Thorens TD 125 MKII Motor dreht nicht, brummt nur

  • Hallo in die Runde,


    das Thema wurde hier schon öfters behandelt, habe mir auch die entsprechenden Threads durchgelesen, bei meinem Problem komme ich aber nicht weiter und hoffe auf eure Hilfe.


    Wie schon geschrieben, dreht der Motor nicht, sondern vibriert nur, je nach Drehzal Vorwahl (16,33,45) schneller oder langsamer.


    Was ich schon gemacht habe:

    -Die dicken Elkos C4+C2 getauscht, die waren definitiv defekt hatten einen Kurzschluss.

    -Spannung zum Gleichrichter ca. 18V, raus gehen ca. 22 V, der sollte also funktionieren.

    -Die zwei OP Verstärker durch neue ersetzt.

    -Alle anderen Kondensatoren ausgelötet und überprüft, alle OK

    -An der Glimmlampe auf der Platine liegt keine Spannung an (sollten 5V sein)

    -Kontakte am Drehzal Schieber gereinigt

    -ziehe ich das rote Kabel vom Motor ab, dreht er sich, aber alles unkontrolliert, logo..


    So langsam weiß ich nicht mehr weiter, meine technischen Fähigkeiten sind auch begrenzt ;)

    Ich habe jetzt mal die passenden Transistoren bestellt und wechsel diese auf Verdacht aus.


    Wo könnte noch das Problem liegen?


    Ich würde mich sehr über ein paar Tips freuen!


    Danke und schöne Grüße

    Markus

  • meine technischen Fähigkeiten sind auch begrenzt

    Meine leider auch, und bisher habe ich mir nur an einer (nicht von mir) vergurkten TD125-MK1-Platine die Zähne ausgebissen ;(


    In diesem Fall die Transistoren zu wechseln, ist wohl nicht verkehrt. Ich würde auch den Gleichrichter und die anderen Cs allesamt austauschen und die Widerstände messen oder alle erneuern. Dann ist da ja nicht mehr viel auf dem Board übrig...


    Wenn ich einen MK2 in die Finger kriege, ersetze ich immer als erstes die beiden Elkos (hast du ja schon) und den Gleichrichter tausche ich auch immer aus.


    Viel Erfolg!

    Gruß Joerg

  • Durchdacht messen und nicht blind drauf los tauschen führt zum Ziel. Man sollte schon verstehen, was man da macht.

    Ich dachte, ich hätte mich klar ausgedrückt.

    Trotzdem Danke, für deine Meinung, auch wenn sie mich nicht weiter bringt.


    Hab so gut gemessen und geprüft, wie es meine technischen Fähigkeiten hergeben und auf ein paar Tips gehofft.


    Vielleicht kommt ja noch was :)


    Gruß

    Markus


    @belm Danke Dir

  • Wenn dem Motor eine Phase fehlt, sollte man die Leitung verfolgen, wo sie aufhört weitergeleitet zu werden. Wenn Du mit diesem Tip auch nichts anfangen kannst, weiß ich auch nicht mehr weiter, als nur noch, das Du besser jemanden aufsuchst, der was davon versteht.

    Gruß André


    Gewerblicher Teilnehmer
    (Reparaturen, Service, Modifikationen)
    Keine Emails mehr, nur PN. Emailfunktion ist deaktiviert.


  • Vergiss es.


    Hab’s mit freundlich gestellter Frage versucht, aber man bekommt nur

    ein paar nichts sagende Sätze hingeworfen.


    Falls ich das Problem doch noch gelöst bekomme, schreibe ich das hier rein,

    falls es denn jemand interessiert…


    Schöne Grüße

  • Wenn der Motor nur noch vibriert, dann scheint eine der beiden Phasen zu fehlen. Ein Synchronmotor braucht zwei (viele sogar drei Phasen), also Versorgungs-Wechselspannungen. Nennt man dann "Phase", angelehnt an die Tatsache, daß die beiden Spannungen tatsächlich in der elektrischen Phase verschoben sind. Diese Phasenverschiebung bewirkt, daß der Motor immer in die gleiche Richtung losläuft.

    Fehlt eine Phase, weiß der Motor quasi nicht, in welche Richtung er loslaufen soll und wackelt nur so ein bischen, bleibt aber im Endeffekt stehen. Oft laufen die Dinger dann wenn Du ihnen einen kleinen Schubs gibst.


