Ist Croft Acoustics Geschichte ?

  • Habe kürzlich erfahren dass Glenn Croft keine Verstärker mehr produziert.

    Hat jemand eine Ahnung weshalb, gibt es die Company überhaupt noch und wer übernimmt den Service für die Verstärker?

    Mir haben diese Teile immer sehr gut gefallen und ich fände es sehr schade wenn Croft Acoustics komplett von der Bildfläche verschwände.

    Auf der Seite von Bernd Hömke Input Audio ist nichts mehr über die Crofts zu lesen/sehen.

    Gruß Rudi

    ...und selbstverständlich AAA Mitglied.. 8)

  • Ja.


    "Glenn Croft hat wegen der Umstände und Mühen, die durch Corona und Brexit die Arbeit mehr und mehr mühsam gemacht haben, und auf Grund seines Alters, einen Schlussstrich gezogen."


    10,000 years from now, when they're diggin' the shit out of our lost civilization and they find a CD, they're going to say: What the fuck is that?
    But if they find a record, they're gonna be able to play it back with a damn pine needle.


  • Tscha, der Glenn, hat sich wahrlich den Ruhestand verdient.

    Einer meiner alltime schönsten Verstärker:

    Glenn Croft Integrated GCI.

    Hat auch schön geklungen, etwas wärmer und fülliger als Micro 25 Pre +Series 7 Power

    Files

    • GCI BB.JPG

      (121.88 kB, downloaded 32 times, last: )

    --------------------------------------------------------

  • Ja, wirklich sehr sehr schade....!

    Der GCI stand sehr lange auf meiner "Habenwollenliste"...


    stattdessen wurde es dann eine Micro 25R, Series 7 R Monos und eine RIAA R....

    ...all' diese Geräte habe ich nun auch leider nicht mehr.. :( würde sie mir aber dennoch wieder kaufen.

    ...und selbstverständlich AAA Mitglied.. 8)

  • Oh, das ist eine sehr traurige Nachricht! Klasse Geräte mit tollem Preis-Leistungs-Verhältnis.


    Vor der letzten Serie, die er ca. in den ca. letzten 10 Jahren angeboten hat, waren seine Geräte einige Jahre (so um 2005 rum muss das gewesen sein) etwas höher positioniert. Er hatte beispielsweise solche Geräte wie die Charisma Vorstufen und Hybrid-Endstufen TwinStar im Programm. Solche Geräte (damals im Preisbereich von ca. 4-7k€) hat Thomas Krüger (das andere Hifi-Studio in Karben) damals gern als ein Stüfchen über mittleren Naim-Kombis mit Harbeth M30, SHL 5 und diversen Bösendorfer Lautsprechern verkauft. Tolle Maschinen waren das, man konnte die Interpreten beinahe mit Händen greifen.


    Aber: jegliches hat seine Zeit ...


    Beste Grüße

    Sören