Micro Seiki RX3000 RY3300

  • Ich denke Tony Lynnot , dass dann ein 520er geht. 3 brauche ich nicht, zwei LW schon ;).

    Aber es ist noch nichts gekauft und ich werde mich morgen oder am Samstag Morgen entscheiden. Wenn man sich die Bilder ankuckt, dann ist am 3 Bein schon rumlackiert worden und wer weiss, wo dann sonst noch rumgebastelt worden ist. Da bin ich dann sehr vorsichtig.

    VG Richi :/

  • Hallo liebe Foren Mitglieder,

    erst mal herzlichen Dank an alle die mir hier geholfen haben und nun habe ich die für mich richtige Entscheidung getroffen.

    Ich werde den RX3000 nicht nehmen. Gründe gabs einige.

    Bin sicher der wird bald ein neues zu Hause finden, halt nicht bei mir.

    …und ich halte Euch natürlich auf den Laufenden.

    Danke an bandsalat1  Derainer und ein paar anderen die hier nicht angemeldet sind.

    Bei mir geht die Suche weiter…

    Richi

  • Ich hatte selbst so einLaufwerk . Die Basis waren Wohle Reste der DQX Serie . Das Dreibeinige ist durch zusätzliche Gewichte und die Lageraufnahme schwerergemacht worden .Das Lager entspricht nicht dem des 5000 , sonder der kleineren Serie . BL 91

    1500 Serie . Der Teller ist der schwere Gunmetal Teller . Die Antriebseinheit entspricht dem BL -51 im eigenem Gehäuse . Der Motor wird in den meisten größeren Micros ab BL-51 verwendet. Die gleiche Einheit wurde beim 2000 verwendet.


    Grüße aus Duisburg

  • So'n Micro Seiki S-1500 Lager mit einem schweren "Gun Metal" Teller ist schon was feines. Aber das Laufwerk von den Kleinanzeigen schein verkauft zu sein.

    Viele Grüße, Tony

    ______________________________________________________

    Dit is een lied over een plant, een groene plant, een mooie plant ...

  • Ich hatte selbst so einLaufwerk .

    Grüße aus Duisburg

    Waren die Beine eigentlich federnd also entkoppelten die das Dreibein vom Untergrund so wie beim DDX/DQX? Da waren ja so Gummitüllen mit Federn drin. War / ist das beim RX3000 auch so?

    Danke,

    Richi

  • Nein Da waren Metall Füße mit Höhenverstellung dran . Die gab es bei Micro auch als Zubehör. Daher kann ich nicht sagen ob das original war . Ich meine aber das da sonst die Gummi Feder Füße vom 1500 Hunderter dran waren .


    Grüße

    Einmal editiert, zuletzt von megaheinz ()

  • Da hier im Thread die MS-Elite mitliest, wollte ich mal fragen:


    Wie macht sich der Washer, die Gummi-Unterlegscheibe fuer die Basen, bei Euch bemerkbar ?


    [Hintergrund: Habe seit einigen Jahren ein 1500er mit RT 2000 in Benutzung und mache von der Moeglichkeit Gebrauch viele Tonarme auszuprobieren. Montiere diese schon gewissenhaft, aber vergesse regelmaessig die Washer und hoere dann aber lieber Platten als nochmal umzubauen, da meine Zeit knapp ist. ]


    Moechte gerne wissen wie wichtig oder unwichtig diese Eurer Einschaetzung nach sind.

    Gruß Philipp

  • für eine unzerkratzte Oberfläche der Zarge ist der Washer von enormer Wichtigkeit!

    The music was new, black polished chrome. And came over the summer like liquid night.

  • Der 3000ender gefällt mir da schon besser .Die Steuerung des Motors ist schon eine recht schlichte Sache . Beim 3000ender wird oft bemängelt ,der Motor sei vom BL 51.

    Das ist so ,Aber der ist auch im BL 91 und in allen 1500hunderter Modellen . In Allen .

    Erst der 5000 hat einen anderen.

  • Hallo,

    es liegt mir fern da ein Gerät schlechtzureden, aber mir ist aufgefallen das der angebotene 300er schwarze Füße hatte der zurückgestellt wurde, jetzt taucht ein 3000er auf im Originaldesign, also sauber und mit silbernen Füßen, ist das jetzt ein neuer oder der aus der Eingangsanzeige der plötzlich weg war weil reseviert und nun mit Silbernen Füßen, ich bin verwirrt ?

    Nur wer die Nacht durchschreitet kann den Tag erreichen...

  • Also von der Optik her finde ich den RX 3000 pottenhässlich. Da passt nix zusammen. Der goldene Bronzeteller in Kombination mit schwarz und silber im Chassis gefällt mir gar nicht.


    Das Gerät sieht zusammengebastelt und wie o.g. nach Resteverwertung aus, was es wahrscheinlich auch war. Das ist der DDX wesentlich stimmiger. Er zeigt sein Konzept als Direct Drive offen und gilt zu Recht als Designikone.


    Gruß


    Andreas

    AAA Member mit Unmengen an altem Geraffel

  • Ich finde diese Strob-Teller fürchterlich . Besonders bei einem Quarz geregeltem Laufwerk sollte sich die Lampe ab schalten . Gerade Abends finde ich das extrem

    störend.


    Grüße aus Duisburg