Reference Class "SU-R1000" - brandneuer Technics Vollverstärker in hervorragendem Design

  • Noch nicht gehört - aber zumindest dieses kleine Detail aus der "Accessories" Liste lässt mich doch sehr Neugierig werden: "Calibration Record" 8| - da könnte ja tatsächlich etwas mehr hinter der versprochenen "Intelligent Phono EQ" stecken :thumbup:


    Gruß,

    Jörg

    ------------------------------------------------------------------
    .. höre Musik mit Wilson Benesch Turntable - Act Two Arm - Van den Hul Colibri - X-Ono Clone - JRDG Capri/102 - Wilson Benesch Act Two - und Digital mit Micromega Trio LW & Musical Fidelity M1 DAC

  • Da ich tatsächlich die WhatHifi Rezensionen sehr schätze und in meine Vorauswahl einfließen lasse finde ich dir dortige Bewertung dem hohen Preis nicht angemessen.

    WhatHifi legt immer sehr viel Wert auf Rhythmik und Timing und da scheint der Technics nicht seine Stärken zu haben.

    Ansonsten tolle Optik in Silber.👍

    Gruß Rüdiger

  • Einer der in meinen Augen häßlichsten Verstärker überhaupt. Aber es geht natürlich zuvorderst um technische Qualitäten.

    Wobei sich mir andererseits auch nicht erschließt, wie ein Gerät dieser Art aus Massenfertigung 7k5 Liste kosten kann.

    Jetzt gibt‘s bestimmt Haue - aber das ist halt meine ehrliche (und für andere Menschen völlig irrelevante!) Einschätzung.


    Gruß Klaus

  • im Gegensatz zu so manch anderem Gerät aus Manufakturfertigung, wo zur Preisgründung gerne auf die ach so hohen Entwicklungskosten verwiesen wird, ist hier doch tatsächlich ein gewisses Innovationspotenzial zu erkennen, oder.........?

    und bei 7.5k€ würde ich auch keine Massenfertigung vermuten.

  • (Fast) alles mit Platinen ist Massenfertigung 8o

    Bezüglich Innovation stimmt es schon, die großen Firmen haben da ganz andere Mittel und Möglichkeiten.

    Ich erinnere mich andererseits an so viele Geräte der goldenen Ära mit Wahnsinnsaufwand und Daten jenseits von gut und böse.

    Allein - hat das Musikhören damit wirklich mehr Freude bereitet, Kompositions-/Interpretationsqualität dem Hörer so viel näher gebracht? Da bin ich eher skeptisch…

    Bin nach vielen Jahren aber überhaupt sehr distanziert ggü. dem verbreiteten Glauben, daß die technische Ausrüstung soo entscheidend ist. Es gibt m.E. weit bedeutendere Aspekte.


    Soll aber jeder mit seinem Geld und Platz machen, was ihm Freude bereitet ^^


    Gruß Klaus

  • Die wundersame Leistungsvermehrung oder eingebautes Kernkraftwerk... :/


    Gruß

    Andreas

    Ich bin so alt, als ich damals zur Schule ging, gab es noch keine Handys. Wir haben dann Unterricht gemacht. Wir hatten ja sonst nichts.

  • Hallo zusammen,

    im Datenblatt steht beim Frequenzgang:

    "5 Hz-80 kHz (-3 dB, 8 Ω)"


    Das ist für mich so uninteressant! Ich will wissen, ob und wenn ja, wo es im Frequenzgang einen Bereich gibt, der +0 / -0,25dB kann?!


    Wenn der Frequenzgang bei 8 Ohm genannt wird, wie ist der dann bei 4 Ohm?


    Headroom??


    Gruß

    tubes4me

  • Ich dachte zuerst, der Verstärker stünde auf dem Kopf.
    Wenn man die alten Technics Dickschiffe aus den 80ern im Kopf hat, dann war dort das Riesen-VU-Meter immer oben.

    Entspanntes Hören, Frank


    ] Vorhandensein von Musik - Zuhandensein von Klang [

  • Sicher konzeptionell einer der interessanteren Amps auf dem heutigen Markt.


    Sowas interessiert mich prinzipiell, auch wenn ich nichts dergleichen brauche.

    Design und Preisgestaltung jetzt mal außen vor...

    LG, Jo

  • Nö, Class D.

    Hallo zusammen,

    es spielt keine Rolle welche Betriebsklasse die Endstufe nutzt. Der Wirkungsgrad ist in jedem Fall kleiner 100%.


    Gleiches gilt für die Schaltnetzteile.


    Es kann also nicht mehr herauskommen als reingeht.


    Zumal Kühlkörper, unabhängig vom Gesetz des Wirkungsgrades, prinzipiell einen Hinweis auf Verluste geben.


    Gruß

    tubes4me

  • Ja, so ganz verstehe ich das auch nicht.


    Bei z.B. mola mola kula (class D amp) steht max. Stromverbrauch 390 Watt bei max. 2x300 Watt Ausgangsleistung an 4 ohm.

    jadis da 50 s rc - living voice avatar II - project Xtension 10 - ortofon quintet black - remton 383 mk ii - creek destiny cd - wilbrand kabel - audio plan + audio agile stromversorgung, kabel & filter

  • Wird womöglich eine Spitzenleistung sein - wie auch immer gemessen oder geschätzt.

    (Ich denke mal nicht, daß seriöse Hersteller sich mit so etwas lachhaftem wie P.M.P.O.-Werte zu brüsten trachten).


    Gruß Klaus


    P.S. ist einen "neuen" Verstärker herausbringen nicht im Grunde dasselbe, wie das Rad zum -zigsten Mal neu zu erfinden :/

    Meine Geräte sind Jahrzehnte alt, der Röhren-Stereotuner z.B. ca. 58 Lenze - und damit läßt sich wunderbar Musik hören. Nix zum Posen natürlich und auch weniger geeignet, um auf einer Hochend-Messe Eindruck zu schinden ^^