Jetzt wird es absurd

  • Ich verstehe nicht dass man immer ausschließt dass die Schallplatte nicht mehr kann (abgesehen von fehlenden neuen Entwicklungen in der Herstellung).

    Und um es vorweg zu nehmen ich weiß die Antwort nicht.

    Ja und meine Anlage kann nicht mehr. Ich würde gerne zu Michael Fremer gehen und da mal hören was Analog wirklich kann.

  • Du glaubst echt auf Messen und im Verkaufsraum wird nicht getrickst?

    Ja das kann ich mir vorstellen. Dennoch kann man schon eine Tendenz erhören. Ohnehin gibt es nicht die Musik die ich kenne. Und so oft diese langweiligen HiFI Platten, aber selbst die machen dann manchmal Sinn weil man dann im Vergleich hören wird.

  • Das Problem ist die Schallplatte an sich.

    Z.B. wiid die Qualität von Außen nach Innen immer schlechter.

    Da ändern auch teure Kabel nichts dran.

    Das ist nämlich Physik .... 8o

    das stimmt, und dem ich so auch nichts hinzuzufügen..

    Oder mal anders, was würde passieren wenn heute jemand ein Medium entwickelt bei dem das erste Lied immer besser klingen kann als das letzte Lied der Seite?

    Dennoch ist die Schallplatte genau mein Medium und ich möchte nichts anderes hören..

    Und, auch das darf man nicht vergessen, auch innerhalb einer Pressung gibt es gravierende Unterschiede.. Also z.B. war es eine der ersten Platten die mit einer Matrize gepresst wurde, oder eine der letzten..

    Habe ich eine original Pressung oder ein repress?

    Wurde die Platte 50 mal abgespielt oder 500 mal?


    Ich habe hier einige gute Beispiele im Regal wo man merkt dass es enorme Unterschiede gibt..

    Diese Unterschiede höre ich aber auch schon sehr deutlich auf meiner Amateur Anlage, ohne 30 k Euro Tonarm..

  • Wenn da getrickst wird, hat es auch nicht mehr mit Orginalgetreuem Klang der Kette zu tun

    Somit verfälschte Tendenz


    Ist ja das Kriterium (Orginalgetreu) um das es vielen geht

    nMm


    Grüße

  • Hallo Dirk,

    Danke für den Hinweis auf die Forenregeln,

    ich inseriere die Produkte in gewerblichem Besitz in der gewerblichen Anzeigen Rubrik, die Produkte aus privatem Besitz in der privaten Foren Rubrik. Bei einem Personen Unternehmen erhöht jedweder Verkauf die Liquidität, selbst wenn ich eines meiner Bretz Sofas verkaufe ….


    Wenn ich mich mit preiswerten Produkten nicht auseinandersetzen würde, hätte ich aktuell wohl kaum den Line Magnetic EL34 Vollverstärker zu VK 1500,- in der Vorführung.


    Insofern wiederhole ich mich gerne, zum Zeitpunkt Deiner Anfrage war ich kein Rike Romy Händler, insofern habe ich Dich auf Grund Deiner Fragen (zum Beispiel Geraetumbau) an einen solchen verwiesen.


    Ich komme aber auch gut damit klar, dass Du persönlich dies anders siehst, ich antworte in diesem thread auch nur auf Deinen Beitrag, da ich Deinen Vorwurf nicht unwidersprochen im öffentlichen Raum (dieses Forum) stehen lassen wollte.


    Gruss

    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter musikalischer Events
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel
    mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • Das mit Live gefällt mir immer, wenn als Maßstab (auch für Klang) oft genannt wird


    Live ist nichts anderes, als eine Aufführung/Konzert zu einem gewissen Zeitpunkt, das es so kein zweites Mal wiedergeben wird (Momentaufnahme eines geschehens)


    Das ist Live, und nix anderes, hat somit nicht viel mit Klang was zu tun, wovon wir hier oft reden


    Grüße

  • Naja, bei einem Livekonzert kann es exzellent klingen, mittelprächtig oder grottig. Das hängt ganz von der Aussteuerung und dem Anspruch des/der Künstler(s), dem Ort, dem Equipment (Instrumente, Mikrofone, Boxen und sonstiges) sowie der Sorgfalt der Tontechniker ab. Bei einem Fink Konzert habe ich mal das Optimum dessen gehört, was ich mir live vorstellen kann. Der Sound war mehr als genial.


