Erfahrungen mit Martin Logan Motion Serie und Aurum Cantus Lautsprechern

  • Hallo, bis vor kurzem habe ich mit Martin Logan ESL3 gehört. Haben mir auch sehr gut gefallen bis auf den Bassbereich. Dieser war doch ein wenig schwammig.

    Die ESL wurden mit 2 Endstufen betrieben, damit der Bass ein wenig zurück genommen werden konnte.

    Da sie nun weg sind und mir der MT/ HT Bereich sehr gut gefallen hat, wollte ich fragen ob jemand mit der Motion Serie Erfahrung hat, oder auch mit Lautsprechern der Marke Aurum Cantus.

    Freund von mir meinte die könnten meinen Geschmack treffen.

    Gruß Dieter

    Monohörer

  • Hallo Dieter, ich habe derzeit noch eine Motion 12, die aber aufgrund eines Überangebotes an LS bald gehen muss... ;)

    Sie macht richtig Spaß und ich mag den Hochtöner sehr. Es klingt alles sehr hoch aufgelöst und fein ohne zu nerven. Davon profitieren auch die Mitten...

    Mit Symphonic Line, Pass Labs und Einstein ging das sehr gut. Die Lautsprecher sind nicht sonderlich bekannt aber mMn sehr gut und besser als ihr Preis vermuten lässt.

    :)

  • Hallo Dieter,


    ich höre mit Aurum Cantus, z.Zt. mit den Volla Monitoren welche den G1 Hochtöner verbaut haben. Das ist schon ein feines Teil.

    Vorher hatte ich die Moon River Mk II und an der Zweitanlage laufen seit ca. 15 Jahren die Leisure 5. Beides waren China Importe und von Anfang an völlig problemlos.

    Die Volla ist offizielle Deutschlandware, klang aber nach der Erstinstallation nicht so spritzig und durchhörbar wie ich es von den anderen beiden gewöhnt war.

    Ein schneller Test mit Meßmikrofon und REW zeigte einen vorzeitigen Hochtonabfall ab 4kHz.

    Hier ein Nahfeldvergleich zwischen Leisure und Volla:

    L5 org Volla gn.jpg


    Die Frequenzweiche zeigte eine krasse Fehlbestückung, der untere Widerstand der Anpassung des Hochtöners lag statt zusätzlich in Reihe zum G1.

    Nach der Überarbeitung der Frequenzweiche und Anpassung des Dämpfungsmaterial sieht es so aus:


    Volla Vorher Nachher Nahfeld.jpg


    Danach waren die Boxen genau so wie es ab Werk hätte sein sollen.


    Für einen Bekannten hatte ich Anfang des Jahres eine MoonRIver überholt.

    Auch hier die gleiche Fehlbestückung:


    MR Vorher Nachher.jpg


    Das so etwas bei einem China-Import passieren kann würde ich sogar noch akzeptieren,

    bei offizieller Exportware ist das ein No Go.


    Alles in Allem bin ich gespalten, was den Hörgenuss betrifft möchte ich mit keinen anderen Lautsprechern hören. Im Bezug auf die Qualitätsstreuungen muss man hoffen das man bei AC das mittlerweile in den Griff bekommen hat.

    Meines Wissens gibt es in D keinen offiziellen Vertrieb nur Boelz in den Niederlanden, also birgt der Kauf des aktuellen V-Serie ein gewisses Risiko.


    LG
    Martin

    Xerxes-Artemiz-Virtus Sota, D3a/E288CC RIAA+Line nach AlexK, Aurum Cantus Volla, 80W Class A Monos, Cubietruck 2TB mit IFInano...und diverses Röhrengeraffel....macht Spaß