Technics 1200G vs Garrard 401

  • Liebe Leute,


    hatte jemand von euch Gelegenheit beide Modelle einmal (oder öfter) vergleichend zu hören? Ich weiß um den Unterschied beim Antrieb. Eine Person im Hifi Bereich, beinahe schon Hifi-Influencer hat sich positiv in Bezug auf den Technics 1200G geäußert, auch im Vergleich zum Garrard - ich paraphrasiere mal: "ähnlicher Drive, etwas schlanker. Anders, aber nicht schlechter". Das war Devon Turnbull. Sein Post dazu finde ich leider nicht mehr ...


    Hat hier jemand verglichen? Letztlich käme ich derzeit mit einem gebrauchten 401, vernünftigem Tonarm und Zarge etwas über dem Technics raus, preislich gesehen. Aber das unkomplizierte Handling des Technics (weniger Wartung, etc) ist natürlich ein Argument.


    Ich höre derzeit mit einem alten 1210er.

  • Die kann man ja so nicht direkt vergleichen da der 401 ja ohne Zarge kommt. Somit gibt es 1000 Varianten, und jede ist irgendwie anders. Willste mit Armen spielen dann kommt nur der 401 in Frage. Das rundum sorglos Paket ist der 1200.

    Gruß
    Olaf


    Einen Schotten.....was sonst? :thumbsup:

  • Na ja, Devon benutzt aber nen Garrard :-)
    Olaf hat eigentlich schon alles gesagt - es geht von...bis, kommt auf den Zustand des Garrard an, die Zarge, den Arm, alles.
    Ein 1200er G ist ein No-Nonsense-Player zum Musikhören, fertig.

    Gruß
    Chris

  • Na ja, Devon benutzt aber nen Garrard :-)
    Olaf hat eigentlich schon alles gesagt - es geht von...bis, kommt auf den Zustand des Garrard an, die Zarge, den Arm, alles.
    Ein 1200er G ist ein No-Nonsense-Player zum Musikhören, fertig.

    Gruß
    Chris

    Jetzt kapiere ich das mit dem Devon auch. Ich kannte den bis jetzt noch nicht. habe allerdings auch keine Zeit mehr lange Videos zu gucken😁

    Gruß
    Olaf


    Einen Schotten.....was sonst? :thumbsup:

  • Devon benutzt auch einen 1200G und entwickelt gerade eine Zarge für den 1200g Motor. Siehe hier:


    https://www.stereophile.com/co…jordan-marlow-loudspeaker

    Kann ich just for fun auch alles verstehen, nur braucht man in der heutigen Zeit glaube ich keine zarg mehr entwickeln. Es gibt glaube ich nichts was es nicht schon gab und man kann glaube ich mit dem vorhandenen ganz gut leben. Zum spielen natürlich eine gute Sache. Aber ist ja nur meine Meinung.

    Gruß
    Olaf


    Einen Schotten.....was sonst? :thumbsup:

  • Mit Zarge kann man halt 12" Tonarme benutzen, das würde mich schon reizen. Außerdem ändert die Zarge ja auch die Ästhetik des Plattenspielers. Und dass Zargen den Klang verändern, wissen wir hoffentlich auch alle. Genauso, dass man nichts von alledem wirklich "braucht".


    Ich sehe schon. Lockere Diskussionen sind hier eher schwierig.

  • Mit Zarge kann man halt 12" Tonarme benutzen, das würde mich schon reizen. Außerdem ändert die Zarge ja auch die Ästhetik des Plattenspielers. Und dass Zargen den Klang verändern, wissen wir hoffentlich auch alle. Genauso, dass man nichts von alledem wirklich "braucht".


    Ich sehe schon. Lockere Diskussionen sind hier eher schwierig.

    Ne warim das denn. Das hab ich nicht so gemeint wie es möglicherweise bei dir angekommen ist. Das mit dem 12 zoll arm ist natürlich ein argument. Dafür gibt es von sony oder oder denon aber auch einbaulaufwerke. Da würde ich keinen technics für zerlegen. Sonst hätte ich persönlich wieder gerne einen 401. Schöne große zarge für nen 12er und gut is. Mit nem 1200 hätte ich aber auch kein prob.