    Was Andre eben meinte: eine der beiden Phasen scheint zu fehlen. Es sollte mit einem AC-Spannungsmeßgerät leicht sein, herauszufinden, welche Phase fehlt und das dann zurückzuverfolgen, ab wo sie fehlt. Der entsprechende Baustein dürfte dann hinüber sein.


    Gruß

    Andreas

    Ich bin so alt, als ich damals zur Schule ging, gab es noch keine Handys. Wir haben dann Unterricht gemacht. Wir hatten ja sonst nichts.

  • blind drauf los tauschen

    Das wird in KFZ-Werkstätten auch regelmäßig so gemacht :D


    Spaß beiseite - natürlich hast du recht, André :) . Wild und planlos Teile tauschen sollte man eigentlich nicht.


    Wenn man aber keine Elektronik-Ausbildung genossen hat und diesbezüglich auf dem Schlauch steht, außer einem Multimeter und Lötgeschirr nix hat außer Mut, dann geht man halt da ran. SM gibts bei Vinylengine, und wie Andreas schon sagt, erstmal messen was wo anliegt, angefangen beim Trafo.


    Kaputt ist der ganze Krempel ja schon, es kann also nur klappen oder nicht.


    Ich habe mal spaßeshalber bei einem defekten TD125MK2 Board, welches ich übrig habe, sämtliche Bauteile durch neue Teile ersetzt, also wirklich alles mit Ausnahme des 0,75µF 160V Kondensators, weil es diesen Wert nicht mehr gibt.

    Das Board funktioniert seitdem astrein und dient mir jetzt als Hilfe bei TD125MK2-Reparaturen :)

    Gruß Joerg

  • Vergiss es.


    Hab’s mit freundlich gestellter Frage versucht, aber man bekommt nur

    ein paar nichts sagende Sätze hingeworfen.

    Tue ich auch.

    Ich habe freundlich geantwortet. Aber wenn man wie Du offensichtlich technisch nicht versiert ist, helfen auch die freundlichen Hinweise nicht. Ich kann keinen Fernkurs in Elektronik machen und einem Laien auch nicht erklären, wo der Fehler liegt, wenn er das nicht versteht. Daher auch mein ernstgemeinter Rat, jemanden in Deiner Nähe aufzusuchen, der sich damit auskennt.

    Die Servicemanuale helfen nur begrenzt, denn diese wenden sich an Servicetechniker, denen man nicht erklären muß, wie man mit Elektronik umgehen muss, dieses Wissen bringen sie bereits mit. Diese Manuale sollen nur dem Verständnis des Gerätes dienen und die Fehlersuche abkürzen, denn Zeit ist Geld.

    Gruß André


    Gewerblicher Teilnehmer
    (Reparaturen, Service, Modifikationen)
    Keine Emails mehr, nur PN. Emailfunktion ist deaktiviert.


  • Hallo,

    wenn ich mir den Plan so an sehe, dann musst du erst einmal 2 Spannung messen können.

    Sind beide Spannungen in Ordnung ?? +18V und auch die -18 Volt??

    Das bitte mal messen noch mal genau und zwar - Messgerät an die Verbindung von C2- und C4+ dort wo diese beiden Kondensatoren durch die Leiterbahnen verbunden sind.

    Dann jeweils +Messgerät an +C2 dort sollten dann +22V sein und dann an -C4 dort sollten dann -22V sein.


    Ist das in Ordnung und Du hast schon die beiden Ops ersetzt, dann mal die Transistoren T3 und T4 ersetzen.

    Da Du nichts an der StropoLampe messen kannst, müsste die Seite mit T3 und T4 keins Spannung geben über die Transistoren.


    Gruß Thies

    Dr Feickert Woodpecker II Jelco SA750LB Hana ML, AT 33PTG oder Statement / C.E.C ST930_Jelco SA250 ACE SL oder MC30 Super II / AudioLab 8000ppa / Quad Artera Pre / Denon POA-4400A / ALR-Jordan Note7, Glas Rotwein u. meine OHREN ( :) )

    Sammlung

  • Tue ich auch.

    Ich habe freundlich geantwortet.

    Ich habs eben anders gelesen.

    Andre`, ich glaube, wir beide kommen da irgendwie nicht mehr zusammen, ist ja auch egal. Will hier keinen Streit entfachen.


    @ Jörg, dir habe ich schon per PM gedankt ;)


    @ Thies, vielen Dank, damit kann ich was anfangen. Bin leider gerade nicht vor Ort und kann nicht messen.

