Kaufberatung / Inspiration für kleine Zweitanlage - Klassiker!

  • Moin!


    Mein Arbeitszimmer wird Kernsaniert. Hinterher ist da auch Platz für ein wenig Musik. Das Zimmer ist bummelig 10qm groß, in einer Kleinen Ecke kann ich mich da hinlümmeln. Da wäre also Platz für eine kleine Anlage mit kleinen Nahfeldmonitoren. Schick würde ich was klassisches "Kleines" (gerne mit Röhren) finden. Zuspieler ist erstmal egal (Plattenspieler findet sich), eigentlich gehts erstmal um Lautsprecher und Verstärker.

    Schick fand ich schon immer den Quad 22.... Preislich soll das ganze im Rahmen bleiben, Verstärker + Lautsprecher gerne unter 2k im unrestaurierten Zustand. Schick wäre auch ein Braun Schneewittchensarg, so ein Gerät hab ich aber selber noch nie hören können.

    Freu mich über Input.

    Viele Grüße, Guido


    PS: Kopfhörer eher nicht, obwohl: Einen AKG K-1000 wollte ich früher immer wieder mal haben...

    Viele Grüße Thargor, zur Zeit direktgetrieben.


    SP-10 Mk IIP / AT-1100 / MMs / Thöress Phono
    SP-10 Mk IIP / PUA-1500L / Jico Seto Hori / Thöress Phono

  • Guten Morgen Guido,


    der Schneewittchensarg ist hübsch, die ersten Varianten Mono, später Stereo, aber nur mit Zusatzlautsprecher, der Tonabnehmer ein Kristallsystem, das aber alles ist weit von HiFi entfernt…


    Ich habe früher einige dieser Schneewittchensärge betrieben, das wäre heute nichts mehr für mich…


    Wenn es Braun sein soll: Besser ein CSV13 Vollverstärker mit CE16 Radio und zum Beispiel L40 Lautsprecher… Damit kann man ganz ordentlich Musik hören…


    Herzlich


    Michael

    „Doubt everything...“

  • Hi.

    Mir käme da sofort die Kombination aus Mission Cyrus 2 mit PSX und Celestion 3 in den Sinn. Hat mich damals sehr beeindruckt.


    Liebe Grüße

    Dirk

    Hört mit:
    Micro Seiki DQX-1000/Moerch UP-4/Technics EPC-P310MC/Audiocraft AC300/Rondo Red oder so...
    Pass Pearl
    Micro Seiki BL91 / Audiocraft AC3000 / Ortofon Venice
    Pass ONO Clone
    Audible Illusions Modulus L1 an Pass Aleph 3.5 Clone
    K&T Competition

  • (Schneewittchensarg) ...das aber alles ist weit von HiFi entfernt…

    Moin Michael,

    stimmt auffallend :)


    Die von Dir genannten Braun Geräte sind heute aber alle so in die Jahre gekommen, dass sie ohne Revision wohl kaum sinnvoll betrieben werden können. Gut, wenn man das selber machen kann.

    Mit freundlichen Grüßen, Jo

  • Hallo!


    VV: Musical Fidelity A1 (MC inkl.)

    LSP: Triangle Titus ( inkl. Ständer ) oder Standbox Scalene + 4mm Kupferkabel
    CD: Micromega CD

    LP: Project (verschieden Modelle )


    Geht ab wie Schmitz Katze und macht einfach gute Laune... :)


    Gruß

    ( EIn anderer ) Dirk

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    AAA-Mitglied

  • Hi.

    Mir käme da sofort die Kombination aus Mission Cyrus 2 mit PSX und Celestion 3 in den Sinn. Hat mich damals sehr beeindruckt.


    Liebe Grüße

    Dirk

    ... nicht schlecht der Vorschlag, ich hatte die Kombi, bin dann aber auf einen ONIX OA, ebenfalls mit zusätzlicer Spannungsversorgung, umgestiegen, der war noch ein ganzes Stück besser.

    Leider habe ich den Onix irgendwann verkauft ... :-(

  • Einen Quad 22 würde ich eher nicht empfehlen. Eher einen Quad 44 Vorverstärker, den Du dann mit Quad II Röhrenendstufen betreiben kannst. In meinem Vintage Hörzimmer steht diese Kombi unter der Technics Bandmaschine. Dazu Spendor BC-1 als Lautsprecher und die Sonne geht auf. Alternativ dazu würde ich den Quad 33 VV mit paassender 303 Endstufe empfehlen. Die haben allerdings DIN Stecker.


    Hörraum.jpg


    Beim Braun Schneewittchensarg schließe ich mich meinen Vorrednern an. Tolles Design, aber eher Hifi untauglich. Der Braun CSV 13 mit passenden Braun Boxen ist dagegen wirklich eine Empfehlung wert. Das klingt viel besser, als immer im Netz beschrieben wird. Eine klassische Braun Kette mit CSV 13 habe ich in meinem "Designzimmer" aufgebaut. Auch die alten Braun Geräte haben DIN Stecker.


    Komplettanlage TG CSV PCS CE LS 3.jpg


    Und als dritte Empfehlung nenne ich mal eine alte Revox A Anlage. Der A78 Verstärker ist i.d.R. gar nicht mal so teuer und hat eine Menge sinnvolle Eingänge. Bei mir im Arbeitszimmer arbeitet er zusammen mit dem passenden A76 Tuner (immer noch ein Top Tuner!), einer A77 Bandmaschine, einem alten Hitachi CD Spieler, einem Thorens TD 125 MKII und einem Bluetooth Adapter, über den ich Handy oder Computer hören kann. Das Design ist vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig, aber im richtigen Kontext sieht das imho chic aus.


