Analogschmiede Tonarm

  • So, jetzt habe ich den neuen Tonarm 14 Tage ausgiebig testen können.


    Nach Feinjustage - mit Hilfe & Tipps freundlicher Forenkollegen 🤗 - bin ich von meinem Einkauf bei Thomas absolut überzeugt und kann das Teil (und den Service!) daher guten Gewissens weiterempfehlen!


    Ich bin ja eher Laie im technischen Umgang mit Tonarmen & Tonabnehmern und deren Einrichtung, mein Plan mit der Beruhigung des Shelter 301 II hat aber bestens funktioniert. Das spielt jetzt bei 9 von 10 Platten so, wie ich mir entspanntes Musikhören vorstelle. Und der Phonoverstärker ist sogar eine Stufe ‚empfindlicher‘ 😃 eingestellt als vorher.


    Mit dem neuen MC-System habe ich jetzt auch verstanden, warum man auch neue Platten waschen sollte. 🥳


    Beim 10. Album liegt es dann sicher eher an der Aufnahme als am System. Dafür habe ich ja weiter mein noch gutmütigeres MM-System.


    So schaut es jetzt aus:


    46B1DBF4-4442-4BF9-948C-11A7F6323238.jpg


    E08EE1AC-76D8-4F83-B0B8-9FD63AB34010.jpg


    Ach ja … neben dem Tonarm hat Thomas mir auch die Basis passgenau angefertigt! 👍🏻


    Sehr Zufriedene Grüße

    Fritz

  • Hallo Frank,

    sind die Headshellstecker nicht an jedem x beliebigen Tonarm auch so filigran das sie schnell mal abreissen ?


    Gruß

    Ralf

    Gruß

    Ralf

  • Hallo, Ralf,


    ja, natürlich, aber da kannst du das Käbelchen abnehmen und neu verlöten oder gleich ganz tauschen. Hier ist das doch deutlich mehr Arbeit, sollte das mal passieren. Der Stecker sitzt ja direkt am durchgehenden Kabel.

    Das Handling mit einer abnehmbaren Headshell ist auch besser als das Befestigen am montierten Tonarm.

    Zum Verständnis hier ein Bild:


    Headshell und System


    Das Kabel muss bei der Montage durch die hintere Öffnung des Headshells gefädelt werden.


    Hier noch ein Bild:


    Analogschmiede-Tonarm auf Scheu


    Gruß


    Frank

  • Einige Tonabnehmer benötigen einen steifen Arm ,

    zb mein Cadenza Bronce welches an Armen mit SME Kupplung langweilig klingt .Es geht zuviel Energie dort verloren.

    LG Andreas

    Wer Rost nicht mag sollte IRON MAIDEN. Glück Auf !

  • Hallo,

    Wenn ich einen derartigen Arm nehme, weiss ich, dass ich nicht jeden Tag den Tonabnehmer wechsele.

    bisher war ein Jelco 12'' montiert, den konnte ich ganz gut zum Wechseln ab und zu nutzen. War ganz praktisch, um verschiedene MCs mit Übertragern auszuprobieren. Ich werde das nun mit dem 9''-Jelco machen, der auf dem zweiten Montageplatz auf dem Scheu ist. Ich brauche das aber nicht wirklich.

    Das Kiseki, was jetzt auf dem neuen Arm montiert ist, soll da auch bleiben. Passt jedenfalls sehr gut.


    Gruß


    Frank

  • Jetzt bin ich doch schwach geworden und habe

    einen 12" Arm bestellt :D

    Da kann der Thomas sich was drauf einbilden ,

    weil sonst baue ich die ja selbst, aber weil der so schön ist

    muss ich den haben.

    Ich freu mich drauf wie Bolle :love:

    LG Andreas

    Wer Rost nicht mag sollte IRON MAIDEN. Glück Auf !

  • Darf man die mal sehen die du gebaut hast ?


    Gruß

    Ralf

    Gruß

    Ralf


  • 1664905087181156746342031948215.jpg16649051135675812086049449234634.jpg



    Geraffel


    Ich hab nur eine Chinadrehbank im Keller , wenn ich Glück habe kann ich bei einem Kumpel eine Fräse benutzen.

    Alles per Auge und kein cnc , insofern sind meine Möglichkeiten begrenzt.


    LG Andreas

    Wer Rost nicht mag sollte IRON MAIDEN. Glück Auf !

    3 Mal editiert, zuletzt von Andreas.Melies ()

  • Wir hatten glaub ich den anderen Arm gehört , aber angesehen hab ich mir den Analogschmiedearm und fand ihn toll gemacht , jetzt weiss ich , Richi Du bist schuld :D

    Vielen dank dafür :D

    LG Andreas

    Wer Rost nicht mag sollte IRON MAIDEN. Glück Auf !

  • Ritchi , der SME lässt sich ja Gott sei dank schnell abschrauben und Du kannst ihn durch den Analogschmiede Arm ersetzen :P

    Der Trent geht ja zu 2 Armen vom Thomas. ;)

    Sehr Liebe Grüsse Andreas

    Wer Rost nicht mag sollte IRON MAIDEN. Glück Auf !

  • Der Trent geht ja zu 2 Armen vom Thomas.

    das ist wirklich zu überlegen. Optisch bietet es sich an. Und bei Analogschmiedearmen muss ich nicht gleich das Haus verkaufen, um glücklich zu werden.


    Du wirst mit keinem anderen mehr hören, glaub mir

    Gaggi, wie ist eigentlich deine Bass Performance mit dem Analogschmiedearm? Hast du da mal Vergleiche ziehen können?

    Grüße

    Knut



    "Pokal oder Spital"

  • Meine Anlage ist ja nicht auf Druck im Bass abgestimmt sondern auf Auflösung und Räumlichkeit. Ich sehe den Bass, meine Bauchhaare tanzen aber nicht im Rhythmus !

    Ich finde, seitdem ich den Analogschmiede Arm nutze, dass ein Kontrabass noch etwas präziser im Raum steht. Muss allerdings dazusagen dass halt der andere Arm/Ta auch nur noch ganz selten benutzt wird…


    warum auch, Analogschmiede Arm und Lyra Delos


    …passen wunderbar zusammen!


    Schön wäre nochmal ein optisches System am Analogschmiede Arm auszuprobieren ;)!

    Vielleicht pustet das dann meinen Vorhang vor den Lautsprechern weg :P  


    Richi