FAZ: Zukunft des High End und HiFi

  • Na,


    Musikwiedergabe wird es immer geben. In dem Artikel geht um die Anpassung an die 'neue Welt', Anpassung des Marketing, wobei es eher um die Bedienung der wachsenden Zahl der Millionäre geht.


    Nun - ich bin kein Millionär, was soll ich damit.

    Mein Ziel war es und wird es sein, tief in die Musik hinein hören zu können, hab ich erreicht.

    Mein Ziel war es nicht, Komponenten zu wechseln, sondern für mich eine Situation schaffen, die mir eine Langfristige Stabile Leistung bietet.


    Insofern bin ich wohl der Letzte, hier neue Themen einzubringen, da ich sehr lange kein Verlangen an einem neuen Gerät habe. Letzte Anschaffung war nen Hunni für 2 Kabel, die ich per Katalog bestellt habe.


    Ich mag nochmal an diesen - https://www.fidelity-online.de/neumann-kh-420/ - Artikel erinnern, den Michael (MvD) in einem Thread verwurstet hat.

    Darin stehen im Grunde meine Gedanken zu dem ganzen Sermon.


    Und ja, Frank, eigentlich kann ich hier aufhören.


    schnieke Woche

    Wolfgang

  • Vielleicht nicht gerade die KH-420, aber genau diese Richtung ist die Zukunft für "hochwertige Wiedergabe". Es sind quasi die neuen Rogers 3/5, welche auch eine neue Ära eingeläutet haben. Ohne lautes tam-tam, also heimlich, still und leise, bei irgendeinem Typen um die Ecke gehört, welcher nach Feierabend im Musikclub nebenan noch sein Saxophon quält, und daheim eine exotische Sammlung an Schallplatten stehen hat.


    Bei all dem Kommerz sind es gerade die Außenseiter, welcher früher oder später zu Insidern mutieren und als Herzschrittmacher für die Kulturbedürftigen unter uns fungieren. Diese Kulturbedürftigen wiederum sind diejenigen, welchen der herrschende Kommerz mit seiner unendlichen Leere nur ein müdes Gähnen ablockt


    Insofern mache ich mir zwar Gedanken, jedoch keine Sorgen um die Zukunft des HiFi/HighEnd.


    Gruß


    Matej

    Gewerblicher Teilnehmer

  • Vielleicht noch ein anderes Beispiel.


    Apples erster HomePod, zu betreiben über WiFi, erzielt auf dem Gebrauchtmarkt exorbitante Preise, weil richtig gut und nicht mehr hergestellt - nun kommt irgendwann ein Neuer Großer.


    Was aus diesem Trend wird, ............

  • HiFi, HighEnd und sonstige Qualitätsstufen der Musikwiedergabe wird es ewig geben. Und so lange die Menschen a) verschiedene Erwartungen und b) verschiedene Einkommen haben wird es auch für jeden das passende Gerät geben.

    Bei auftauchen des Kindle u.ä. hat man den Untergang des gedruckten Buches und aller Zeitschriften prophezeit. Und was hab ich gestern am Bodenseestrand nicht gesehen? Kein Kindle weit und breit, nur Bücher und Zeitschriften.

    Ok, kleine weiße Knöpfe in den Ohren, man kann aber keinen McIntosh ins Freibad nehmen.

    So gesehen, alles gut.

  • HiFi, HighEnd und sonstige Qualitätsstufen der Musikwiedergabe wird es ewig geben. Und so lange die Menschen a) verschiedene Erwartungen und b) verschiedene Einkommen haben wird es auch für jeden das passende Gerät geben.

    Bei auftauchen des Kindle u.ä. hat man den Untergang des gedruckten Buches und aller Zeitschriften prophezeit. Und was hab ich gestern am Bodenseestrand nicht gesehen? Kein Kindle weit und breit, nur Bücher und Zeitschriften.

    Ok, kleine weiße Knöpfe in den Ohren, man kann aber keinen McIntosh ins Freibad nehmen.

    So gesehen, alles gut.

    Hi

    Warum Nicht?

    Schaue dich einmal in Katar um! :D

    Grüße

    Wolfgang ;)

    Altohrhörer

  • Am Beispiel MEDINA-MARKT sehe ich doch deutlich, in welche Richtung dort gedacht wird. Die aktuelle HI-FI-Abtl. ist ein Witz!

    Ich war letztens in so nem Markt und wollte mal sehen was da so angeboten wird. Weil ich die Abteilung nicht fand fragte ich einen, ich denke Azubi, wo denn die Hifi Abteilung ist. Der junge Mann guckte mich nur fragend an. Der wusste gar nicht was Hifi ist. Erst als ich wissen wollte wo Plattenspieler und Lautsprecher stehen konnte der mir die Abteilung zeigen.


    Den Begriff Hifi kennt die Jugend gar nicht mehr. Musik wird nur noch vom Smartphone über Kopfhörer gehört.

  • Musik wird nur noch vom Smartphone über Kopfhörer gehört.

    Da frage ich mich, wie es kommt, dass in DE jährlich ca. 160.000 Plattenspieler verkauft werden.

    Eine Verbreitung von HiFi wie in den 80er wird es nicht mehr geben, die Industrie lebt aber nicht schlecht.

  • Erst als ich wissen wollte wo Plattenspieler und Lautsprecher stehen konnte der mir die Abteilung zeigen.


    Den Begriff Hifi kennt die Jugend gar nicht mehr. Musik wird nur noch vom Smartphone über Kopfhörer gehört.

    Solange die Verkäufer wissen wo Vinyl und die passenden Player stehen ist die Welt in Ordnung.

  • Vinyl gibts in diesen Märkten nicht. Jedenfalls nicht bei uns.

    bei uns im Rheinland sind Mediamarkt und Saturn eigentlich ganz gut mit Vinyl bestückt.

    Man findet in der Medienabteilung sogar mitunter Personal mit Ahnung in der Sache.


    Hängt wohl alles vom individuellen Filialleiter ab, diese haben sehr viele Freiheitsgrade in der Führung der Geschäfte.


    Gruss

    Juergen

    HEIMSTATT DER MUSIK:

    Veranstalter musikalischer Events,
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied