Aktuelle Plattenspieler in klassischem Design in der Preisregion von etwa 1500 Euro....?

  • Hallo,


    gibt es in der genannten Preisregion neue Dreher zu kaufen in schönem klassischen Design?

    Riemen oder Direktantrieb wäre zweitrangig....Sollte wenn möglich Plug and Play sein, bis auf Tonabnehmer natürlich. Aber Tonarm tauschen und ähnliches ist nix für mich


    Vom Design gefällt mir der neue Thorens TD 1601 ganz gut, ist aber eher zu teuer.....

    Die älteren Micro Seiki, Luxman PD.... usw gefallen mir recht gut. Aktuell finde ich den Acoustic Solid 113 Bubinga sehr schön, aber auch zu teuer....


    Spielpartner wäre eine Musical Fidelity M6 Vinyl, ein Fezz Audio Lybra Röhrenamp und Wharfedale Linton Boxen


    Ich höre etwas Jazz, Soul, Old School Funk, Folk, gemäßigter Rock....


    Bei älteren Geräten wäre ich halt relativ aufgeschmissen was Reparaturen angeht....

    Gerne auch junge Gebrauchte



    Gruß, Ben

  • Danke schon mal für die Vorschläge.... Der Linn gefällt mir gut. Gibt es den auch in Holz Design, bzw Furnier? Schwarz eher nicht....


    Gruß Ben

    Den LP12 gibt es auch in Walnuss, Rosenut, Eiche und Kirsche. Ältere Varianten auch in Afromosia, Rosewood und Ahorn. Ein Bisschen Geduld und vielleicht herumtelefonieren und Du findest den Richtigen.

    Linn LP12 (Karousel)/Keel/Radikal/Urika/Ekos 2/Akiva/Linn Akurate DSM Katalyst/QNAP 219P II/Cisco WS-C2960-8-TC-L/Linn Akurate Tuner/1 x Majik 6100 & 1 x Majik 4100/Linn Akubarik (aktiv), Grado PS500e

  • Ok, werde mich mal umschauen nach dem Linn...

    Mit Pro Ject und auch mit Technics werde ich einfach nicht richtig warm... Obwohl der Classic schon interessant ist.....


    Gruß Ben

  • Hallo,


    die älteren LP12 können ab Werk typisch nur 33-1/3.


    Gruß,

    Dieter


    ps: Linn Axis war auch gut. Der rummst zwar nicht so doll wie der LP12, dafür klingt er etwas unaufgeregter aber dafür super LYRISCH. 😉

    Zudem kann der immer 33-1/3 und 45 durch seine Standard Motor Platine

    "Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen... ", Colonel Kilgore alias Robert Duvall, aus "Apocalypse Now", Francis Ford Coppola, USA 1979.


    Da LiTe is out 4ever - please stand by! ;)F.A.T. BESTELLTHREAD

  • N'ahmd allerseits.


    Zu Zeiten des Axis gab es bei Linn halt den großen LP12 und dann noch den kleinen Basic (als billiger Abklatsch des Axis).

    Letzterer ist imho nicht besser als ein Thorens TD150 oder TD160. Oder auch nicht besser als mancher Rega oder andere Konkurrenz Produkte.


    Der Axis hat schon seine eigenen Qualitäten. Er ist (im direkten Vergleich) nicht sonderlich dynamisch, aber er kann Zusammenhänge darstellen, wunderbare Melodie Bögen aufzeigen und auch sonst einfach "singen".


    Gruß,

    Dieter


    ps: dadurch verträgt der Axis auch noch sehr "heiß" klingende Abtaster wie zB manches aktuelle Lyra, oder man kann ihn auch gut mit einer sehr dynamischen Phono Stufe kombinieren, ohne dass es "too much" wird

    "Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen... ", Colonel Kilgore alias Robert Duvall, aus "Apocalypse Now", Francis Ford Coppola, USA 1979.


    Da LiTe is out 4ever - please stand by! ;)F.A.T. BESTELLTHREAD

    Edited once, last by McRiem ().

  • Mich würde nur mal interessieren wie sie beim billigen Abklatsch fertig gebracht haben den Akito Tonarm mit ins Budget zu finanzieren. Die Dinger sind solange die Lager mitmachen ein Traum und wenn ich mir den aktuellen Preis eines Akito III so ansehe wird mir schwarz vor den Augen.

    So schlecht kann er dann ja doch nicht gewesen sein....👀


    Was den LP 12 angeht, der ist für mich eine sichere Bank....😇

  • Es gibt aber auch anderes als Linn ...


    btw:

    Ich hatte einen LP 12 – das hatte gute Gründe.

    Ich habe keinen LP 12 mehr – das hat auch gute Gründe.


