Thorens TD1500

  • Als Einsteiger Übertrager Ortofon ST-7. Ob das dann wirklich besser ist, als Deine PH10 muss man hören. Ansonsten FR XF-1L. Gibt es so gebraucht ab 550-600 EUR. Billiger lohnt sich nicht.


    LG

    Sebastian

    Hallo Sebastian,


    danke....Wäre denn die Verstärkung mit SPU und Gold Note der Hauptgrund für einen Übertrager?


    Gruß, Ben

  • Dein Gold Note PH10 macht eine maximale Verstärkung von 65dB. Ich hab‘s nicht ausprobiert, aber das müsste auch für ein SPU reichen. Wahrscheinlich ist es etwas leiser als gewohnt.

    Ein FR XF-1L bringt Dir alleine 36dB zusätzlich zu Deiner MM Verstärkung von 45 dB. Das ist natürlich lauter und oft auch rauschfreier.

    Der Grund für die Übertragerempfehlung ist aber eher ein klanglicher als einer des reinen Verstärkungsfaktors.


    Liebe Grüße

    Sebastian

  • Hallo Sebastian,


    ok, danke

    Müßte es tatsächlich mal testen mit Übertrager und direkt an der Gold Note


    Kommt man denn mit dem Gewicht hin beim TD1500?


    Gruß, Ben

  • Danke für deine Antwort

    Das bestärkt mich es auch mal zu probieren

    Mich hat es auch immer davon abgehalten einen Übertrager zu nutzen

    Bei meinem Denon 103r finde ich klingt das Denon mit Übertrager zwar lauter aber nicht besser

    Genau DAS ist der Sinn des Übertragers. Würde er anders klingen wäre er gesoundet

  • Nee, da muß ich widersprechen.


    Mit einem richtig guten Übertrager, der meistens auch nicht ganz billig

    zu erwerben ist, klingen meine Tonabnehmer definitiv besser und nicht

    nur anders.

    Ob sie lauter spielen, hängt vom Übertragungsverhältnis ab.


    Gerade auch ein Denon 103R, welches bei mir häufig im Einsatz ist, sozusagen als

    Brot und Butter MC, profitiert enorm von meinem T 550 im Verhältnis

    zum Betrieb mit dem MC Phonopre.


    Gruß

    Frank

  • Hi Frank,

    Ich bin mir da nicht sicher ob das so stimmt.


    ImhO wurden Übertrager eingesetzt um die geringe Ausgangsspannung eines MCs auf den Level der MM-Phonostufen zu heben. Also um sie lauter zu machen.


    Sollte dein Denon am Übertrager besser klingen als an deinem MC PhonoPre würde ich es eher als ein Problem des MC PhonoPres ansehen.


    Vielleicht konnte das Denon 103R nicht optimal an den MC PhonoPre angepaßt werden oder die Qualität deines Übertragers mit dem verwendeten MM PhonoPre ist einfach besser als die deines MC PhonoPres?


    So könnte ich es mir wenigstens erklären.



    Gruß

    Volker

    Qui habet aures audiendi audiat

  • Hi Volker,


    klar kennen wir alle dieses Phänomen, daß lauter uU als gleichzeitig besser

    (was auch immer hiermit gemeint ist) wahrgenommen wird.

    Nur ist es bei mir so, daß das Mopped im MCBetrieb schon sehr laut

    rüberkommt und der Übertrager die Lautstärke nicht verändert.

    Trotzdem habe ich den Eindruck, mit dem Übertrager im MMModus des

    Moppeds die Eigenheiten aller drei von mir verwendeten Tonabnehmer

    deutlicher und klarer wahrnehmen zu können als dies im MCBetrieb der

    Fall ist.

    Kann natürlich auch Einbildung sein.

    Machen wir mal demnächst die Probe aufs Exempel!


    Gruß

    Frank

  • Hi Frank,


    Danke für die Erklärung.

    Die elektrische Verbindung MC -> Übertrager -> MM Phono ist eine andere als bei MC -> MC Phono alleine. Dabei ändert sich der Klangeindruck durch die elektrische Schaltung im Mopped. Könnte der Grund sein.


    Und klar, Probe aufs Exempel machen wir gerne ^^ . Freu mich drauf.



    Gruß

    Volker

    Qui habet aures audiendi audiat

  • Andreas, niemand wird ernsthaft bezweifeln, daß es auch ohne

    Übertrager gut klingt.

    Aber mit einem sehr guten Übertrager könnte es noch besser klingen.

    Nach meinen Erfahrungen mit den Phasemation Übertragern würde

    ich fast darauf wetten.


    Gruß

    Frank

  • ok danke dir dann werde ich das Evt doch mal ausprobieren

  • ok danke dir dann werde ich das Evt doch mal ausprobieren

    da der Wunsch des ausprobieren wollens immer mal wieder auftaucht, biete ich gerne Übertrager Teststellungen an



    Danach kann man beurteilen, ob ein Übertrager im eigenen setup, dh Tonabnehmer / Phonopre einen positiven Effekt hat, oder vielleicht auf ähnlichem level einfach nur anders klingt.


    Gruss

    Juergen

    HEIMSTATT DER MUSIK:

    Veranstalter musikalischer Events,
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • 65 standard MC gain kann aber auch -3 +3 und +6!

  • 65 standard MC gain kann aber auch -3 +3 und +6

    Was für die unsymmetrische Anschlußvariante gilt, symmetrisch angeschlossen, kannst du nochmal 6db dazu nehmen

    Das reicht von der Verstärkung her auch locker um ein extrem leises Ortofon MC200 mit gerade mal 0,09mV Ausgangsspannung zu betreiben, dagegen sind die heutigen SPUs mit ihren 0,2mV geradezu brüllend laut...

    Musikraum im Keller (Maße 6,01x4,05x2,25m)-HMS Wandsteckdose-Fischaudio Filterleiste-Amazon1-Feickert10.5-Shelter 501 MK2 an Goldnote PH10
    Trigon Recall mit Update - Arcus Anniversary Preamp - Trigon Dwarf - Q-Acoustics Concept 500