Der Markt der Plattenspieler - meine Beobachtungen

  • Rolex, was ist das 🤣 ?

    Interessante Beiträge , vielen Dank.

    Bei Tonabnehmern ist der Preisverfall teils echt recht groß wie mir scheint, da werden 10000 Euro Systeme für 4-5k angeboten oder teils noch drunter.

  • Also wenn ich mir so die Phantasiepreise für beispielsweise einen TD 146 anschaue, die da gefordert und manchmal auch bezahlt werden, erscheint das eher dem Hype und der Unerfahrenheit vieler Neueinsteiger geschuldet. Ein bißchen ChiChi und schon ist man schnell über 1.000 Euro. Es ist also schon gut und richtig, wenn sich der TE hier erkundigt.

    Gruß Reinhard
    "Ich kann allem widerstehen - nur nicht der Versuchung." (Oscar Wilde)
    Über mich

  • Meinen ZET1 plus Tonarm plus System plus Netzteil sollte nach Listenpreis 4400 Euro kosten. Vor zwei Jahren. Bezahlt habe ich 3650 Euro. Und da das Geschäft dies so machte, gehe ich davon aus das sie immer noch daran verdienten

    Ich lasse alle meine Texte über ein Rechtschreibprogramm
    laufen, leider nicht immer mit Erfolg . Bin leider Legastheniker.

  • Habe mir gerade in der Bucht einige Plattenspieler angeschaut. Die Preise ziehen so lange an, bis keiner mehr kauft. Wenn jetzt schon richtig abgerockte 1210er für fast 700€ weggehen und ein gepflegter 1410 mk2 für knapp 1000€ ist das schon heftig. Auch beim TD 126 nicht besser, unter 600€ braucht man gar nicht mehr suchen, dann sind die noch revisionsbedürftig. Ein neuer 1200 GR ist dagegen schon fast wieder günstig. Wäre zumindest in meiner engeren Wahl. Für andere neue Dreher muß man die Brieftasche schon deutlich weiter öffnen.
    Mir scheint, das der Analogtrend zunehmend den Gebrauchtmarkt leerkauft. Die besten Exemplare der ersten Wahl haben ihre neuen Besitzer zumeist schon gefunden, übrig bleibt nur noch zweite und dritte Wahl, die über den früheren Preisen der ersten Wahl stehen.

    Wenn mich zukünftig mal jemand aus meinem Umfeld fragen würde, welchen Dreher ich empfehlen würde, müßte ich antworten, "spare erstmal etwas Geld zusammen..." :rolleyes:

    Gruß André


    Gewerblicher Teilnehmer
    (Reparaturen, Service, Modifikationen)
    Keine Emails mehr, nur PN. Emailfunktion ist deaktiviert.


  • Ich bekomme immer häufiger Nachfragen von asiatischen oder osteuropäischen Gebraucht Aufkäufern, die professionell einen Container mit deutschem Hifi / High End vollmachen.

    Der deutsche Markt wird immer weiter leer gekauft, dh ein einmal nach Asien verkauftes Gerät wird nie wieder dem deutschen Gebrauchtmarkt zugeführt.

    Vor 30 bis 40 Jahren waren viele der heute aufkaufenden Märkte noch kaum im High End Bereich entwickelt, wohingegen in Deutschland dank des damaligen Wohlstands grosse Volumen abgesetzt worden sind.

    Die deutschen Geräte sind auch deshalb in zB China beliebt, da die Netzspannung und Netzfrequenz passen, mit japanischen oder US Geräten ist dies nicht so einfach der Fall.

    Gruss

    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter musikalischer Events
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel
    mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • The Wheel Goes Around

    This Happened in the UK in the Late 90's and Early 00's.

    Far Eastern Buyers were purchasing Valve Equipment and Garrard 401's and 301's in mass quantities.

    The Thorens Idler Drive was not too far behind as the New Fad to purchase.


    The Goldring Lenco saved the Idler Drive Market in Europe with the fair prices and promising credentials.

  • Meinen ZET1 plus Tonarm plus System plus Netzteil sollte nach Listenpreis 4400 Euro kosten. Vor zwei Jahren. Bezahlt habe ich 3650 Euro. Und da das Geschäft dies so machte, gehe ich davon aus das sie immer noch daran verdienten

    Vor vielen Jahren hab ich mir bei HiFi Kemper in Ulm einen ZET 1 mit SME M2-9

    mit Benz ACE gekauft

    Kundenrücklaufer, weil dann anders entschieden

    Für 2200,-


    Aus heutiger Sicht ein Wahnsinnspreis und die Preisentwicklung heute


    Grüße