Schaltnetzteil

  • Mein RME Fireface 800 war tot und es stellte siche heraus, dass genau die 2 Elko´s gebläht und defekt waren, wie in dem Video


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Nun habe ich alle auf dem Netzteil getauscht, aber es erzeugt immer noch keinen Gleichstrom. Gibt es hier einen Fachmann für Schaltnetzteile?

  • Kein Fachmann für SNT, nur Mutters kleiner Helfer sagt:

    Wenn alle Bauteile funktionieren, schwingt das NT und es entsteht am Ausgang Gleichspannung. Vermutlich ist/sind Bauelemente mit den Elkos gestorben. Die aktiven BE sind da zuerst verdächtig. Also Dioden und Transistoren auslöten und prüfen.

    Zum Aufbau und der Funktion von SNTs, auch zur Bestimmung der eingesetzten Bauart und grundlegenden Schaltungen könnte

    https://www.joretronik.de/Web_NT_Buch/Vorwort/Vorwort.html

    helfen.

    Zur Beachtung: Bei diesen Netzteilen können wegen oft fehlender Netztrennung schon beim Messen hohe Potentiale auftreten, die lebensgefährlich sein können und Siebkondensatoren sollten vor Lötungen immer entladen werden.

  • Sind die Elkos alle richtig eingelötet und sind die richtigen Elkos verwendet worden?


    Die Standard Elkos sind für Betriebstemperaturen von bis zu 85° ausgelegt und die für Netzteile bis zu 115°.

    Transrotor Max, Rega RB 330, Konstant M1 Reference, Phono III, MC Cantare

  • Hallo Tom,


    Hast du auch die auf der rechten Seite alle kleinen Elkos ausgetauscht?


    ACHTUNG!

    Wenn das Netzteil arbeitet, lädt sich der ganz dicke Elko auf über 300 V auf und die Spannung bleibt auch noch lange Zeit vorhanden, nachdem das Netzteil vom Strom getrennt wurde.


    Wie schon hier erwähnt, müssen die Elkos im Netzteil für höhere Temperaturen ausgelegt sein.



    Gruß


    Uwe

  • Hi Uwe, habe alle getauscht und gerade nochmal auf Werte und Polung geprüft. Passt alles. Kann die Widerstände noch prüfen und Dioden, wobei ich da erstmal in der Anleitung vom Multimeter lesen muss. Ich bin Handwerker :wacko:

  • Hallo,


    wenn die sec. Dioden in Ordnung sind muß man sich da mit nem Oszilloskop rein hängen und messen was da genau passiert ... das hier primär die Taktelektronik so wie Spannungsregelung hier über Optokpoppler von sec. nach prim. defekt oder fehlerhaft ist ist bei solchen Tackt Wandlern nicht so selten ... relevante Bauteile in der primären Elektronik sollte man immer wechseln wenn man schon dabei ist. Dabei sollte man sich die Datenblätter des eigentlichen IC anschauen. Also nix für User die da keine / wenig Erfahrung haben und auch nur über ein einfaches Multimeter verfügen. Netz - Trenntrafo ist für solche Aufgaben auch Pflicht. Über die Gefahren wurde schon aufgeklärt ... primär ist KEINE Netztrennung und sehr gefährlich !


    ;) Wellenfront

    Auch Gewerblich tätig.


    Viele tun halt vieles um bestmögliche Klangwiedergabe möglicht wirkungsvoll zu verhindern !

  • Hallo,


    wenn die sec. Dioden in Ordnung sind muß man sich da mit nem Oszilloskop rein hängen und messen was da genau passiert ... das hier primär die Taktelektronik so wie Spannungsregelung hier über Optokpoppler von sec. nach prim. defekt oder fehlerhaft ist ist bei solchen Tackt Wandlern nicht so selten ... relevante Bauteile in der primären Elektronik sollte man immer wechseln wenn man schon dabei ist. Dabei sollte man sich die Datenblätter des eigentlichen IC anschauen. Also nix für User die da keine / wenig Erfahrung haben und auch nur über ein einfaches Multimeter verfügen. Netz - Trenntrafo ist für solche Aufgaben auch Pflicht. Über die Gefahren wurde schon aufgeklärt ... primär ist KEINE Netztrennung und sehr gefährlich !


    ;) Wellenfront

    Wer ohne Trenntrafo arbeitet liebt sein Leben nicht...

    VG

    jokeramik

  • ... sogar das ist ja selbst für erfahrene Servicetechniker beim messen noch immer gefährlich genug wenn man Elko Batterien mit Hochvolt geladen hat. Zum kontrollierten hochfahren von so etwas im Service braucht man natürlich auch einen STELL Trenntransformator.


    ;) Wellenfront

    Auch Gewerblich tätig.


    Viele tun halt vieles um bestmögliche Klangwiedergabe möglicht wirkungsvoll zu verhindern !

  • Hallo,


    das Gerät kannst du zur Reparatur bei mir in Auftrag geben ... wenn die bisherigen Reparaturversuche dem Kästlein noch nicht den endgültigen Todesstoß versetzt haben.


    ;) Wellenfront

    Auch Gewerblich tätig.


    Viele tun halt vieles um bestmögliche Klangwiedergabe möglicht wirkungsvoll zu verhindern !

  • Hallo Tom,

    das Angebot zur Reparatur ist natürlich super, eine weiter Idee wäre der komplette Austausch. Nur die vorgeschriebene Sicherheitsprüfung wäre dann natürlich nicht möglich...

    Viele Grüße Tobias.

    PS: Der der schon einmal eine SW-Bildröhre mit der Hand entladen hatte...puh...

    "Beim SW-Fernseher zwingt der Servicetechniker die Hochspannung in die Knie,

    bei Farbe leider anders rum"

    Nie unterschätzen, es geht so schnell, man merkt es erst hinterher!

    "...Cramer, Cramer! Wir werden niemals imstande

    sein etwas ähnliches zu machen!..."

    Beethoven in einem Gespräch mit seinem

    Schüler über Mozarts Klavierkonzert KV491

  • Hallo,


    die primäre Taktung über das Steuer IC war tot. Externe Ursachen um das IC drum zu dafür die zum Ausfall führten waren nicht zu ermitteln. War aber trotzdem einiges zu machen wie ein Kondensator im Regelkreis Upgrade auf Folie. Leistungs MosFet Primär Taktung besserer rein und noch paar weitere Test- / Serviceaufgaben und aktive Kleinbauteile gewechselt.


    ;) Wellenfront

    Auch Gewerblich tätig.


    Viele tun halt vieles um bestmögliche Klangwiedergabe möglicht wirkungsvoll zu verhindern !