Erfahrungen mit Schallplatten von Flohmärkten

  • ich konnte heute auf einem Flohmarkt 4 LPs von Santana zum Durchschnittspreis von 5 € ergattern. Wie die Qualität ist muss ich noch prüfen, optisch sehen sie sehr gut aus.

    Wie sind eure Erfahrungen mit Schallplatten von Flohmärkten?

    Toni

  • Gemischt. Die Versuchung besteht darin, aufgrund des vermeintlich geringen Preises, Fünfe gerade sein lassen und das Zeug einzusacken. Am Ende hat man was für den gelben Sack.

    Aber eigentlich ist das Risiko auf Flohmärkten nicht höher als beim Kauf im Laden, auf der Börse oder Online. Offensichtliche Mängel kann man am Stand (bei meist gutem Licht!) sogar selbst entdecken. Man darf nur nicht in Panik geraten - nur weil die Platte am Stand in der Kiste steht! Alles jenseits der Sichtkontrolle offenbart sich erst später. Aber das ist bei allen anderen Kauforten genauso.

    Das Thema entschärft sich in meiner Wahrnehmung sowieso: 1. werden Flohmärkte, zumindest hier, immer weniger, 2. gibt es immer weniger, interessante, Platten.

    Viele Grüsse,
    Mario


    It is good taste, and good taste alone, that possesses the power to sterilize and is always the first handicap to any creative functioning. (Salvador Dali)

  • Das Problem mit Flohmärkten ist doch oft, dass die spannenden Sachen gleich zu Beginn von Händlern abgefischt werden. Und meist wurde eine Sammlung bevor sie überhaupt auf dem Flohmarkt landet schon durchsucht. Das ist ok, aber man sollte als normaler Flohmarkt-Gänger nicht auf die grossen Entdeckungen hoffen. Selber suche ich lieber bei den Gratisanzeigen, da finde ich ab und zu wirklich spannende Dinge, zb, diese Box von Muse:


    https://www.discogs.com/Muse-Origin-Of-Muse/release/14482427


    für 80.-


    Aber da ist neben Geschwindigkeit auch eine Portion Glück dabei.

    Damit höre ich Musik:

    TD 124

    TD 125

    LINN LP 12

    EAR 834P

    Neukomm MMA 42 S

    Pro-ject Phono Box S2

    Studer A807

    Sony CDP 557 ESD


    Swissonor Line Tube Preamp

    Amps: Quad ll mit EL 34

    Swissonor BACH 12 Lautsprecher

  • Hier in Ingolstadt ist die Auswahl noch recht gut, bringe eigentlich jedesmal

    ein paar nach Hause. Preise so von 2-5€. Kaufe allerdings nur optisch absolut

    einwandfreie Platten, das reduziert das Risiko.

    There are only two kinds of music: Rock and Roll

  • habe jetzt mal kurz reingehört. Durchaus sehr gute Qualität.

    Santana 3 habe ich jetzt doppelt: Pressung jeweils von CBS 1970 und 1974. Jedoch deutlicher Unterschied im Klang, die 1970er Pressung ist um Welten besser.

    Toni

  • Ingolstadt ist die Auswahl noch recht gut

    Dann scheinen bei Dir Angebot und Bedarf besser als bei mir zusammen zu passen.

    Die letzten tollen Käufe hatte ich auf den Nachtflohmärkten im Süden Ingolstadts - vor bald einem Jahrzehnt. Danach wurde es für mich immer uninteressanter. Aber zwei Händler habe ich kennen gelernt. 8) Neuburg und Eichstätt hatten zuletzt noch hin und wieder was.

    Was mich seit 20 Jahren immer gewundert hat, wie wenig Musik es hier vergleichsweise gibt. Da ist Augsburg ja beinahe paradiesisch dagegen. Jazz z.B. ist sträflich unterentwickelt - obwohl die Bedingungen hätten förderlich sein sollen.

    Viele Grüsse,
    Mario


    It is good taste, and good taste alone, that possesses the power to sterilize and is always the first handicap to any creative functioning. (Salvador Dali)

  • Jazz ist auf dem Flohmarkt selten, Klassik ist aber sehr viel günstig und in

    Topzustand zu bekommen. Selbst Plattenboxen mit 10 LPs kosten selten

    mehr als 3 €.

    There are only two kinds of music: Rock and Roll

  • Das stimmt wohl.

    Viele Grüsse,
    Mario


    It is good taste, and good taste alone, that possesses the power to sterilize and is always the first handicap to any creative functioning. (Salvador Dali)

  • Immer wieder spannend.

    "Nimm doch gleich alle Platten plus DIESEN Platenspieler. Alles für 20 € ..."

    Ich hab mich hinreißen lassen. Zwanzig Platten plus einen Elac 50H fürn Zwani.


    Manchmal gibt es Tage, da wollen die Händler zu viel für ihre Platten.

    Gerade Zigeuner denken oft, sie handeln mit Platin & wollen für Schrott zu viel Geld.

    Ansonsten ab 1 € aufwärts. Mehr als 2 € gebe ich kaum für ne Platte aus.


    In der Regel sehr gute Ware. Selten ist was ganz Besonderes dabei.

