VORSTELLUNG: Skyanalog MC Tonabnehmer

  • warum nicht das P1 für den GT-2000?

    Das G1 ist dann doch noch mal ne Klasse besser, in sofern kann ich verstehen,

    dass man für den GT-2000 in der GT-2000 Klasse schaut.

    Hinsichtlich der Maße der Skyanalog Systeme kann ich sagen, dass diese eigentlich dem JapanStandard entsprechen, sollte also an einen Japan Dreher ohne Probleme passen.

    Die Japaner haben da ja fast einen quasi Standard umgesetzt.

    Gruss

    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter musikalischer Events
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel
    mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • Danke Jürgen, du hast mich verstanden :thumbup:

    Am GT 2000 ist momentan ein MC 30 Super II dran. Wenn ich das austausche, möchte ich mich verbessern. Deswegen eher das G1.


    Jürgen, ich schreib Dir eine PN...


    Gruß

    Heiko

  • Oh ja das kenne ich


    Bin ja froh überhaupt 1 bekommen zu haben

    Gerade aus China der Kram ist ja so ne Sache

    Und ich bin auch nicht so der Fan von dem China Kram

    Aber hier muss ich sagen es hat sich gelohnt

  • So wollte mal nach längerem Vergleich hören

    Acoustic Solid mit Skyanalog P1 gegen Rega P6 mit Excalibur Black


    Kurz und knapp der Rega mit Excalibur hat momentan leicht die Nase 👃 vorn


    Klingt für mich flotter und dynamischer


    Rega halt aber es ist nicht viel was es ausmacht beides hat was 👌


    Gruß Alex

  • Nächste Woche wird bei mir eine neue Lieferung an Skyanalog Tonabnehmern eintreffen,

    diese sind aus neuer Januar Produktion und durch einen zusätzlichen 100% Check beim deutschen Vertrieb gelaufen.


    Insofern werde ich nächste Woche die letzten noch offenen P1 Reklamationen bedienen können und habe dann auch wieder neue P1 sowie P2 und G1 auf Lager.

    Gruss

    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter musikalischer Events
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel
    mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • Die neue Lieferung an Skyanalog Tonabnehmern ist angekommen!

    Der Vertrieb hat mich darauf hingewiesen, dass er sich nun die Mühe macht,

    bei jedem System ein Bild von Diamant und Nadelträger zu machen und dies entsprechend pro Serialnummer abzuspeichern.


    Somit gibt es eine zusätzliche Qualitätsprüfung in Deutschland, die damit einhergeht, dass mechanisch beschädigte Systeme, dh fehlende / gebrochene Nadel,
    gebrochener Nadelträger bei KundenReklamationen als Garantieausschluss betrachtet werden.


    Gruss

    Juergen


    gewerblicher & privater Veranstalter musikalischer Events
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel
    mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • Klingt unentspannt und so als ob es doch erhebliche Reklamationen gab. Für uns als Kunde aber auf jedenfall sinnvoll :-).


    Mike

    --- Ich höre hiermit und zwar das.

    Es gilt wie immer: das ist meine Meinung. Sie muss deshalb weder für andere passen noch erhebt sie Anspruch absolute Wahrheit zu sein.

  • und so als ob es doch erhebliche Reklamationen gab.

    es gab vor allen Dingen auch Reklamationen, denen man unter dem Mikroskop ansehen konnte, dass es eben kein Werksfehler, sondern äussere Gewalt war, die das System beschädigt hat. Da am Anfang aus Kulanzgründen jede Reklamation ohne viel Kontrolle (es war Weihnachten) akzeptiert worden ist, will man so etwas natürlich für die Zukunft verhindern. Kann da den Vertrieb gut verstehen, sich diesbezüglich nun abzusichern.

    Gruss

    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter musikalischer Events
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel
    mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • Bleibt ja immer noch die gesetzliche Gewährleistung, die der Händler geben muss.

    Ja, natürlich.
    Aber auch diese greift nicht bei einer abgebrochenen Nadel / Diamanten beim Kunden.


    Der Vertrieb dokumentiert aktuell, dass ein einwandfreies System ausgeliefert wurde.

    Gruss

    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter musikalischer Events
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel
    mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • ...Somit Beweisumkehr beim Kunden,

    dieser hat nun nachzuweisen,das das Produkt mit Auslieferung Mangelbehaft ist.



    Und das ist legitim....

    Und Kulanz ist Händler Ermessens

    (und mit dem letzten Satz im impliziere ich, das man mit Jürgen darin gut fährt)


    Gruss jens

    Ich bin leider nicht intellektuell genug, um BBC Monitore mein eigen zu nennen……:sorry:

    Edited 3 times, last by Oldrye ().

  • Wollen wir nun die Europäischen Garantie/Gewährleistungs Gesetze debattieren?
    dann bitte gerne in einem separaten thread!


    In diesem thread geht es um mein Angebot von Skyanalog Tonabnehmern.

    (und bis jetzt hat sich noch kein Kunde über meine Service Abwicklung beschweren müssen)


    Gruss

    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter musikalischer Events
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel
    mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • Hm, ein Bild sagt gar nichts aus, wenn der Kleber zu schwach ist oder der Diamant einen Fehler hat, nur grobe Fehler beim Einbau können dokumentiert werden, mit den üblichen chromatischen Aberrationen und Unschärfen und Überstrahlungen der supotimalen USB Mikroskope... ich schau mir meine TA unter einem Stereomikroskop mit viel Licht sorgfältig an, ist ein ganze andere Information wie mit so einem USB Teil, aber lassen wir das, Tonabnehmerkauf ist "Vertrauenssache"!


    Grüße und viel Glück bei der neuen Lieferung,


    Frank

    "Ich habe schon mehr über High End vergessen als Ihr je darüber lernen könntet!"

    Zitat von: "TOBI ois is Blues"

  • Der Diamant, der als eines der härteten uns bekannten Materialien gilt, wird also reihenweise von "unfähigen" Sky-Analog-Usern gespalten, so dass der Vertrieb sich genötigt sieht, die Unversehrtheit des Diamannten vor Auslieferung zu dokumentieren. Verstehe ich das jetzt richtig?

  • Der Vertrieb sichert sich halt ab, dass bei Auslieferung eine Nadel dran war und ob diese anständig montiert wurde. So ungefähr sozusagen quasi ;)


    Der Händler kann ja auch nur eine versiegelte OVP-Schachtel nehmen, dem Kunden geben und hoffen, dass der Kunde zufrieden ist. Es geht hier doch nur darum, keine Defekte über die Garantie zu regulieren die der Hersteller gar nicht zu verantworten hat.



    Bisher hat weder der Vertrieb noch shakti Jürgen einen Kunden hängen lassen, wenn ich das alles richtig verfolgt habe, also kein Grund immer und immer nachzuhaken und Vermutungen anzustellen.

    :rolleyes:


    Tonabnehmerkauf ist "Vertrauenssache"!

    Ich glaube, das ist in der Consumer-Klasse oft Glückssache, denn da wird nicht selektiert.