    Arbeitszimmer-1.jpg


    Als letzte Empfehlung möchte ich einen klassischen Marantz, Sony, Yamaha oder Pioneer Receiver nennen. Da gibt es jede Menge Geräte zur Auswahl, die haptisch bzw. optisch schön sind und bestens klingen.


    Und natürlich sollten alle hier empfohlenen Klassiker mal vor dem Gebrauch überholt bzw. von einem Kenner begutachtet werden. Damit es auch in Zukunft gut und zuverlässig klingt. Und vielleicht wirst Du dann auch bemerken, dass der Wohlklang und das wohlige optische bzw. klassische Gefühl eines Vintage Hifigerätes Deiner modernen Anlage Konkurrenz machen wird ;)


    Gruß


    Andreas

    AAA Member mit Unmengen an altem Geraffel

  • Echt jetzt klassisch?


    Englisch?


    Nytech


    Receiver

    cta252xd2_1.jpg


    Amp (einen passende Tuner gabs auch)

    ca 252.jpg


    oder


    Musical Fidelity


    A1

    avalon.jpg


    T1

    t1x.jpg


    Pan CD

    3e_3.jpg


    Passendes Laufwerk insbesondere für die Engländer


    Rega Planar 3

    regaplanar3.jpg


    Oder Japanisch?


    Toshiba Aurex (stellvertretend für viele andere Minis aus der Zeit)

    mayfairsp2-31.jpg


    Oder Niederländisch mit Röhre?

    roesw.jpg


    oder Tschechisch?

    Rational Aural

    z1g1_.jpgz1g1_.jpg



    Meine Präferenz für Boxen


    L'Audiophile "Le Petite"

    ff03_3.JPG


    Und natürlich unendliches mehr. Wer die Wahl hat.....

    Beste Grüße, Antonio

  • ...Hast Du diese "alten" T&A Teile mal gehört?

    Das ist nichts was angenem klingt.

    ...in die ausufernde "Beratung" will ich mich gar nicht einklinken, ist ja auch schon Nettes empfohlen worden.

    ABER diese Aussage ist natürlich mal blanker Unsinn und gehört widersprochen. Die M-Anlage ist auch heute noch ein nicht nur designtechnisch interessanter Wurf (was jeder anders sehen darf), klanglich ist sie aber mit das Beste, was man in klein für Geld bekommen kann. Selbst das Cassettendeck stellt mich als bekennenden Tape-Liebhaber sehr zufrieden.

    Zudem können erstklassige MM- oder MC-Platinen eingesetzt und per Dip-Schalter angepasst werden. Somit viele möglichkeiten.

    Und die Endstufen treiben selbst große LS problemlos an.


    Halt keine Röhre und somit vermutlich eh nichts für den TE.

    Gruß

    Frank

  • ABER diese Aussage ist natürlich mal blanker Unsinn und gehört widersprochen. Die M-Anlage ist auch heute noch ein nicht nur designtechnisch interessanter Wurf (was jeder anders sehen darf), klanglich ist sie aber mit das Beste, was man in klein für Geld bekommen kann.

    .... na da bin ich aber ganz anderer Meinung. meine Eltern hattten so ein Set, wohl mit den Augen gekauft, den schön (abgekupfert von BRAUN) sind sie ja wirklich, aber geklungen hat es einfach nur sch...


    Aber die Geschmäcker sind selbstverständlich verschieden .... und nur weil was mal richtig teuer war oder ist MUSS es nicht gut sein !

  • vielleicht lag der Fehler ja auch an ganz anderer Stelle. Deine Aussage wird durch die Beschreibung nicht richtiger und Du widersprichst damit vielen sehr zufriedenen Usern und nahezu sämtlichen damaligen Testern.

    Korrekt ist natürlich, dass allein der Preis nicht den Klang macht.

    Vielleicht solltest Du einfach Deine persönlichen Erlebnisse nicht als grundlegende Erkenntnis in dieser Form formulieren... ;)

  • Ich könnte Dir, für kleines Geld, einen Mission Cyrus One MK1 anbieten.


    IMG_7652 Kopie.jpg


    LG, Holger


    Transrotor Fat Bob S TMD, Schröder No.2, Ortofon Cadenza Bronze, TR800,

    Zyx Ultimate 100, Dr. Fuß , Elac Alchemy PPA2

    Symphonic Line RG10 MK4 Ref,

    Sehring 702 SE

    Okki Nokki mk2

  • Philips HiFi Anlage 802

    > mit Dreher, Radio & Verstärker

    > super Klang

    > macht ordentlich Ballett

    > super Radio Empfang

    Meine 802 habe ich zart optimiert mit größeren Plattenteller, den Eingang angepasst, Kork-Gummi-Matte drauf, zwischen Mitnahmeteller & Hauptteller n Mikrofasertuch.


    philips 802 01.jpg


    Receiver Denon DRA-75VR

    Schönes Teil mit MM & MC Eingang.

    Bi-Wiring ist möglich.

    Einstellbares Loudness

    Steht bei mir rum ... Für 60 € plus Porto, kannste den Denon haben.


    denon DRA-75VR.jpg

    Meiner ist Silber, gibtet auch in Schwarz.