Ideen für interessante (MC) Tonabnehmer

  • Ich gehe da mal ganz pauschal von fünf Jahren Benutzung aus.....


    Danach wird's fadenscheinig.....


    Ahoi


    Jürgen

    Alles was Spaß macht ist entweder "unmoralisch","macht dick" oder ist "zu teuer!!!"

    (War da etwa Haschisch in dem Schokoladenei)

  • Bei Verkäufen hier im Forum kannst du eigentlich immer von der beschriebenen Qualität ausgehen. Man muss halt etwas Geduld haben, bis man etwas passendes findet, oder gibt eine Suchanzeige auf. Manch einer weiß nicht, dass er seinen Tonabnehmer verkaufen möchte. 😁

    Der Vorteil beim Gebrauchtkauf ist halt meist, dass man das Teil bei Nichtgefallen zum ähnlichen Kurs, ohne große Verluste wieder verkaufen kann.

    Viele Grüße


    Jörg


    Bin AAA-Mitglied und höre damit. Meine kleine Plattensammlung seht ihr im Musiksammler oder bei DISCOGS.




  • ich finde dass Tonabnehmer natürlich immer Geschmackssache sind..

    Ich liste mal meine 3 liebsten mc Systeme auf.

    1. Ortofon MC 20 mk2

    Ist bei mir derzeit das meistgenutzte System. Die Auflösung ist sehr fein, es ist aber dennoch sehr musikalisch..

    Nachteil: 60dB Verstärkung ist schon die unterste Grenze, da der output lediglich 0,09 mV beträgt...

    Hier würde ich einen Übertrager empfehlen..


    2. Das Denon 103r

    Nicht ganz so detailliert wie das mc20, dafür rockt es ganz gut..

    Nachteil: will einen schweren Tonarm..


    3. Das Denon 301 - 305

    Liegt zwischen dem 103r und dem Ortofon mc20 mk2. Löst definitiv feiner auf als das 103er, verleugnet jedoch nicht die Verwandschaft zum 103er..

    Ist recht unkritisch im Anschluss..

    Das wäre mein Tipp..



    Aber wie gesagt, es gibt unzählige gute mc Systeme, ich kenne nicht alle..

    Da Du schon ein sehr nettes mm System einsetzt würde ich zu einem dl 301 - 305 tendieren.. (in meinen Augen wäre das dl 103 kein sehr großer Schritt...)


    Ist aber natürlich alles subjektiv...


    Liebe Grüße

    Chris

  • Da Du schon ein sehr nettes mm System einsetzt würde ich zu einem dl 301 - 305 tendieren

    Hallo,


    sind die noch aufzutreiben oder wieder neu aufgelegt (?),


    hatte vor Jahrzehnten ein 305 an einem leichten Arm, ein Leckerbissen, würde ich sofort wieder nehmen.

  • Hallo,


    sind die noch aufzutreiben oder wieder neu aufgelegt (?),


    hatte vor Jahrzehnten ein 305, ein Leckerbissen, würde ich sofort wieder nehmen.

    Neu gibt's die leider nicht.. Ich kaufe ganz gerne gebraucht und kalkuliere notfalls ein Retipping mit ein, was sich bei diesem System definitiv lohnt..

    Wie Du schon sagtest, ein Leckerbissen...

  • Danke noch mal für all Eure Tipps!


    Nach allem was ich so von euch gehört habe und was ich mir zu den vorgeschlagenen Systemen noch so zusammen gelesen habe, denke ich, dass ich 3 Kandidaten habe:

    - Dynavector 20x2

    - Grado Timbre Sonata 3

    - Sumiko Blue Point Special EVO III


    (Sortiert preislich absteigend, oder aufsteigend nach Namenslänge)


    Achim leiht mir sein 20x2 zum Probehören aus, das ist natürlich hammermäßig und ich bin sehr gespannt wie sich das hier so machen wird...


