MONO-UMSCHALTER nutzlos?

  • Auch wenn ich mich gebetsmühlenartig wiederhole ;)


    Wenn nur ein Stereo Tonabnehmer mit passendem Nadelschliff zum Abspielen von Mono Platten zur Verfügung steht, empfehle ich Folgendes zu probieren:


    Einen Kanal mit einem Y-Adapter auf beide aufsplitten.


    Theoretische Überlegungen dazu lasse ich hier weg.

    Einfach mal an verschiedenen Stellen in der Kette probieren, mir und einigen Kollegen gefallen so wiedergegeben Mono Platten besser als in Stereo oder re. + li. Mono.


    Leider bieten nur wenige Geräte so eine Möglichkeit schaltbar.

    Z.B. Abacus Endstufen habe einen rückwertigen Schalter "Stereo" / "rechts + links" (typischer Mono Schalter) und "L-Mono" (links auf re. + li.). Letztere Stellung ist eigentlich für den Einsatz als Mono Block gedacht.

  • Der Kenwood KR7400 hat das

    https://www.audio-high-store.c…nwood-KR-7400-Front-1.jpg

    Ob dann der Y-Adapter immer noch Sinn macht, glaube ich kaum.

    == Gewerblicher Teilnehmer ==

  • Ich möchte abschließend nur noch einmal Danke sagen. Ihr habt mir sehr geholfen. Ich werde mir ein AT33MONO System kaufen (ich mag den Klang meines AT33PTG/II Systems) und wahrscheinlich den Teac PE-505 Phonopre…einfach weil mir das Mäuseklavier im Gehäuseinneren meines

    Heed Quasar zu umständlich geworden ist. Ich nutze bei unterschiedlicher Musik gerne MM, MC mit unterschiedlichen Impendanzen/Widerständen…da freu‘ ich mich schon auf‘s ausprobieren…


    Nochmals besten Dank & beste Grüße

    Frank

    Liebe Grüße

    Frank

    —-

    Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns Rumi

  • Ich glaube ich lebe einfach in der falschen Zeit.


    In meinem Geburtsjahr gab es diese Vollverstärker…die hatten auch im Hinblick auf Vinyl und Mono keine Wünsche offengelassen:


    Pioneer SA 8800 stereo integrated amplifier

  • Ich glaube, ich bin zu doof, das zu verstehen...

    Wie bekomme ich denn dann das Signal (mono) auf beide Kanäle zurück?

    Oder wie ist das gemeint?

    Beste Grüße

    Siegfried


    Ich pfeife auf die Realität, wenn sie sich aufführt wie die Gegenwart.

  • OK, hat sich erledigt. Ich war auf dem Zug: Stereo-Pressung in Mono abhören, um das nervige rechtslastige Schlagzeug umgehen zu können. Sorry. Wer lesen kann, ist im Vorteil.

    Beste Grüße

    Siegfried


    Ich pfeife auf die Realität, wenn sie sich aufführt wie die Gegenwart.

  • Na klar ist ein Mono Schalter an einem Vorverstärker sinnvoll. Und wenn er nur dazu benutzt wird, um zu schauen, ob die Balance beider Lautsprecher gehörmässig mittig ist. Ein Y-Adapter macht übrigens nichts anderes. Er legt die Signale beider Kanäle zusammen. Irgendwelche Widerstände haben da nix zu suchen.


    Gruß

    Andreas

    Hi Andreas,


    wenn man über die Phantom Mitte Mono hören möchte, unabdingbar.


    Gruß

    Wolfgang