Qualität aktueller LP's

  • zum weitverbreiteten Thema Aerial:


    am 31.1. als Geschenk gekauft, 23,95 bei Saturn, Köln.
    Die Plattennummer war die gleiche wie die allseits beschriebene, auf der Rückseite unten aber ein kleiner weisser Aufkleber 'made in Holland'.
    Das hat bislang noch keiner von Euch erwähnt.
    Vielleicht wird damit die 'neue' Charge gekennzeichnet?
    Das 'Geburtstagskind' (ebenfalls Audiophil) hat sich bislang nur positiv geäussert...ich hab' selbst noch nicht 'reingehört...


    Liebe Grüße


    Frank


    P.S. nein, ich kannte die Problematik am 31. noch nicht, ehrlich!!!


    Hallo Mac Rebenac, danke für Deine Antwort...ich mach's genau wie Du, aber glücklich bin ich dabei nicht so recht... 

  • Quote

    auf der Rückseite unten aber ein kleiner weisser Aufkleber 'made in Holland'.


    Nein, den hatte meine definitiv nicht.


    Grüße,


    7of9

  • Quote

    Original von kesselsweier


    Hallo Mac Rebenac, danke für Deine Antwort...ich mach's genau wie Du, aber glücklich bin ich dabei nicht so recht... 


    Tja,
    mir wäre auch lieber, wenn ich einfach ins Plattenregal greifen könnte und hätte was feines in der Hand.
    Eine gut produzierte Platte ist mir allemal lieber, als die entsprechende CD.
    Was für Zeiten, als die "Heiligen Hallen" bei Saturn vollgestopft waren mit Vinyl....
    Grüße 8)

    .
    .
    .


    Man soll nicht alles glauben, was man denkt.

  • Hi Anke Kathrin,wie sieht es denn so aus,nehmen DIE sich etwas von unseren Beschwerden an,oder wie war so Dein Eindruck?!
    Schöne Grüße
    Dirk :)

  • Ja, natürlich. Die Probleme sind bekannt, man arbeitet an der Qualitätssicherung. Mein Tipp: Einen Händler finden, bei dem man das Vinyl vor dem Kauf untersuchen (lassen) kann und der einem Umtausch gelassen entgegen sieht.


    mit musikalischen Grüßen


    Anke Kathrin


    PS: wolltest du mir nicht was schicken?

  • Quote

    [I]


    PS: wolttest du mir nicht was schicken?


    Ähhh...,sorry,gib mir mal nen Tipp,irgendwie war es in den letzten Tagen etwas stressig :rolleyes: !Habe es wenn vergessen ;).
    Grüße
    Dirk

  • Guten Morgen sentellion

    Quote

    Original von sentellion
    Wollte schon mal eine Anfragemail an deinen betreffenden Kollegen schicken, habe aber leider keine E-Mail Adresse von ihm gefunden!


    Quote

    Original von akb
    Einfach an mich, ich leite weiter.


    ...und tschüß 8)

    .
    .
    .


    Man soll nicht alles glauben, was man denkt.

  • Hallo Anke Kathrin!


    >PS: in 3 Wochen bin ich bei EMI!


    Ich habe, zum ersten mal in meinem Leben (ich werde wohl alt...), eine Beschwerde geschrieben,
    und zwar an EMI wegen der schlechten Pressqualität. In diesem speziellen Fall ging es um die Pink Floyd - Echoes.


    Bisherige Antwort war klar, man habe noch nie von Problemen bei
    dieser Pressung gehört, werde meine Beschwerde aber weiterleiten... .


    Bei einer LP-Session bei einem Freund haben wir mal Platten verschiedener Labels aufgelegt und siehe da, fast alle schlechten kamen von EMI.
    Lieblos abgemischt, manche Instrumente klingen, als hätten sie im Studio nebenan gestanden,
    starke Nebengeräusche, Knackser auf nagelneuen LPs, starke Laufgeräusche, Höhenschlag, das volle Programm.
    Es gab aber auch hervorragende Scheiben, eine Promo-LP aus Holland (auch von EMI) der Chemical Brothers ist perfekt von der Qualität.
    Am besten waren aber die Scheiben von Ende 70er bis Mitte der 80er Jahre.


    Vielleicht kannst du bei EMI ja mal ergründen was bei denen los ist,
    denn bei mir und meinen vinylabhängigen Freunden sind Produkte der Firma EMI z.Zt. auf dem Index.


    rumpelfreie Grüße
    Sven

  • Quote

    ...denn bei mir und meinen vinylabhängigen Freunden sind Produkte der Firma EMI z.Zt. auf dem Index.


    Moin, nicht nur bei euch!
    Und damit steht´s zwei zu null für Holland X(


    Und auf diese Pauschalaussagen wie "man kümmert sich" oder "davon haben wir noch nichts gehört" gebe ich nicht viel: Geschenkt!


    Grüße 8)

    .
    .
    .


    Man soll nicht alles glauben, was man denkt.


  • Hallo Sven,


    ich war noch nicht dort, der Termin fiel in die Faschingszeit und damit flach.
    Bitte alles konkret aufschreiben und per Mail an mich.


    mit musikalischen Grüßen


    Anke Kathrin

  • Quote

    Original von TheRooster2000
    Mahlzeit!