    Gruß


    Andreas

    AAA Member mit Unmengen an altem Geraffel

  • Das Wie ist manchmal entscheidend. Ich korrigiere meinen Satz so wie ich den eigentlich gemeint habe:


    Seid also froh dass ihr auf Messen gehen könnt oder jemand wie ein Shakti euch mal einlädt.


    Armer Shakti: wieviel Leute stehen schon vor deiner Tür :-)

    Du hast es immer noch nicht gemerkt: Es ist durchaus gut, dass Shakti solche Veranstaltungen durchführt. Aber seine Besucher und die Besucher von Messen müssen nicht "froh" sein, dass es ihnen die Gnade vergönnt ist, dabei zu sein. Denn das wäre eine einseitige, arrogante Position, die das Gleichgewicht verkennt zwischen denen, die solche Veranstaltungen anbieten, und den anderen, die freiwillig in solche Veranstaltungen gehen, die direkt oder indirekt der Verkaufsförderung dienen. BG Konrad

  • Ab davon bin ich der Meinung, dass ein Live Konzert auch von der optischen Performance der Künstler abhängt und (noch mehr) ob man deren Musik mag. Ein Helene Fischer Konzert könnte noch so gut klingen und Helenchen könnte noch so sexy aussehen.... ich würde trotzdem flüchten!


    Gruß


    Andreas

    AAA Member mit Unmengen an altem Geraffel

  • und Helenchen könnte noch so sexy aussehen....

    Würde mir völlig reichen, alles andere kann ich ausblenden.


    Originalgetreu ist auch sicher kein Kriterium das die meisten hier interessiert. Musik soll Spaß machen, Emotionen erzeugen, das kann keine Anlage die nur langweilig klingt.

    Was dafür nötig ist, das sieht jeder anders. Bei dem einen sind es gnadenlos verzerrende Breitbänder, beim nächsten wird man vom Bass erschlagen, selten haben mehrere das selbe Empfinden.

    Wenn man sich stundenlang vor seiner Anlage setzen kann, kaum ein Ende finden kann, dann hat man alles richtig gemacht.

    In der Woche höre ich selten Musik, wenn ich am nächsten Tag arbeiten muss. Habe schon zu oft die Nacht durchgehört , weil sich schlafen nachher nicht mehr lohnte.

    Wenn man aber beim Musik hören noch Zeitung liest weil die Anlage so langweilig klingt, dann sollte man handeln.


    Grüße

    Frank

    Konfuzius sagt:

    Erst wenn eine Mücke auf deinem Hoden landet, wirst du lernen, Probleme ohne Gewalt zu lösen.

  • Ach, das Forum ist doch sehr beschränkt....


    Ich meine z.B. bei Konzerten immer welche ohne Elektrik, Symphonien, Kammermusik etc...

    Das ist der Maßstab, der für mich gilt. Nicht irgendwelches Gedöns von PF in Venedig, das

    da noch besser Klang als auf der Platte.

    Und um auf den Vertere Arm zurückzukommen: wenn ich das Kleingeld hätte, warum nicht?

    Vielleicht bringt er mich ein paar Millimeter weiter.

    Ist doch nur Hobby, keine Politik oder Religion (auch wenn einige das vielleicht anders

    sehen). Gönne jedem seine teure Anlage, möge er Zufriedenheit finden!


    Aber eigentlich ist das hier eine Diskussion in einer sehr winzigen Welt von einer noch winzigeren Minderheit innerhalb, also nicht so ernst nehmen..


    Grüße,


    Frank

    Hyperspace, SAEC 8000, ACE SPACE 294, ZYX Omega, ART - 9, ZYX DIAMOND, GROOVE, GROOVE+ PXR, VIBE und PULSE 2, SPECTRAL, CARDAS, 908, NSA, CIA, FBI => MAD!

  • Hast du ein paar Beispiele für kometenhaft aufgestiegene Arme?

    Dann könnte ich mir das besser vorstellen.

    Entspanntes Hören, Frank


    ] Vorhandensein von Musik - Zuhandensein von Klang [

  • Jungs, ich hab mal drüber nachgedacht, eigentlich sind wir ja kleinlich, dass wir uns über diese Lächerlichkeit von fast 50K hier aufregen.

    Wenn ein Arm gut ist, warum nicht 100K, 500K oder eine Mille für so ein Ärmchen, gute Qualität unzählige Entwicklungstunden, Materialien aus der Raumfahrt ober der besser noch von einem anderen Stern, würden auch noch höhere Preise ganz bestimmt rechtfertigen....

    Liebe Grüße


    Tom