Seto Hori / Thöress Phono