    ;)

    Beste Grüße

    Gernot


    P.S.: Sorry, aber manchmal kann ich meine Klappe nicht halten – und solche Beiträge könnten dann Spuren von Ironie beinhalten ...


    Mehr als Musik – Fotos!

  • Hallo.


    Der Akito wurde in Japan gefertigt und ich kann mir durchaus vorstellen, dass es da verschiedene Selektions Stufen gab.


    Anstelle eines echten Subchassis hatte der Basic bloß so komische gefederte Füße, also quasi eine Gummi Membran zur Tritt Schall Dämpfung. Der gute Tonarm konnte freilich nicht alle Schwächen des einfachen Laufwerks kompensieren.


    Ich bin mehrfach beim Frickelfest mit einem extrem modifizierten TD150 mit Black Zeta Tonarm oder später auch Kuzma Stogi und großen ZYX MC Tonabnehmern aufgetreten.

    Daraufhin haben mehrere Mitfrickler beschlossen, ihr Analog Setup nochmals deutlich aufzubretzeln... 😉


    Und da kam schon mal das ein oder andere Studio Laufwerk zum Zuge.


    Gruß,

    Dieter

    "Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen... ", Colonel Kilgore alias Robert Duvall, aus "Apocalypse Now", Francis Ford Coppola, USA 1979.


    Da LiTe is out 4ever - please stand by! ;)F.A.T. BESTELLTHREAD

  • ...wenn ich mir den aktuellen Preis eines Akito III so ansehe wird mir schwarz vor den Augen.


    Mir auch. Der Preis ist absurd, der Aktio ist und bleibt ein absoluter Einsteigertonarm. Insofern hat sich die Frage, wie Linn es fertiggebracht hat, den mit rein zu finanzieren, eigentlich auch schon beantwortet.

  • Hallo zusammen,


    also ehrlich : bevor IHR Unsummen in einen originalen oder auch revidieren Akito investiert, dann schaut Euch bitte eher mal das Angebot von ORIGIN LIVE an. 😉


    Gruß,

    Dieter

    "Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen... ", Colonel Kilgore alias Robert Duvall, aus "Apocalypse Now", Francis Ford Coppola, USA 1979.


    Da LiTe is out 4ever - please stand by! ;)F.A.T. BESTELLTHREAD

  • Hallo Ben,


    ich werfe da mal als Alternative zum TD1601 einen "jungen gebrauchten", einen Thorens TD350 in den Ring. Ist fast ein wenig exotisch, kann man mit Rega- oder Thorens-Arm bekommen. Service durch Thorens ist noch möglich, wenn du nicht selbst Hand anlegen willst.


    Viel Spaß


    Gruß

  • Mir auch. Der Preis ist absurd, der Aktio ist und bleibt ein absoluter Einsteigertonarm. Insofern hat sich die Frage, wie Linn es fertiggebracht hat, den mit rein zu finanzieren, eigentlich auch schon beantwortet.

    Welcher.... der Akito 1 oder 3?


    Wenn Du den 3er meinst, wunder ich mich noch mehr über die Aussage, da dieser ja bei der mittleren Baustufe des LP 12 so verbaut ist, die ja nur mit lächerlichen 8500 Euro zu Buche schlägt....👀

  • Welcher.... der Akito 1 oder 3?


    Wenn Du den 3er meinst, wunder ich mich noch mehr über die Aussage, da dieser ja bei der mittleren Baustufe des LP 12 so verbaut ist, die ja nur mit lächerlichen 8500 Euro zu Buche schlägt....👀

    Den Preis hier als Argument für die Qualität heranzuziehen halte ich für deplatziert.

  • Hallo,


    danke für die Vorschläge, aber viel weiter bin ich noch nicht ?( ....der Linn LP 12 gefällt mir ganz gut, aber da geht es schon los mit dem Tonarm, die einen sagen dieser Akito ist mehr oder weniger Schrott, die anderen das Gegenteil, oder einen anderen Tonarm montieren....


    Es würde vom Preis im Grunde ja nur der Majik LP 12 als Gebrauchtgerät in Frage kommen, da schau ich mich mal um und hole mir Rat wenn ich ein passendes Angebot finde.


    Oder würde es Sinn machen noch etwas zu warten und nach einem gebrauchten Thorens TD 1601 zu schauen?


    Was ist von dem Acoustic Solid Classic Wood zu halten?


    Gruß, Ben

  • Da würde ich einen guten Direkttriebler aus den späten 80ern nehmen. Etwa Kenwood KD990 (oder 7010, 8030, sind technisch baugleich). Für einen noch dreistelligen Betrag gibt es die ab und zu vom Händler mit Gewährleistung.