    LG

    Lars

  • Hallo Lars,

    deine Lautsprecher/Verstärker-Kombi ist durchaus in der Lage jede Art von Musik so zu reproduzieren wie diese im Studio abgemischt und gemastert wurde. Insofern würde ich von irgendwelchen Kompensationsmaßnahmen absehen, und gleich zu einem ausgereiften System greifen. Und dein Plattenspieler dürfte ohne große Probleme mit Systemen bis zur 1.200,- € Marke klar kommen, zumal du mit den Headshells gut den Tonarm anpassen kannst. Da wären Benz-Micro (ACE, Glider, Wood) oder Dynavector DV 20X-L MKII die Kandidaten. Am besten gleich in der MC-low Version.


    Wenn du erst mal MC probieren willst, würde ich das bereits erwähnte Sumiko Blue Point empfehlen. Das geht auch in Richtung neutral, verbunden mit einem schönem musikalischen Timbre. Und solltest du es dir nach einer Testphase wieder anders überlegen, dann bekommst du das System recht gut wieder verkauft.


    Gebrauchte Systeme kommen natürlich auch in Frage, da würde ich mich aber auch an bekannte Forumsteilnehmer halten und von ebay die Finger lassen.


    PS: wenn du unsicher bist, ruf doch einfach mal den Georg Ruppert von Pure Dynamics an. Der wird dir bezüglich deiner Phono-Vorstufe noch am ehesten was zur Kompatibilität mit den genannten Tonabnehmern sagen können.


    Gruß


    Matej

    Gewerblicher Teilnehmer

  • PS: wenn du unsicher bist, ruf doch einfach mal den Georg Ruppert von Pure Dynamics an. Der wird dir bezüglich deiner Phono-Vorstufe noch am ehesten was zur Kompatibilität mit den genannten Tonabnehmern sagen können.

    Jo, mit dem hab ich was die Möglichkeiten angeht auch schon gesprochen. Das hab ich immer im Hinterkopf - hier ging es jetzt auch um klangliche Erfahrungen/Empfehlungen und dann kann ich da die "Schnittmenge" bilden.


    Es ist aber ein guter Hinweis nicht zu tief zu zielen...Ich bin auf den Test mit DV 20x2 jetzt erst mal sehr gespannt. Vielleicht gibt es dann ja schon eh keine offenen Fragen mehr :-)

  • ...Ich bin auf den Test mit DV 20x2 jetzt erst mal sehr gespannt. Vielleicht gibt es dann ja schon eh keine offenen Fragen mehr :-)

    Das könnte schnell passieren. Wenn es nicht sofort gefällt, kannste ruhig mal mit den Headshells experimentieren.


    Gruß


    Matej

    Gewerblicher Teilnehmer

  • Was ist mit Benz Ace H?

    Gebraucht sicher um den Preis zu haben.

    Das Benz ACE wird als sehr analytisch beschrieben. Sicherlich ist das noch mal eine ganz andere Liga als mein OM40 aber vielleicht klanglich doch eher in einer ähnlichen Geschmacksrichtung? Ich wollte ja auch ein wenig "Kontrastprogramm" - Das sind natürlich irgendwie alles etwas schwammige Kriterien von mir, aber Irgendwie muss ich die Liste der Möglichkeiten ja einschränken :-)

  • letztlich muss es Dir gefallen... Der Rest ist egal.. Und nicht jedes System fühlt sich an jedem Tonarm und an jedem Vorwestärker gleich wohl..


    Von mir könntest Du das DL 301 und/oder das DL 103 r gerne zum testen bekommen..


    Das MC 20 mk2 wird hingegen an Deinem Vorverstärker wenig Sinn machen..

