Motorauswahl Pro-ject und diy Antrieb

  • Hallo an alle diy User und Pro-ject Tuner,


    ich habe heute, eher durch Zufall jeweils einen M303- und M400-Motor von Pro-ject in der Hand gehabt.

    Beides sind Synchronmotoren.

    Mir ist aufgefallen, dass der M303 der sich in sehr vielen Playern wiederfindet, ein deutlich fühlbares Polrucken hat.

    Der M400 hingegen hat kein wahrnehmbares Polrucken beim durchdrehen.

    Das Polrucken ist ja bekannt dafür sich klangverschlechternd auszuwirken.

    Firmen wie ehem. Berger Lahr haben die Standartmotoren teilweise auf weniger Polrucken für den Einsatz in Plattenspielern hin optimiert.

    Auch ich habe schon festgestellt, dass die richtige Ansteuerung und Entkopplung von Synchronmotoren erhebliche Verbesserungen im Klang mit sich bringen.


    Meine Empfehlungen:

    Wenn bei einem LW der Motor erneuert werden muß, lohnt es sich hier ein wenig mehr zu investieren.

    Wer einen günstigen und guten Antrieb aufbauen möchte, nutzt einen Motor mit wenig- bis keinem fühlbaren Polrucken und dazu z.B. die Motorsteuerung von Dr.Fuss, weil hier dann auch der Phasenschieber entfällt.


    VG

    Dieter

    Lyngdorf, Neumann

    Diy: Plattenspieler, Outer Ring, Kabel

  • Hallo Dieter,

    ich kann das mit dem Polrucken beim M303 nicht bestätigen, habe bis jetzt gut 6 Stück davon verbaut und alle liefen einwandfrei, fast 100%ig frei vom Polruckeln. Ich vermute in deinem Fall eher gewisse Fertigungstoleranzen.


    Der Unterschied zwischen einem M303 und M400 liegt eher im Aufbau drumherum - also der Verbindungsplatte zum Motorgehäuse bzw. der Zarge. Möglicherweise begünstigt dies einen etwas günstigeren Wert, welches man aber problemlos mit einem entsprechendem Einbau des M303 kompensieren kann.


    Die Verwendung eines hochwertigen Netzteils (Dr. Fuß oder Meldano) sehe ich auch sehr vorteilhaft an, wobei ich das Meldano-Netzteil favorisiere. Es bietet die Möglichkeit einer sehr genau einstellbaren Phasenverschiebung, wodurch das verbliebene Polruckeln weiter kompensiert werden kann. Bei den meisten Motoren sind etwa 5Grad Phasenverschiebung notwendig, bei allen von mir verbauten Motoren von Project waren bisher max. 1,5 Grad angesagt, was auf eine sehr gute Auswuchtung der Motoren schließen lässt.


    Beide Modelle verfügen über 10 Polpaare und sind sehr gut auch für hochwertige Laufwerke mit schwerem Teller geeignet (gescheites Netzteil vorausgesetzt, s. o.)


    Gruß


    Matej

    Gewerblicher Teilnehmer

  • Hallo zusammen,

    ich baue auch gerade wieder ein Laufwerk, diesmal allerding etwas schwereres.

    Da ich mit dem Scheu Antrieb nicht so zufrieden bin überlege ich auch einen M303 zu verbauen

    Werden die Dr. Fuss Netzteile immer noch gebaut?

    Entdecke die Möglichkeiten

  • Hi,


    spielt das Polruckeln bei Synchronmotren überhaupt eine (entscheidende) Rolle?

    Im extrem sind Steppermotoren auch Synchronmotoren ... und es kommt erst einmal auf die Ansteuerung an, ob da eine gleichmäßige Rotation raus kommt oder nur ruckelnde Steps.

    Bei Gleichstrommotoren ist das Polruckeln ein Problem .... also bitte die spezifischen Eigenschaftem der Motoren nicht verwechseln.


    jauu

    Calvin

    ..... it builds character!


    gewerblicher Teilnehmer

  • Hallo Dieter,


    ich habe gerade den m303 mit Meldano an meinen DIY-Scheu verbaut. Wie Matej schon schrieb, ist das Polruckeln im Handbetrieb hier minimal. Vielleicht gibt es bei der m303-Reihe aber auch Serienstreuungen.


    Eingebaut und angesteuert kann ich auch mit Stethoskop nix vernehmen, was mich stören würde. Dabei habe ich noch nicht mal mit der Phasenverschiebung des Meldano gespielt.

    Das einzige Manko des m303 sehe ich in dem überschaubarem Drehmoment beim Anlauf.