    Gruß
    Olaf


    Einen Schotten.....was sonst? :thumbsup:

  • Warum immer gegeneinander?


    Beide prima!


    Und wenn der 401 von Martina Schöner kommt…


    Aber da wären wir schon wieder beim vergleichen - und das braucht es bei den beiden Laufwerken eben gar nicht!


    Grüße von Doc No

    "Das Volk hasst die Geniessenden wie ein Eunuch die Männer." Georg Büchner

  • Ne warim das denn. Das hab ich nicht so gemeint wie es möglicherweise bei dir angekommen ist. Das mit dem 12 zoll arm ist natürlich ein argument. Dafür gibt es von sony oder oder denon aber auch einbaulaufwerke. Da würde ich keinen technics für zerlegen. Sonst hätte ich persönlich wieder gerne einen 401. Schöne große zarge für nen 12er und gut is. Mit nem 1200 hätte ich aber auch kein prob.

    Alles gut, danke für die Klarstellung.


    Ich finde den 401 wirklich attraktiver (optisch), v.a in einer schönen Zarge à la Tonmechanik Berlin. Aber der Gedanke daran, das Gerät immer wieder warten zu müssen, der gefällt mir nicht so. ;


    1200G wäre realistisch gesehen wahrscheinlich eher mein Ding. Aber ich hab ja schon einen 1210er ;)

  • Martina Schöner muss ich mal googeln.

  • Eigentlich würde ich für diesen Thread wie gerufen kommen, habe ich doch vor etwa einem Monat meinen Garrard 401 mit einem SL-1200 G ersetzt.

    Nur habe ich keinen Vergleich gemacht, da:

    • keinen Platz für beide Laufwerke für einen Vergleich
    • am Garrrad hatte ich einen Ikeda mit SPU, das SPU geht zwar auf dem SL-1200G Arm, aber das passt nicht wirklich zusammen.
    • für den Technics habe ich mir eine Jico SAS Nadel für ein Technics EBC-205C MK4 besorgt. Das passt leider nicht zum Ikeda.

    Jedenfalls gefällt mir der Technics aktuell sehr gut, ich verstehe ihn allerdings als Projekt. Da könnte schon noch eine anderer Arm zum Einsatz kommen. Dann eventuell wieder mit SPU, vielleicht EMT und dann ist da noch das Koetsu Wood meines Vaters, das brachliegt.


    Der Technics ist angenehm kompakt nach dem grossen Garrard Chassis, zudem hätte dieser mal wieder einen gründlichen Service gebraucht.


    Insofern bin ich happy mit dem Wechsel. Ich denke in meinem Fall ist der Technics präziser, ruhiger, vielleicht ein wenig heller, aber mit besserem Drive (meine ich so...)


    Gruss

    Michael

  • monk Michael, danke Dir für Deine Einschätzung! Solche Erfahrungswerte habe ich gesucht. Tendiere aus den gleichen Gründen (Kompkatheit, Wartungsfreiheit) zum Technics. Wie würdest Du denn das SPU am 1200G betreiben? Groovemaster Arm? Ich finde die 9" Arme optisch immer etwas... kurz?!

  • Hmm, z.B. ein Glanz MH-9B könnte gut kommen.

    Oder halt einen Groovemaster wenn er einem gefällt. Cool wäre auch ein Sorane SA-1.2. Wenn er denn passt….



    Gruss

    Michael

  • Moin,


    Sorane SA 1.2 auf einem Technics G/GR würde mich auch sehr reizen, da ich leider über nicht ausreichendes handwerkliches Geschick verfüge müsste ich da auf professionelle Hilfe zurückgreifen. Hättet ihr da eine Idee wer so etwas anbietet, möglichst im Norddeutschen Raum?

    Cheeers, Oliver

    - Der Plural von Vinyl ist Vinyl -