    18V habe ich am Motor messen können, dass kann ich jetzt schon mal sagen, allerdings weiß ich nicht mehr, ob es jeweils +/- war.

    Ich werde morgen nochmal in Ruhe nach deinem Vorschlag vorgehen. Die Transistoren hab ich bereits bestellt.


    Nochmal kurz abschließend zu meinen technischen „Fähigkeiten“. ;)

    Vor kurzem hab ich bei meinem Dual 701

    auch die Motorelektronik zum Laufen gebracht

    (1 Elko und die 4 Gleichrichterdioden waren hin)

    Den Fehler hab ich durch Testen und Messen gefunden, so gut, wie ich es eben kann.

    Hier beim Thorens stehe ich halt etwas auf dem Schlauch. So What?


    Danke nochmal für die Hilfe und allen ein schönes Wochenende.


    Gruß

    Markus

  • kaizersosse


    Also die Versorgungsspannung an den Kondensatoren ist Gleichspannung.

    Wenn der Trafo 18V auf jeder Wicklung hat, dann haste an den Kondensatoren sogar ca 24-24.5V Gleichspannung.


    Die Spannung am Motor muss eine Wechselspannung sein.

    Wenn da eine Gleichspannung anliegt dann ist da etwas falsch.

    Das einfach mal prüfen, an beiden Anschlüssen des Motors.

    Dann Blau gegen Schwarz messen und Rot gegen Schwarz.

    Die Wechselspannungen sollten in etwa gleich groß sein, jedoch Phasenverschoben.

    Das allerdings kann man mit einem Multimeter nicht messen nur mit einem 2 Kanal Oszilloskope.

    gruß Thies

    Dr Feickert Woodpecker II Jelco SA750LB Hana ML, AT 33PTG oder Statement / C.E.C ST930_Jelco SA250 ACE SL oder MC30 Super II / AudioLab 8000ppa / Quad Artera Pre / Denon POA-4400A / ALR-Jordan Note7, Glas Rotwein u. meine OHREN ( :) )

    Sammlung

  • So, der Thorens läuft wieder. Es hat eine Phase am Motor gefehlt, lag an einem Transistor.

    Jetzt habe ich auf beiden Phasen 5,2V und der Motor schnurrt schön ruhig.


    Was mich überrascht hat (und auch ein bisschen aus dem Konzept...), war, dass doch so viele Teile defekt waren, die zwei dicken Elkos ein Opv und dann noch der Transistor.

    Egal, bin froh, dass er jetzt läuft.


    Jetzt noch ordentlich zusammenbauen, reinigen usw...


    @ Thies, Jörg und Andreas, vielen Dank für Eure Unterstütung, ich hab viel dazu gelernt :)


    Gruß

    Markus

  • Hallo Markus, herzlichen Glückwunsch zu diesem mit Einsatz und Geduld erzielten Erfolg. Dass einige Gewerbliche über technischen Dilettantismus von Analogis die Nase rümpfen und keine brauchbaren Tipps liefern, hat vermutlich auch damit zu tun, dass ihnen durch diese Selbsthilfe entgeltliche Reparaturaufträge entgehen könnten. Das muss man schon irgendwie verstehen, dass man sich da nicht selbst die Arbeit wegnehmen möchte. Trotzdem gibt es immer wieder auch sehr kompetente Tipps hier im Forum, zumeist von Kollegen, die nicht mit solchen Reparaturen ihr Brot verdienen müssen. BG Konrad

  • Dass einige Gewerbliche über technischen Dilettantismus von Analogis die Nase rümpfen und keine brauchbaren Tipps liefern, hat vermutlich auch damit zu tun, dass ihnen durch diese Selbsthilfe entgeltliche Reparaturaufträge entgehen könnten. Das muss man schon irgendwie verstehen, dass man sich da nicht selbst die Arbeit wegnehmen möchte.

    Hallo Konrad,
    auch wenn Du das recht allgemein formulierst, für meinen Teil bin ich hier nur privat und habe keinerlei geschäftliche Interessen hier im Forum, im Gegensatz zu manch anderen Kollegen. Das nur zur Klarstellung. Von daher finde ich das Gewerblichen-Bashing einiger User hier lediglich unfair.