    Dann & wann fällt n Dreher für 25 € als Beifang dazu, der 300 € wert ist.


    Meist gehe ich ohne Erwartungen auf klassische Trödel. Dann sage ich mir, heute nur Klassik oder Sonderpressungen. Was anderes laße ich links liegen.

    Richtige Plattenhändler meide ich, sind mir zu teuer. Außerdem will ich Zufallsfunde & Jagen.


    Audiophile Grüße - Nadja

    freiheit, ist immer die freiheit der andersdenkenden. - rosa luxemburg


    laß dir nicht dein rückgrat brechen. götz schallenberg

  • Zigeuner

    Aua.


    Auf Flohmärkten konnte man vor 10 - 15 Jahren in Hamburg viele Schnäppchen machen, momentan sind die etablierten Flohmärkte komplett uninteressant. Wenn man früh genug dran ist, kann man auf den Flohmärkten in den Randbezirken aber mit ein wenig Glück etwas finden. Das Schallplatten sich steigender Beliebtheit erfreuen ist auch den Privatverkäufern nicht verborgen geblieben, da wird auch gerne "Bat Out Of Hell" als Rarität für 20 Euro angeboten. :-)

    -Der Plural von Vinyl ist Vinyl-

  • Flohmarkterfahrungen sind unersetzlich, das Gefühl, wenn jemand neben dir eine Platte für schmalen Taler ergattert und du feststellen musst, wie nah Glück und Pech nebeneinander stehen!


    So geschehen letzte Woche im Allgäu-Urlaub: während ich mich an Oldfield/Davis/Maiden/Genesis zum Konvolutpreis von überschaubaren 10€ erfreut habe zog jemand neben mir eine 1991er Erstpressung der Nevermind für 3€ aus der Kiste und ich hab mir in den A... gebissen, dass ich wieder mal mit der falschen Kiste begonnen hatte...


    ;(

  • Da das Interesse an Vinyl die letzten paar Jahre enorm gestiegen sind, findet man nur noch selten gute und noch abspielbare Platten auf Flohmärkten. Die Preise sind auch gestiegen, die meisten Händler checken den Wert im Netz.

    Ich schau mir die Exemplare jeweils gut an, Kratzer und ob am Mittelloch viele Spuren zu sehen sind. Das sagt aus, ob die Platten schon viel gespielt wurde. Hab schon enorm gute Platten gefunden aber auch viel Schrott. Das selbe gilt eben auch für den 2nd Hand Markt.


    Gruss

    Alessandro

  • Wie oben schon beschrieben, ist eine Erstsichtung gegen das Sonnenlicht der beste Weg, eine Flohmarktplatte zu untersuchen.

    Feine hairlines stören mich nicht, aber wenn das ein gut sichtbarer kratzer über 1..2...3 Lieder geht, ist 1 € schon zu viel.


    Ich habe im Laufe meiner gut 45 Vinyljahre schon viel in Punkto LP-Verkäufer auf Flohmärkten erlebt, jedoch schiessen die nordafrikanischen (Marokko.......) am häufigsten den Preisvogel ab.


    Die Junks haben exxxakt 0,0% Ahnung von Schallplatten, rufen Preise auf, da fällst du hinten runter, denken sie hätten die Megascheiben am Start.


    Da heißt es einfach nur cool bleiben, Ruhe bewahren, gut verhandeln, oder die Chose einfach stehen lassen.


    Hier im Frankfurter Westen gehen jedes Wochenende (Sa.) gefühlte 2-300 Klassik....Schlager...Märchenplatten in den Müllcontainer. :wacko:

    ♫♫♫ ~ Eine Seite hat 1 Rille ,zwei Seiten haben 2 Rillen.

    .....ist das Vinylianerleben nicht einfach ~♫♫♫
    ~ ~ Exclusive Tonträger sind beidseitig abspielbar ~ ~

  • Von "wie neu" für nen Euro, bis zu Kernschrott für teures Geld -- alles dabei

    Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen. Manchmal hat man großes Glück und macht noch einen Schnapp, dann meinen andere Standbetreiber, sie haben Gold zu verkaufen, mit ihren Goldenen Hits... ^^

    Die Zeiten, wo man Platten für'n Appel und'n Ei hinterhergeschmissen bekam, sind vorbei.

    Auf Dorfflohmärkten hat man manchmal noch Glück, in der Stadt eher nicht mehr...

    Ich hatte Glück, einen großen Teil meiner Sammlung noch günstig bekommn zu haben, weil in den End 80er und 90er Jahre viele ihre Platten verramscht haben und ich da zugeschlagen habe. Es steht nicht mehr allzuviel auf der Wunschliste... ;)

    beste Grüße


    Rainer

  • Ich glaube es hängt recht stark davon ab, welchen Musikgeschmack man hat.

    Auf Flohmärkten gibt es viel Rock Pop und Klassik. Aber z.B. wenig Jazz.

    Wobai natürlich der Mainstream der jeweiligen Sparte die Mehrheit des Angebots ausmacht.

    Entspanntes Hören, Frank


    ] Vorhandensein von Musik - Zuhandensein von Klang [