Kassette "wellt" sich

  • Hallo !


    Ich bin stolzer besitzer eines Onkyo TA-2630 Tapedecks aus den frühesten 90ern, und eigendlich läuft es auch perfekt

    Nur bei einer beunruihigenden menge an Kassetten fange diese an sich zu "wellen" quasi

    Ich nenne das wellen weil es sich so anhört als würde sich das tape drehen (KEIN bandsalat entsteht) und nach rausholen hat das tape an der betroffenden stellen unglaublich viele knicke (welche vorher NICHT da waren), weshalb ich es mal als "wellen" abstemple


    Und nein die tapes sind nicht zwangsläufig das problem, da ich auch noch ein paar brandneue Leer-Kassetten ausprobiert hab und diese sich auch wellen


    kurrios ist halt nur das machen taped davon verschont bleiben

    Und das ich beim aufnehmen (anscheinend) keine probleme damit hatte, da ich das aber noch nicht so lange habe uhnd noch nicht viel damit aufgenommen habe ist das nur vermutung (GEHÖRT hab ich aber schon sehr viele kassetten)


    Währe toll wenn mir jemand helfen könnte
    Gruß kyubby1 !

    Edited once, last by kyubby1 ().

  • In der Reihenfolge sind zu überprüfen:


    - Andruckrolle

    - Treibriemen

    - Bandzug (Auf- und Abwickeldrehmoment)


    Idler-Probleme fallen raus, da ein Sankyo Laufwerk mit Zahnrad verbaut ist.

    Gruß

    Michael

  • Versuche einmal, die Cassette mehrfach hin und herzuspulen mit schnellem Vor- und Rücklauf.

    Evtl läuft die Cassette dann wieder normal.


    Gruß

    Uwe

    hab ich schon versucht klappte nicht :(

  • Werd ich mal probieren
    Danke (:

    Edited once, last by kyubby1 ().

  • Mal so ganz kurz nebenbei, was ist der "bandzug" ?

    Die Kraft, mit der der Aufwickeldorn dreht.


    Ist diese so schwach, das sie das von Tonwelle und Andruckrolle abgegebene Band nicht adäquat aufwickeln kann, bilden sich Schlaufen und es knittert.

    Gruß

    Michael

  • achso


    das ding is ich krieg ja keinen bandsalat, das tape nur tausend knicke

    deshalb is das ja so verwirrend für mich 😅

  • Hallo,


    bei Band - Laufwerken muss z.b. der Bandzug genau eingestellt werden und auch vieles andere genau zusammen passen. Gerät das ganze 'mechanische Gebilde' / Parameter durch Verschleiß durch Riemen / Rollen / Zwischenräder u.s.w. außer den Richtwerten können halt Taps beschädigt werden. Gerade der korrekte Bandzug wurde früher selbst 'ab Werk' sehr vernachlässigt weil das Arbeit / Aufwand macht das ein zu stellen. Das nur einige Kassetten das 'Knittern' zeigen liegt dann an den Eigenschaften der Taps selber an der Qualität der Bandführung innen ( mechanischer Widerstand beim drehen und art und weise der internen Bandführungen ) da gibt es gewaltige Qualitätsunterschiede.


    ;) Wellenfront

    Auch Gewerblich tätig