Hilfe beim Bau eines Röhrenamps

  • Alle Vorschläge über Gegentakt und Feedback in Ehren, aber:

    1. ist es eine kompliziertere Schaltung, für mich als Anfänger noch weniger geeignet.

    2. Will ich gerade doch die für mich etwas befremdliche These testen, dass es gerade mit den einfacheren Mitteln "besser" sein soll.

    3. ich habe aber nichts gegen EL34 prinzipiell und wenn tubelab keine Antwort gibt, oder der Bausatz nicht verfügbar ist, ist EL34 auch eine Option


    Angenommen ich baue mit Feedback und in Gegentakt. Ich werde danach dieses SET Projekt sowieso verfolgen wollen. Meine Neugierde bleibt dann unbefriedigt sozusagen.


    Ich stelle auch keine unrealistische Erwartung, dass ich am Ende einen perfekten Klang in jeder Hinsicht habe. Ich will einfach nur mal selber erleben, worum es da grob geht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass mehr daraus wird als ne zweitanlage.


    Und ja, Röhren sind rein optisch schon sehr cool, aber das versteht sich von selbst.

  • Hier gibt es hilfreiche Tips für das spannende erste Einschalten ^^^^^^ :


    https://www.diyaudio.com/forum…ng-build.html#post6759082

    EMT 927 mit Ortofon und DL 103 / SPU, EMT 948 , EMT 938 , 1 x TD 124 , Transrotor AC , RIAA - VV mit D3a , V 73 , V 81 , V 69 in TFK O 85 , Eintakt mit RE 604 und E406N , VOTT , Eckmiller O 15 , MTA Endstufe nach Frank Blöhbaum , TFK M 12a , R+S EU 6201 mit MSDC , EBU 3137/3 mit TAB USDC und ca . 8000 Röhren zum Basteln...und zum Messen ein UPL von Rohde + Schwarz

  • AlexK danke, solche Art von Tipps brauche ich. Mir ist bewusst, dass es um potentiell tödliche Spannungen geht.


    Wie schon oben gesagt, ich will mich erst auf irgendeinen Bausatz festlegen und die Teile einkaufen. Gebaut wird später wegen Zeitmangel. Vermutlich um das Jahresende. Bis dahin will ich auch mehr in die Theorie einsteigen und alle Teile bereit haben, um keine Zeit unnötig zu verlieren.


    Ich habe auch einen Kollegen, der Elektriker ist, nur mit NF Verstärkern hat er nicht gearbeitet. Wenn ich dran arbeite hilft er mir und schaut über die Schulter sozusagen.

  • Hallo,

    Wie schon oben gesagt, ich will mich erst auf irgendeinen Bausatz festlegen und die Teile einkaufen.

    Warum erst ein Bausatz, wenn dann doch der 45 Eintakt der goße Wunsch und das Budget begrenzt ist?


    Für einen 45 Eintakt nach deinen Wünschen braucht es nicht viel. Netztrafo, Ausgangsübertrager, Siebdrossel, eine Handvoll passive Bauteile und 5 Röhren.


    Wie man die ersten Versuche macht, hat Alex dir mit einem Prototyp gezeigt.


    Viele Grüße

    Martin

  • Die Beschaffung der 45er scheint hier das Problem zu sein. Entgegen dem Anschein, der auf eBay erweckt wird gerade.


    Einige User haben wohl negative Erfahrungen gemacht und mehrere aus der USA bestellte Exemplare zurücksenden müssen.


    Und ich habe ja nicht mal einen Röhrentester.


    Da ist es wohl einfacher und sicherer eine andere Röhre zu nehmen, SET als Konzept geht ja mit vielen.

  • Und in meiner Vorstellung ist Bausatz (also Platine mit Anleitung was wohin kommt) viel zumutbarer. Es gibt ja grundsätzlich sowas auch für 45er Röhren.


    Nur wegen einer Warnung bzgl der Verfügbarkeit dieses Models überlege ich lieber mit über anderen Röhre zu bauen

  • Guter Tipp, Heinrich (so wie man es von Dir kennt!)


    Speziell diese Raphaelite Sachen in klassischer Bauweise vermitteln einen guten Qualitätseindruck und das Preis/Leistungsverhältnis finde ich meistens sehr gut.

    LG, Jo

  • Dieser Bausatz sieht sehr interessant aus, aber ich verstehe kein Wort Chinesisch.


    Vor allem ist alles dabei! Sogar Gehäuse. Kann man da alle Teile von nutzen? Überträger etc? Oder sollte man etwas davon ersetzen?

  • Der Netztrafo liefert:

    230,250,265,280 Volt

    5V/2,5A, 2 mal 6,3V 2,5A

    Primär hat 220, 230 und 240 Volt Anschlüsse


    Der Übertrager hat über 4KOhm Ra

    Man kann damit auch sehr gut eine DARLING

    aufbauen.

    Die 1626/VT137 ist die 45 des kleinen Geldbeutel ;)

    Durch Reihenschaltung der beiden 6,3 V Heizungen

    hat man 12,6 Volt für die 1626 erhalten

    Die Treiber-Röhre kann eine 12SN7GT sein

    Als Schaltung würde ich die von der UCHIDA nehmen

    Als Einstieg in die Welt der Röhre ist so ein KIT

    sicher gut geeignet.


    Grüße

    heinrich

  • Hallo Igor,

    Die Teile sind alle verwendbar

    Für einen günstigen China Bausatz sind

    Netztrafo und Übertrager erstaunlich gut

    Auch die Verarbeitung ist mit westlicher

    Qualität vergleichbar


    Gruß

    heinrich

  • Frag mal beim Verkäufer nach den Versand-Kosten

    In der Summe wird er mit allen Gebühren etwa

    600,- Euro kosten

    Auch wenn Du die Teile selbst zusammen kaufst

    wird es nicht viel günstiger


    Ein Bausatz mit Platine ist nur scheinbar einfacher

    Verdrahtung fällt aber meist auch noch an

  • Moin

    Für jemanden, der sich mit Röhrenverstärkern beschäftigen möchte.

    (180) How Tube Amplifiers Work, Part 1: The Power Supply - YouTube

    (180) How Tube Amplifiers Work, Part 2: The Pre-Amp and Power Amp - YouTube

    (180) Guitar Amp Vacuum Tubes Part 1: Triodes and Tetrodes - YouTube

    (180) Output Transformers: A Discussion of Basic Principles - YouTube

    usw.

    Der Autor erklärt das Thema Röhrenverstärker für jeden verständlich. Man muss sich nur die Zeit nehmen . Das es in der Hauptsache um Guitar Amps geht, spielt fürs Verständnis keine Rolle.

    Diese links sind nur eine kleine Auswahl.

    Gruß Stefan