    Als lobendes Beispiel muss ich hier mal die 4LP-Box 'Minimum - Maximum' von Kraftwerk hervorheben! Diese Box ist auch bei EMI erschienen, und die 200g Pressung ist wirklich toll! Liebevolle Aufmachung und klanglich eine Wucht! :))
    Bei anderen Labels sind mir auch schon miese Sachen untergekommen, allerdings dann bei eher kleineren Labels. So z.B. die an sich sehr schön gemachte 3er-Box 'Geogaddi' von den Boards Of Canada bei Warp-Records erschienen. Dickes Vinyl, aber Pressreste bzw. ein dicker Vinyl-Grat an den Aussenrändern der Scheiben und teilweise Kleber-Reste des Plattenlabels in den Rillen! X( Muss das sein? Die Nadel mag's sicher noch weniger als das Ohr! ;(


    Grüße!
    Christian


    Habe leider eine Schrottbox von der4LP-Box 'Minimum - Maximum' von Kraftwerk erhalten.
    Sound ist gut,aber Vinyl sieht aus wie eine Kreissäge,
    und ein dicker Vinyl-Grat an den Aussenrändern der Scheiben und teilweise Kleber-Reste des Plattenlabels in den Rillen!
    200gr.Pressung: verwellt LP-Nr.3
    Und das für die Kohle,schlimmer habe sie zum
    Geburtstag bekommen,umtausch is nix da das Plattenlädle Gestorben ist, aufgefressen von Saturn und Blöd-Markt!!


    Grüße von Michael

  • Hallo allerseits!
    Mir fiel kürzlich eine LP vom großartigen Nick Drake in die Hand. Das Cover war mir neu obwohl das Foto bekannt war.
    "Made to love magic" Hört sich irgendwie nach Sampler an. Ist es aber nicht.
    Songs wie River Man oder Three Hours kommen in bisher unbekannten Versionen daher, z.B. ohne Orchesterschmelz und irgendwie mehr "unplugged". Thoughts of Mary Jane war bisher nur auf der Fruit Tree Box zu hören und unveröffentlichte Aufnahmen wie Clothes of Sand machten die Sache klar.
    Was für ein begnadeter Songschreiber und Sänger dieser Nick Drake doch war.
    Die 13 Songs Kauf ich für 17,oo Euro oder sowas.
    Das der Tonarm wieder etwas zuviel rumtanzte wollte ich dann mal tolerieren. Aber bei genauem Hinsehen erkannte ich dann, dass die Pressung von minderer Qualität war. Überall diese Grübchen, oh wei! Aus der Traum!
    Ich habe mir die CD gegönnt, das ist o.k. soweit.
    Zum eigenen Jubiläum hatte sich Island Records mit der Vinyl-Serie schon blamiert. Das ein Künstler wie Nick Drake nicht genügend wertgeschätzt wird, halte ich für unwahrscheinlich. Vielmehr wird hiermit mal wieder bestätigt, was heutzutage Trumpf ist.


    [Blocked Image: http://www.Analog-Forum.de/bilder2/Nick-Drake-004.jpg]

    .
    .
    .


    Man soll nicht alles glauben, was man denkt.

  • Hallo,


    habe mir diese Woche Tocotronics Pure Vernunft darf niemals siegen auf Vinyl gekauft (stehe eigentlich nicht so auf Tocotronic und fand bislang auch den Titel doof. Aber nach dem Anhören des neuen Sonic Youth-Albums bin ich wieder auf den Geschmack für verschärftes Gitarrengeschrammel gekommen und habe mich mit den Hamburgern versöhnt). Ich bin mir nicht ganz im Klaren darüber, um welche Ausgabe es sich handelt. Der Saturn hat nahezu das ganze Tocotronic-OEuvre im Regal, alle vertrieben über Brockensilence. Das Album ursprünglich auf L'age d'or erschienen, könnte eine Wiederauflage sein. Weiß nicht.


    Doppelalbum. Die beiden Scheiben festgesaugt in den papiernen und illustrierten Innenhüllen. Hätte ich eigentlich sauber auftrennen müssen, um die Platten da ohne gemeines Schleifgeräusch herausholen zu können. Ging gerade so durch Aufpusten.


    Die Platten als wären sie mit Sand bestreut. Kleine Körner, hell und dunkel. Es ließ sich nicht vermeiden, die Platten beim bloßen Auspacken und Auflegen zu beschädigen. Im rechten Licht betrachtet, sieht die Plattenoberfläche wüst aus. Entsprechend, auch nach der Wäsche, ist Knistern zu hören. Und ach ja - der Standard für den obligatorischen Höhenschlag wurde auch eingehalten. Trotz oder weil dickes Vinyl?!


    Die Platten waren natürlich deutlich teurer als die CD, die inzwischen schon im Angebot ist.


    [Habe gestern mal wieder Mothers of Invention gehört: Uncle Meat. US-Original von 1969. Vor 20 Jahren gebraucht gekauft. Der Platte merkt man das Alter nicht an. Kein Rillengeräusch, kein Knistern, keine von diesen Machen-wir-mal-schnell-ein-Vinyl-Fehlern.]


    Viele Grüsse,
    Mario

    Viele Grüsse,
    Mario


    "Viele Antworten können mit ihren Fragen nichts anfangen." (Piet Klocke)

  • Quote

    Original von solong
    Die Platten waren natürlich deutlich teurer als die CD, die inzwischen schon im Angebot ist.


    Kein Rillengeräusch, kein Knistern, keine von diesen Machen-wir-mal-schnell-ein-Vinyl-Fehlern.]


    Viele Grüsse,
    Mario


    Hallo Mario,


    mit diesen zwei Sätzen hast Du eigentlich alles zur momentanen Misere gesagt... 8):rolleyes:


    frank