Systeme am Kuzma Stogi S

  • Tach,

    gibt es hier User die einen Stogi S ( 12 ) betreiben und möchten mir mitteilen welchen Tonabnehmer sie daran betreiben.

    Ich habe ein AT 33 EV daran und bin nicht ganz zufrieden damit. Mir trägt es untenherum zu dick auf.

  • Ein AT 33 EV, an einem Einpunkter das untenrum zu dick aufträgt????


    Bist du dir sicher das mit Phonopre und sonstiger Anlage alles stimmt? Einpunkter sind üblicherweise sehr präzise und eher schlank im bass. Und die 33er Serie von AT ist jetzt auch nicht gerade für übermäßigen Bass bekannt :-).


    Mike

    --- Ich höre hiermit und zwar das.

    Es gilt wie immer: das ist meine Meinung. Sie muss deshalb weder für andere passen noch erhebt sie Anspruch absolute Wahrheit zu sein.

  • Tach Mike,

    ja dessen bin ich mir sicher. Ich kann dir auch sagen, es läuft gerade am Mopped mit stst prepre,150 Ohm Einstellung an einem E480. Könnte es sein das die Menge bis zum Strich mit Silikon gefüllt zu viel ist ?

  • Hallo Dennis,

    ich habe seit etwa einem Jahr den Stabi S mit dem Stogi S (allerdings nur 9-Zoll) in Betrieb. Zu Beginn habe ich mit der Silikon-Befüllung herumexperimentiert.
    Bei meiner Recherche im Netz zu dem Tonarm bzw. Plattenspieler bin ich über diesen Eintrag gestolpert:

    http://www.audio-nirvana.com/pag_eng/kuzmag.htm



    Dort antwortet Franc Kuzma selbst (ich hoffe mal, dass er es auch wirklich ist) und gibt einige Hinweise. Unter anderem zur Befüllung des Tonarm-Reservoir.

    Vielleicht ist das ein erster und günstiger Ansatz um eine Veränderung zu bekommen? Mit einer kleinen Spritze kann man das Silikon ja problemlos entnehmen.

    Viele Grüße,

    Christian

  • Genau, gerade mal so viel Silikon, dass es wirken kann. Ansonsten kenne ich in der kurzen Version Linn Klyde und Transfiguration Spirit, die beide sehr gut in dem Arm funktioniert haben.

  • 150 Ohm Einstellung

    Laß das AT mal an 500 Ohm .... 1kOhm laufen. Wenn es sich genauso verhält wie das AT 33 PTG mk1, dann sollte es an 150 Ohm obenrum deutlich gedämpft klingen.


    Gruß

    Andreas

    Die Natur ist zwar nicht unfehlbar, doch hält sie stets an ihren Fehlern fest. (Saki)


    Optimist: "Geil, schon Mittwoch.",
    Pessimist: "Scheiße, erst Mittwoch.",
    Realist: "Noch 8252 Arbeitstage bis zur Rente."

  • 150 Ohm ist viel zu wenig. 300-500 Ohm, in dem Bereich muß es abgeschlossen werden. VTA muß stimmen, auch bei einer Standart-Elipse.

    Wenn Du alles eingestellt hast inkl. Dämpfung und es klingt dir immer noch zu verhalten, solltest Du auf PTG II oder Sa Variante wechseln. Vorher vielleicht mal die Kabel gegen bekannt Gutes testen.


    VG

    Dieter

    LW mit luftgelagerter Tellerachse sowie Teller mit Outer Ring und VTA- Lifter, diy

    Dr. Fuss Steuerung

    Kabelkonfektion diy