Frontbespannung ohne klangliche Einbußen

  • Hallo, ich möchte die Frontbespannung meiner Kef Cantatas erneuern.

    Sie sind zwar kosmetisch noch in Ordnung aber ich möchte einen Sonnenschutz, verdeckte Chassis und vor allem einen Stoff, der das Musiksignal nicht dämpft......

    Hat jemand bezüglich der unverfälschten Schalldurchläßigkeit Erfahrungen sammeln können?

    Christoph

    Dual 704

    Phillips CD 650

    Kennwood KT6040

    Macbook

    Kenwood KR-4200

    DIY Class A 2SK1958 Single Ended MOSFET Amp

    Darling

    Vermona L-9063

    KEF Cantata

  • Hallo Christoph

    Jeder Stoff verfälscht das Musiksignal, die Frage ist nur ob der Konstrukteur des Lautsprechers dies berücksichtigt hat oder nicht. Wenn du also serienmäßig eine Stoffabdeckung hattest so beziehe diese einfach neu mit Lautsprecherbepannstoff.

    Solltest du serienmäßig keine Frontbespannung haben wird sich auch das Signal verändern.

  • Hallo Christoph

    Jeder Stoff verfälscht das Musiksignal, die Frage ist nur ob der Konstrukteur des Lautsprechers dies berücksichtigt hat oder nicht. Wenn du also serienmäßig eine Stoffabdeckung hattest so beziehe diese einfach neu mit Lautsprecherbepannstoff.

    Solltest du serienmäßig keine Frontbespannung haben wird sich auch das Signal verändern.

    Danke!

    Ja, den Gedanken hatte ich, ob der Konstruktör den Sound geformt hat mit Abdeckung... möglich ist es...

    Doch der Sound ist für meine Ohren nicht so frei wie ohne Abdeckung... aber ich werde noch ein paar Tage horchen ...

    Danke erstmal!

    Dual 704

    Phillips CD 650

    Kennwood KT6040

    Macbook

    Kenwood KR-4200

    DIY Class A 2SK1958 Single Ended MOSFET Amp

    Darling

    Vermona L-9063

    KEF Cantata

  • Okay, Hallo Rüdiger,

    ich bin jetzt der Meinung, daß die Entwickler von Kef ganz genau wußten, was akustisch passiert mit dieser Abdeckung... :-) Es klingt sehr gut so... mt Abdeckung! Punkt!

    Ohne ist es zwar offener im Klang aber längere Zeit nicht zu ertragen... :-)

    Der Klang wird dann etwas anstrengend... :-)

    Also, lieber nicht einen Stoff suchen, der das Signal nicht bedämpft... :-) bei mir jedenfalls... :-)

    Shit happens!

    Danke Rüdiger für die Anregung und Erfahrung!

    Alles Gute in Runde...

    Christoph

    Dual 704

    Phillips CD 650

    Kennwood KT6040

    Macbook

    Kenwood KR-4200

    DIY Class A 2SK1958 Single Ended MOSFET Amp

    Darling

    Vermona L-9063

    KEF Cantata

  • Guten Morgen,


    wenn auch etwas spät, noch eine kleine Anmerkung:

    bei Lautsprechern beeinflußt nicht nur der Stoff (das Gitter u.ä.) den abgestrahlten Schall in seiner Intensität, sondern auch dessen Trägerkonstruktion das Abstrahlverhalten.


    Verbreitet finden sich

    - Rahmen aus schmalen Holzleisten

    - Platten mit Löchern oder Ausschnitten an den Treiberpositionen

    - mit/ohne Fasen an den Leisten bzw Ausschnitten


    ...jeweils auf eine flache (oft verrundete) Schallwand aufgesetzt oder eingesetzt (bei überstehenden Seitenwänden).


    Wahrscheinlich wurden bei älteren LS für den Heimgebrauch der Einfluß des Stoffes inkl. dessen Rahmen/Unterkonstruktion seitens Entwickler berücksichtigt. Es war damals doch eher unüblich, auf frei sichtbare Chassis zu blicken bzw. sie den äußeren Einflüssen ungeschützt auszusetzen. Dies kam m.W. erst in den 80ern allmählich in Mode.


    Gruß Klaus

  • Vielen dank für diesen interessanten Input. Habe tatsächlich mal die Abdeckung meiner Concept 300 aus dem Karton geholt und angebracht.

    Ich gebe ehrlich zu ich bin völlig überrascht. Mit ist deutlich angenehmer. Ohne hat es zwar einen Hauch mehr Auflösung, aber gleichzeitig wird die Abbildung zu groß.

    Mit wirkt es auf den ersten Blick weniger spektakulär, aber man merkt dass die Größenverhältnisse viel besser passen. Faszinierend.

    Rainer


    Treidler HMS Strom - Rega P3 HO - Roon Rock - Lindemann Net II - Furu FP S022N - Black Cat Lupo NF - A A Puccini Ani - Einstein The Thrill LS - HMS Perfect Match - Q Acoustics Concept 300 mit Fink Roon Faltung - FE Pagode Sig - BAS Stellfüße

  • Hallo Rainer,


    ein interessantes Ergebnis, finde ich :)


    Irgendwie schon witzig, daß man rasch auf das verbreitete (Vor-)Urteil hereinfällt, eine Frontabdeckung müsse zwangsläufig zu Einbußen führen.

    Einfach ausprobieren zeigt doch oft überraschende Resultate 8)


    Gruß Klaus