Shakti erweitert sein Angebot: Vorstellung der Marke LINE MAGNETIC, Verstärker, Phono-Pre und Lautsprecher.

  • Hallo Juergen,


    das sind sehr schöne Lautsprecher! Ist das die Version mit den magnetischen 755A Treibern (Alnico) oder die Fieldcoil 755i Version?


    Viele Grüße


    Joachim

  • Hallo,


    Mir gefällt die Analog Sound Baureihe von Line Magnetic sehr gut ( as 125, 129, 133 usw ), die scheinen in Europa, bis auf ein paar Eigenimporte, nicht erhältlich zu sein. In den USA gibt es Anbieter und die Preise der Teile ( in $) sind ziemlich attraktiv. Hast Du dazu vielleicht Infos, Jürgen ?

    Gruß,

    Uwe

  • Hallo,


    Mir gefällt die Analog Sound Baureihe von Line Magnetic sehr gut ( as 125, 129, 133 usw ), die scheinen in Europa, bis auf ein paar Eigenimporte, nicht erhältlich zu sein. In den USA gibt es Anbieter und die Preise der Teile ( in $) sind ziemlich attraktiv. Hast Du dazu vielleicht Infos, Jürgen ?

    Mein Verständnis ist wie folgt:
    (wenn es jemand besser weiss, bitte ergänzen)


    Es haben sich wohl zwischenzeitlich zwei Line Magnetic Audio Bereiche gebildet,


    - Line Magnetic Audio Foshan


    - Line Magnetic Audio Zhuhai


    http://en.lm-audio.com/products_list/pmcId=16.html


    die offensichtlich in Kooperation,
    aber in weiten Bereichen auch unabhängig voneinander operieren.


    Bei den Zhuhai Produkten scheint die CE Zertifizierung mit im Lasterhaft zu stehen, zumindest bei den aktuelleren Modellen, bei den Foshan Modellen überwiegt der Anspruch, möglichst getreue Nachbauten alter Schaltungen wiederauferstehen zu lassen, was einer CE Zertifizierung dann häufig im Wege steht.

    (Stichwort Blei im Lötzinn usw usw)


    So dass auf der Seite des EU Importeurs Line Magnetic EU aktuell nur ein reduziertes Produktangebot auftaucht.

    https://www.line-magnetic.eu/en/home-line-magnetic-en


    Natürlich gibt es viele Mittel und Wege, sich die chinesischen Produkte nach Deutschland kommen zu lassen, dies dann aber eben ohne EU BetriebsZulassung.


    Gruss

    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter musikalischer Events
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel
    mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • Scheint so - Deine LM-755 sind dort jedenfalls nicht zu finden. Damit wird ein Erwerb in Deutschland / Europa wohl etwas komplizierter. Oder hast Du diesbezüglich weitergehende Informationen?


    Viele Grüße

    Joachim

    Bei konkretem Bedarf kann ich die Line Magnetic Lautsprecher über den Vertrieb bestellen.

    In Abhängigkeit von der Verfügbarkeit, können es dann auch LM-755 sein.

    Gruss

    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter musikalischer Events
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel
    mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • Moin!


    Ich finde es spannend, wie es mit Line Magnetic weitergeht, nachdem die beiden Gründer, die den Spirit prägten, jung verstorben sind. Jetzt haben nach meinem Eindruck internationale Marketingleute übernommen, nachdem ein guter Ruf etabliert ist.


    Ich könnte mir vorstellen, dass man das Portfolio immer mehr in Richtung High-End schieben möchte und rechne mit steigenden Preisen, während man sich gleichzeitig weiter von den Wurzeln entfernt. Die Gründer waren meines Wissens nach Western-Electric Kenner. Haben alte Originale repariert und studiert.


    Das alles ist aber nur meine unmaßgebliche Einschätzung. Habe LM schon seit vielen Jahren im Blick. Kann auch alles ganz anders kommen. :)

    Mit freundlichen Grüßen aus Görlitz, Jo

  • Beide schon und so jung verstorben, habe ich gar nicht mitbekommen. Weiss man denn woran? Vielleicht Einbildung oder Korrelationsfehlschluss, aber Nachrichten vom vorzeitigen Ableben von Röhrenbastlern scheinen mir irgendwie überdurchschnittlich häufig.


    Die obigen Lautsprecher basieren offensichtlich auf Jensen ? Habe hier irgendwo sogar noch ein altes Prospekt mit Bauleitung rumliegen.


    Mir gefällt die Magnetic-Line und auf einen 300b habe ich sowieso auch schon länger ein Auge geworfen... Wo in der näheren Umgebung von Heidelberg könnte man sich sowas nach dem hoffentlich baldigem Corona-Schrecken denn mal live anhören?

    Hang 'em high,

    Lutzi

    Edited 2 times, last by audiowala ().

  • Vielleicht Einbildung oder Korrelationsfehlschluss, aber Nachrichten vom vorzeitigen Ableben von Röhrenbastlern scheinen mir irgendwie überdurchschnittlich häufig.

    Wenn die Leute mit Senderöhren rumbasteln und sich in unmittelbarer Nähe der Strahlung aussetzen, wäre es nachvollziehbar.

    Gruß tomfritz

  • Jetzt haben nach meinem Eindruck internationale Marketingleute übernommen, nachdem ein guter Ruf etabliert ist.


    Johannes, scheinbar hast du recht…denn es steht in Lowbeats dass Akylis der neue Investor/Besitzer ist:

    https://www.lowbeats.de/test-h…taerker-supravox-vouvray/


    "Doch die Geschichte von Supravox war durchaus wechselhaft. 2017 übernahm Akylis Capital die Marke und brachte einen anderen Zungenschlag in die Sache. Zum einen fertigt man nun in China, zum anderen baut man nun auch Verstärker.

    Wer jetzt zweifelnd die Augenbrauen hochzieht und die These vertritt, dass sich Investorentum und High End nicht vertragen, sei auf diesen Punkt hingewiesen: Akylis Capital ist auch im Besitz von Line Magnetic, die ja überragende Röhren-Verstärker wie den LM 34iA im Programm haben. Mit diesem Wissen im Hintergrund nähern wir uns jetzt also dem Vouvray, dem bislang einzigen Verstärker von Supravox seit der Neustrukturierung.“


    Unklar bleibt bei solchen Formulierungen: Besitzt Akylis jetzt LM ...oder LM jetzt Akylis.. :pinch:

    Grüße
    Theo

  • Theo,


    ich hatte das mal irgendwo in der englischsprachigen Wirtschaftspresse gelesen.

    Nicht in einem Audiomagazin. Finde den Artikel aber leider nicht mehr, Sorry!

    Mit freundlichen Grüßen aus Görlitz, Jo

  • Vielen Dank,

    ich denke mal von Analog Sound wird man in den nächsten Jahren auch bei uns noch intensiver hören und sehen. Vielleicht gibts ja in Europa einen Importeur der das mit denen mal abklopft inwieweit man diese Geräte auch EU Konform bauen könnte.

    Gruß,

    Uwe