DUAL Fachmann im Norden

  • Hallo,


    Ich betreibe in meinem Arbeitszimmer einen sehr schönen Dual 701 (erste Serie) in sehr gutem Erhaltungszustand. Ich habe das gute Stück vor einigen Jahren schon einmal aufwendig restaurieren lassen. Er funktionierte dann auch sehr gut. Nun hatte ich ihn einige Zeit nicht mehr genutzt und nun geht plötzlich die Automatik nicht mehr. Ich bin eigentlich technisch begabt und mache alles selber, aber diese Automatik macht mich wahnsinnig. Der Versuch das Teil einzustellen macht es nur schlechter. Ich habe schon Stunden verbracht aber ich krieg´s nicht hin.

    Gibt es hier einen echten Fachmann im nördlichen Raum (ich fahre auch gerne etwas) der mir helfen kann, oder kennt hier jemand einen echten Spezi?


    LG, Holger


    Transrotor Fat Bob S TMD, Schröder No.2, Ortofon Cadenza Bronze, TR800,

    Zyx Ultimate 100, Dr. Fuß ,

    Symphonic Line RG10 MK4 Ref,

    Sehring 702 SE

    Okki Nokki mk2

  • Hast du den Steuerpimpel schon getauscht. Google mal nach Dual 701 Steuerpimpel. Der ist in der Regel dafür verantwortlich, wenn der Tonarm sich nicht mehr richtig bewegt.

    Gruß Stephan


    Strom macht klein, schwarz und häßlich.


  • Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Gruß Stephan


    Strom macht klein, schwarz und häßlich.


  • Na ja neu ist das nicht mit den selbstgemachten Pimpel eigentlich ein alter Hut, nur macht es kaum einer weil es eine Friemel Arbeit ist den zu Drehen wenn man keine kleine Drehbank hat, deshalb kauft man sich für 6-8€ gleich ein 5wer Pack.

  • Danke für Eure Antworten. Natürlich ist der Steuerpimpel neu.

    Ich bin da schon deutlich tiefer in der Materie! Ich habe, wie geschrieben, schon sehr Vieles versucht. Ich habe auch ein Original Serviemanual.


    LG, Holger


    Transrotor Fat Bob S TMD, Schröder No.2, Ortofon Cadenza Bronze, TR800,

    Zyx Ultimate 100, Dr. Fuß ,

    Symphonic Line RG10 MK4 Ref,

    Sehring 702 SE

    Okki Nokki mk2

  • Hallo,


    spezifiziere mal 'Norden' mit der Nennung der PLZ z.B. ...


    ;) Wellenfront

    Auch Gewerblich tätig.


    Viele tun halt vieles um bestmögliche Klangwiedergabe möglicht wirkungsvoll zu verhindern !

  • Meine PLZ ist die 24568. wie bereits geschrieben, wäre ich aber auch bereit etwas zu fahren.


    LG, Holger


    Transrotor Fat Bob S TMD, Schröder No.2, Ortofon Cadenza Bronze, TR800,

    Zyx Ultimate 100, Dr. Fuß ,

    Symphonic Line RG10 MK4 Ref,

    Sehring 702 SE

    Okki Nokki mk2

  • Wenn Du das Service Manual hast und schon etwas in der Materie drin bist, solltest Du das auch hinbekommen.

    Ich habe in den letzten Monaten zwei 701er wieder flott bekommen.

    War auch fast am verzweifeln.

    Vielleicht beschreibst Du mal, was genau nicht funktioniert?

    Schon mal das Kurvenrad demontiert?

    Darunter ist eine kleine Mechanik mit Feder, die war bei meinen Geräten verharzt, muss zerlegt und gereinigt werden.

    Dann sind da noch die zwei Schrauben zum einstellen des Lifts, die müssen aufeinander abgestimmt sein, ziemlich kniffelig…


    Evtl schaust Du mal bei den Kollegen im Dual Board vorbei. Die haben mir da sehr geholfen.


    Grüße

    Markus

  • Danke für Deine Antwort. Das Kurvenrad ist bestens geschmiert und funktioniert. Das Problem ist tatsächlich die Einstellung der zusammenwirkenden Komponenten: Einstellschraube Armhöhe (44), Lifthülse (61), Arm-Höhenbegrenzung (61).

    Leider habe ich dann noch angefangen an der Stellschraube des Haupthebels (208) zu "justieren" und jetzt ist es total aus dem Ruder.


    LG, Holger


    Transrotor Fat Bob S TMD, Schröder No.2, Ortofon Cadenza Bronze, TR800,

    Zyx Ultimate 100, Dr. Fuß ,

    Symphonic Line RG10 MK4 Ref,

    Sehring 702 SE

    Okki Nokki mk2

  • ich hatte mal irgendwo was gelesen, dass man an einer Schraube nicht drehen sollte, weil dann etwas abbrechen kann. Das galt für einen bestimmten Dualtonarm. Kann sein das ich es im Dual-Forum gelesen habe.

    Gruß Stephan


    Strom macht klein, schwarz und häßlich.


  • Moin Holger!

    Das Problem ist tatsächlich die Einstellung der zusammenwirkenden Komponenten: Einstellschraube Armhöhe (44), Lifthülse (61), Arm-Höhenbegrenzung (61).

    Bist du bei deinem Dual schon weitergekommen? Das was du da beschreibst sind genau die Stellschrauben, an denen du drehen musst.

    Die Stellschraube des Haupthebels ist nicht so kritisch und schwierig einzustellen, der Haupthebel muss sich soweit bewegen, dass der Steuerpimpel etwas (1 - 2mm) hochgedrückt wird.


    Gruß Roland

  • Ich bin, mit Hilfe eines alten Hasen, tatsächlich weitergekommen. Die Probleme waren folgende:

    - Erstens hatte ein selbsternannter „Fachmann“ das Teil überall, gutmeinend geölt. Bei einem alten Dual ist es aber wichtig, nur sehr gezielt, an den (wenigen) vorgeschriebenen Stellen, mit dem jeweils klar definierten Schmierstoff zu arbeiten.

    -Zweitens war die Lifthülse (von aussen unsichtbar) gebrochen. Dadurch war keine vernünftige Einstellung mehr möglich.


    Das mit dem Hub des Steuerhebels und dem Spiel desgleichen hatte ich, akkurat mit Messfühler und Messschieber eingestellt.


    LG, Holger


    Transrotor Fat Bob S TMD, Schröder No.2, Ortofon Cadenza Bronze, TR800,

    Zyx Ultimate 100, Dr. Fuß ,

    Symphonic Line RG10 MK4 Ref,

    Sehring 702 SE

    Okki Nokki mk2