  • Weil es hier jetzt zunehmend genannt wurde, ein paar Worte zum ACE. Gibt es ja schon recht lange und es hat einige Modifizierungen erlebt. Anfangs mit elliptischen Schliff, heute aus klanglicher Sicht nicht mehr zu empfehlen. Dann Umstellung auf SL mit Gyger (S) Schliff. Würde ich persönlich auch nicht mehr kaufen. Stichwort: Ruhe der Abtastung.

    Aktuell SL mit micro-ridge Schliff auf Bor Nadelträger von Namiki. That's the one to go for!!!

    Hatte in den letzten 2-3 Jahren fast alle "Eisenkreuze" hier. Siehe auch Bilder eurer Tonabnehmer.

    ACE SL (Gyger), und die mr-Schliffe in Form von ACE SH, SL,

    Glider SL und jetzt Wood SL.

    Der Sprung vom Gyger zum micro-ridge ist immens.

    SH oder SL ist klanglich irrelevant. Würde ich einzig von den Möglichkeiten des phonopre abhängig machen.


    Hier mal nebeneinander SH mr Verrundung 3x60um

    und SL Gyger Verrundung 5x120um



    20181026_173931.jpg


    IMG-20210326-WA0018.jpg


    mr- Schliff Glider SL


    1147395-78036de1-benz-micro-ace-m.jpg


    Gyger


    Edit: Würde nie auf die Idee kommen, die klangliche Signatur des ACE als analytisch zu bezeichnen.

    Liebe Grüße Achim


    Drogenbeauftragter Die Gerillten e.V.


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

    Edited once, last by AchimK ().

  • Moin,


    zwar kein MC aber spielt deutlich über seinen Preis Audio Technica VM 540 ML

    Kapazität wichtig 150pf-200pf.

    https://www.amazon.de/Audio-Te…id=1627928564&sr=8-1&th=1


    Ein Klasse Allrounder optimiert Shibata Nadel Ortofon MC 25 FL lange damit sehr

    zufrieden Musik gehört stellt keine großen Ansprüche bei Anpassung 100 Ohm

    läuft.

    https://www.hifimueller.de/pro…bata-nadel-black-diamond/


    Für große dreistellige Euronen gebraucht zu haben,Dynavector X20 MKII oder

    Zyx R50 Bloom das eine grundtonstarker satter ,das Andere dreidimensionaler feiner.



    Welches soll dein Herzblatt sein ;)


    Gruß Stephan

    "Liebe deine Ecken und Kanten.Denn nur eine Null hat Keine."

  • Aktuell SL mit micro-ridge Schliff auf Bor Nadelträger von Namiki. That's the one to go for!!!

    Kann ich bestätigen. Hatte auch mal ein gebrauchtes Ur-ACE, das war von der Diktion her dem OM40 gar nicht so unähnlich, eher hell abgestimmt und klanglich eher "belanglos", ums mal böse auszudrücken. Das SL mit Micro Ridge klingt demgegenüber richtig knackig und kräftig von unten raus. Macht richtig Spaß!

    Braucht aber einen gut dämpfenden und nicht zu leichten Arm sowie einen MC-Eingang mit 1 Kiloohm.


    Gruß

    Andreas

    Ich bin so alt, als ich damals zur Schule ging, gab es noch keine Handys. Wir haben dann Unterricht gemacht. Wir hatten ja sonst nichts.

  • Was mir gerade aufgefallen ist beim Datenvergleichen:

    Benz gibt die Ausgangsspannung der Systeme bei 3,54 cm/s an während viele andere Hersteller sich auf 5 cm/s beziehen. Die 0,4 mV des Glider SL sind also gar nicht so direkt mit den 0,3 mV eines DV 20x2 vergleichbar, da sich Benz auf eine geringere Auslenkungsgeschwindigkeit(?) bezieht. Bei 5 cm/s ist die Ausgangsspannung am Glider dann wahrscheinlich noch höher und man müsste erwarten, dass das Glider ganz wesentlich Lauter spielt als das 20x2 (alles natürlich auf die Low Output Varianten bezogen)

    Stimmt das?