    Und das es ein Transistor war, war letztlich die Bestätigung meines Tips, wo ich meinte, das Signal zurück verfolgen, wo es hängt. Dann findet man den Übeltäter und tauscht ihn aus, eben gezielt und nicht alles drumherum.

    Gruß André


    Gewerblicher Teilnehmer
    (Reparaturen, Service, Modifikationen)
    Keine Emails mehr, nur PN. Emailfunktion ist deaktiviert.


  • Danke Konrad!


    Es liegt mir fern, Leuten die Arbeit wegzunehmen.

    Den Thorens habe ich zusammen mit einem Dual 701+721 aus einem E Schrott Container mitnehmen dürfen, als ich unseren alten LED TV dort abgegeben habe (der Mitarbeiter hatte anscheinend einen guten Tag).

    Hätte das Gerät eh nicht zum Profi gegeben, konnte daher aber mein technisches Wissen etwas erweitern ;).

    Wenn’s schief gegangen wäre, dann hätte ich ihn als Ersatzteilspender für meinen vorhandenen 125 genommen.

    Anders bei meinen Sansui Geräten, die kommen immer zum Profi.


    War auf jeden Fall sehr Lehrreich hier. :)


    Schönen Abend

    Markus

  • Hallo André, danke für die Klarstellung. Fakt bleibt, dass es hier seitens einiger Beteiligter an genau zielführenden konkreten Hinweisen mangelte, die auch einen engagierten technischen Dilettanten hätten zum Ziel führen können.

    Mein Beitrag war in der Tat bewusst allgemein formuliert, denn ich wollte niemanden auf die Füße treten, sondern u.a. Verständnis für die Interessenlage von Gewerblichen bewirken. Ein Bashing kann ich darin nicht erkennen. Leider wird dieses Klischee gern aus der Kiste geholt, auch wenn es nicht immer passt. Dass ein auf diesem Gebiet bewanderterer Mensch einen Fehler gezielter suchen, schneller finden und effektiver beheben kann, liegt doch auf der Hand. BG Konrad

  • Wenn jemand Probleme mit der Technik hat, geize ich nicht an Tips und Hinweisen. Hätte ich gern "Geschäft" würde ich nur Angebote machen.
    Als "Gewerblicher" kennzeichne ich mich hier nur aus rein formalem Gründen, weil es so verlangt wird.

    Sicher kann ich das eine oder andere schneller aber wenn ich schon einen freundlich gemeinten Hinweis gebe und als Dank nur beschimpft werde, kann es passieren, das ich mit meiner Hilfe sparsamer werde. Gewerbliche sind hier bei einigen Usern eben unerwünscht, gleich was sie machen oder lassen.

    Gruß André


    Gewerblicher Teilnehmer
    (Reparaturen, Service, Modifikationen)
    Keine Emails mehr, nur PN. Emailfunktion ist deaktiviert.


  • Den Thorens habe ich zusammen mit einem Dual 701+721 aus einem E Schrott Container mitnehmen dürfen

    Och menno, warum passiert sowas immer nur anderen Leuten und mir nie... ;(

    Aber Hauptsache, der Thorens tut wieder! :thumbup:

    Daß so viel kaputt war ist manchmal einfach zu erklären - ein defektes Bauteil reißt manchmal andere Teile mit in den Tod...


    Gruß

    Andreas

    Ich bin so alt, als ich damals zur Schule ging, gab es noch keine Handys. Wir haben dann Unterricht gemacht. Wir hatten ja sonst nichts.

  • Sorry André, da ziehst Du Dir erstens einen Schuh an, der ganz überwiegend nicht für Dich gemacht war, und zweitens spürt man bei vielen Gewerblichen nach meinem Eindruck eine teilweise schon absurde Allergie gegen jegliche möglicherweise kritischen Worte, die auch bei geringstem Anlass ausschlägt. Dass einige User einen nicht weniger absurden Beißreflex gegenüber Gewerblichen haben, ist wohl zutreffend. Dennoch sollte man die allergischen Reaktionen nur dann hervorkehren, wenn es richtig passt. Um es nochmal ganz deutlich zu erklären: Ich habe nichts Allgemeines und auch nichts Spezielles gegen Gewerbliche und ich habe nichts gegen Dich. Ich habe im Gegenteil doch nur um Verständnis dafür geworben, wenn Gewerbliche sich eventuell bei der Preisgabe ihres Know Hows, mit dem sie Geld verdienen wollen und müssen, etwas zurückhalten. BG Konrad