Outer Ring von J-Will Audio

  • Hi Lothar,


    ist das Behältnis nur zum Verstauen des Rings gedacht?

    Ich kann mir kaum vorstellen, dass du den Ring bei jeder neuen LP aus dem Koffer ziehst....


    @alle

    Ich verstehe aber auch das Problem nicht so ganz. Der Ring ist doch beim Hören ständig in Gebrauch und kann danach irgendwo abgelegt werden.


    Also ich habe jetzt wirklich nicht die größte Bude und die Laufwege sind auf 28 m2 begrenzt, dazu noch im Wohnzimmer.

    Und dann soll sich keine Ablage finden lassen?


    Probleme gibt es ja....tzzz.


    Grüße aus Lobberich

    Stefan


    PS: Meine Frau empfiehlt gerade, sich den Ring beim Wechseln um den Hals zu hängen.... :) fühlt sich für mich aber zu sehr nach Schafott an. :wacko:

    Da höre ich lieber Selbiges von Miles.

    "Es ist schon alles gesagt worden, nur noch nicht von allen!" Karl Valentin

  • .... aber doch sicher nur im Fahrstuhl😢

  • mir kommt ein alternativer gedanke zur anpressung der scheibe an den teller.


    würde man den plattenteller ganz außen oben umlaufend mit einer wulst ausstatten - wenige zehntel mm hoch, und die LP mittels plattengewicht oder - klemme anpressen, sollte ein vergleichbares ergebnis zum outer ring erreichbar sein. auch etwa durch eine minimal konkave tellermatte, also mit leichtem gefälle nach innen.


  • @ hoersen: wurde schon gemacht, von Amazon (nicht der Versender, sondern ein Hamburger PS-Hersteller) z.B.... ist nicht so wirkungsvoll wie ein Outerring, Probleme mit starken Schüsseln :)!

    Und du mußt deinen Azimuth am TA einstellen!! Geht ja nicht mit jedem Tonarm...

    Andere Lösung: Ansaugung... gibts ja wieder, teuer.. etc...


    aber hier gehts ja um den OUTER RING.


    Grüße,


    Frank

    Hyperspace, SAEC 8000, ACE SPACE 294, ZYX Omega, ART - 9, ZYX DIAMOND, GROOVE, GROOVE+ PXR, VIBE und PULSE 2, SPECTRAL, CARDAS, 908, NSA, CIA, FBI => MAD!

  • Konkave Matten gab es schon in den 80ern. Nachteil, der Azimut ändert sich permanent von aussen (mehr) nach innen (weniger). Nichts für Azimutempfindliche System und es funktioniert auch nur bei sehr leichten Verformungen.

    Gruß André


    Gewerblicher Teilnehmer
    (Reparaturen, Service, Modifikationen)
    Keine Emails mehr, nur PN. Emailfunktion ist deaktiviert.


  • Jep, tatsächlich zu klein. Geht wieder zurück. Denn eine Tasche für Transportzwecke von Platten habe ich.



    Beste Grüße

    Lothar

    ....schwarze Scheiben und braune Schenkel reichen mir, um viel Spaß zu haben:love:

    ....LASST MICH! Ich muss mich da jetzt rein steigern.

    Es war mir ein Vergnügen.

  • Urlaub naht, habe dann endlich mal Zeit für Werkstatt und Holz.

    Ich geh dann das Thema Ständer mal an.

    Ich lege die Justageschablone oder den OR auf der Schaumstoffmatte bodennah ab,

    die Herr Will in reichlicher Menge als Verpackung nutzt.

    Habe aber „Rücken“!😩


    Thomas

  • Servus,


    Eventuell habe ich etwas übersehen:

    Ist der Ring für einen Schwabbler wie der LP12 prinzipiell geeignet?

    Die beschriebenen Anwendungen betrafen Masselaufwerke, oder?


    Grüße Wolfgang

    2 x Linn LP12, Lenco L75, Dragans S-Xono, T+A MP 2000 R, Dragans X-Line als Vorverstärker, Pass F5 symmetrisch, Triangle Magellan Duetto

    Plattenwaschmaschine: DIY-Punktsauger

  • Der Ring bringt ein deutliches Mehrgewicht, für Schwabbler empfehle ich keinen. Denn die Federabstimmung ist dann nicht mehr gegeben und zumindest die Lager bei den Thorensdrehern überlastet. Zumindest dauerhaft würde ich sie damit nicht belasten wollen. Die Ringe würde ich am ehesten nur auf "Bohrinseln" anwenden, deren Lager sind in der Regel belastbarer und die Baulichkeit bietet am ehesten Raum zur Anwendung.

    Gruß André


    Gewerblicher Teilnehmer
    (Reparaturen, Service, Modifikationen)
    Keine Emails mehr, nur PN. Emailfunktion ist deaktiviert.


  • Was wiegt der Ring?

    Was wiegt das Thorensgewicht?

    Nur mal so um einen Vergleich zu haben bzgl. senkrechter Gewichtskraft auf das Lager.

    Entspanntes Hören, Frank


    ] Vorhandensein von Musik - Zuhandensein von Klang [

  • Um eine Platte anzudrücken brauchst Du schon 1- 1,5kg. Das Thorensgewicht sollte man auch nicht auf Thorensdrehern verwenden, ausser Lagerspiegelbelastung ist das nur was fürs Auge. Dann besser Cleverclamp oder in der Richtung. Gibt hier Threads dazu im Forum.

    Gruß André


    Gewerblicher Teilnehmer
    (Reparaturen, Service, Modifikationen)
    Keine Emails mehr, nur PN. Emailfunktion ist deaktiviert.


  • Nun jedem das seine... Aber ich würde den Outerlimit der ja auch noch ein Mittengewicht haben sollte nicht an einem Direkttriebler verwenden.

    An meinem Clearaudio Innovation mit dem CMB Magnetlager sehe ich kein Problem.

    mit dem Keramikkugellager würde ich es schon nicht mehr machen

  • Danke André ( Captn Difool)


    Genau so sehe ich es auch - Federabstimmung und Druck auf das Tellerlager


    Wolfgang

    2 x Linn LP12, Lenco L75, Dragans S-Xono, T+A MP 2000 R, Dragans X-Line als Vorverstärker, Pass F5 symmetrisch, Triangle Magellan Duetto

    Plattenwaschmaschine: DIY-Punktsauger