    Gruß Jürgen

    DIY-Dreher auf Scheu-Basis mit Rega + Benz + m303 + Meldano NT/ Musical Fidelity M1 ViNL / Yamaha S2000er Kombi / Dali IKON 6 / Moxi Fit Pro:D


    Musiksammler

    DIY-PWM

  • Kommt drauf an wieviel Volt du einstellst und welche Anfahrrampe du einstellst.

    LG Andreas

    Wer Rost nicht mag sollte IRON MAIDEN. Glück Auf !

  • Kommt drauf an wieviel Volt du einstellst und welche Anfahrrampe du einstellst.

    LG Andreas

    Hallo Andreas,


    ja und nein. Bei den Volt magst du Recht haben, jenseits der 16-17V läuft er meiner Meinung nach aber bezüglich Vibration/Geräusch schlechter.

    Die Rampe (hier das Hochfahren der Frequenz) hat aber eigentlich nichts mit dem Drehmoment zu tun, hiermit wird die Drehmomentschwäche lediglich kompensiert.


    Gruß Jürgen

    DIY-Dreher auf Scheu-Basis mit Rega + Benz + m303 + Meldano NT/ Musical Fidelity M1 ViNL / Yamaha S2000er Kombi / Dali IKON 6 / Moxi Fit Pro:D


    Musiksammler

    DIY-PWM

  • Das Polrucken und der sehr unrunde Lauf bei Verwendung eines einfachen Phasenschiebers ist deutlichst spürbar und hörbar.

    Ich habe diese Erfahrungen u.a. an einem Pro-ject Perspective gemacht, was kein ganz schlechter Player ist.

    Die Motorsteuerung von Dr. Fuss ist immer noch zu bekommen, ich habe vor ca. 8Monaten gerade ein LW eines Forianers damit ausgerüstet.


    VG

    Dieter

    Lyngdorf, Neumann

    Diy: Plattenspieler, Outer Ring, Kabel

  • Dr. Fuss gab mir den Rat , den Pro Ject gleich nach Erhalt mal laufen zu lassen um zu testen ob er Geräusche macht.

    Wenn ja , zurückschicken und anderen schicken lassen.

    Er meinte, dass Pro Ject Motoren Serienstreungen hätten, haben könnten.

    m303 oder 400, nach seine Aussage zufolge egal.

    gruß

    gerhard

  • Ich habe kürzlich meine Motordose mit M303 und Fuss Steuerung fertiggestellt.

    Läuft absolut ruhig, mann den Motor nicht hören , auch nicht mit den Ohren direkt an der Dose.

    Was will man mehr fürs Geld.

    Motor steckt in einem 3D Druckteil , leicht eingeprsst in einen Mossgummistreifen, zusätzlich an den ober Laschen gummigelagert und mit m3 Schrauben gehalten.

    3 D Teil ist an der Unterseite mit Gummi gelagert, das ganze eingebaut in die Dose aus Massivem Alu.

    Wenn man die letzten 1 % auch noch will, wirds teuer, siehe Sperling , TW, Scheu/ Papst.

    Toppt den alten DDR Motor allemal,

    Mir reichts soweit, bin zufrieden.

    Pro Ject Motor ist mit 50 Euro nicht überpreist, da werde Ich nochmal einen als Ersatzteilager anschaffen, man weiss ja nie wie lange es die geben wird.

  • Hallo,


    möchte bei meinem Scheu cello classic die Motordose tauschen. Netzteil Kit von Meldano ist geordert.

    Welchen Motor könnte ich am besten wählen (ggf. Bezugsquelle). Wo bekomme ich ads passend Pulley?


    Danke

    Branko

  • Ich habe hier noch 4 Bauanleitungen (ohne Bauteile) so wie sie von Meldano angeboten werden liegen.

    Wer Interesse hat, kann mir gerne eine PN schicken.

    Ich habe allerdings überhaupt keine Ahnung mehr, was Daniel damals für die Bauanleitung inkl. Platine, Elektronikhirn und DVD aufgerufen hat.

    Ich gebe die Sachen ab, da ich nicht dazu komme das Netzteil aufzubauen.


    VG Dirk

    Gruß an BND, NSA, CIA, FBI , MI6, Mossad, KGB und all die Jungs und Mädels mit den großen Ohren und scharfen Augen

    Einmal editiert, zuletzt von Dirk ()

  • Gerhard,


    ich verwende den M303 auch für DIY-Projekte und habe auch eine Bezugsquelle.

    Für 50€ habe ich den allerdings schon länger nicht mehr ausgepresst gesehen.

    Du meinst sicher einen im Neuzustand?

    Falls du die Quelle teilen würdest, gern per PN.

    Wenn nicht, kann ich es auch verstehen.


    Thomas