Breaking News - Mobile Fidelity LPs nicht vom analogen Master geschnitten

  • Die wurden dann mit Doublespeed aufgenommen, Zeit ist Geld.

    Was heißt denn in diesem Fall Doublespeed? Soweit ich weiß wird auch bei Echtzeitduplikation von Kassetten die doppelte Geschwindigkeit erreicht, weil einfach alle 4 Spuren gleichzeitig aufgenommen werden. Wurden da damals wirklich beide Seiten einzeln aufgenommen aber dann in doppelter Geschwindigkeit? Alle 4 Spuren gleichzeitig hätte dann ja genauso lang gedauert und sollte doch qualitativ sogar besser sein...?


    Gruß

    Robert

    THIS MONOPHONIC MICROGROOVE RECORDING IS PLAYABLE ON MONOPHONIC AND STEREO PHONOGRAPHS. IT CANNOT BECOME OBSOLETE. IT WILL CONTINUE TO BE A SOURCE OF OUTSTANDING SOUND REPRODUCTION, PROVIDING THE FINEST MONOPHONIC PERFORMANCE FROM ANY PHONOGRAPH.

  • Stimmt einfach nicht. Holger Barske in LP und Matthias Böde in STEREO haben in den aktuellen Heften berichtet. Die fallen mir auf Anhieb ein.

  • Was heißt denn in diesem Fall Doublespeed? Soweit ich weiß wird auch bei Echtzeitduplikation von Kassetten die doppelte Geschwindigkeit erreicht, weil einfach alle 4 Spuren gleichzeitig aufgenommen werden. Wurden da damals wirklich beide Seiten einzeln aufgenommen aber dann in doppelter Geschwindigkeit? Alle 4 Spuren gleichzeitig hätte dann ja genauso lang gedauert und sollte doch qualitativ sogar besser sein...?


    Gruß

    Robert

    Möglich, ich weiß nicht, welche JVC-Decks dort eingesetzt wurden, diese hätten dann aber mit einem Autoreverse-4-Spurkopf präpaiert werden müssen und gleichzeitige Aufnahme auf allen 4 Spuren. Die Highspeed-Duplikatoren hatten das alles. Mit mehr als 10m/s alle Spuren.

    Gruß André


    Gewerblicher Teilnehmer
    (Reparaturen, Service, Modifikationen)
    Keine Emails mehr, nur PN. Emailfunktion ist deaktiviert.


  • Der Grund für den Einsatz der JVC-Decks steht in dem verlinkten Artikel.

    Double Speed war nicht der Grund.


    Zitat

    Als wir uns durch die Überarbeitung der Kandidatendecks quälten, fühlten wir uns ein wenig überfordert. Die Aufgabe sah aussichtslos aus. Dann, eines Tages, öffnete ich eine KDA77 JVC-Deck. Es war ein mittelpreisiges Gerät, aber siehe da. Es hatte eine 15V-Netzteil. Hurra. Es konnte den LF353 OpAmp Verstärker mit größerer Bandbreite in Schwung bringen mit dem wir die verbauten 4558 ersetzten. Diese konnten dem Bias den benötigten Punch fütr die BASF tapes geben. Das und ein paar andere Kleinigkeiten und wir hatten den Ultra-Hotrod-Rekorder unserer Träume. Sie waren nicht super bei Wiedergabe, aber Mann oh Mann, sie konnten ein beeindruckendes Signal aufs Band bringen..

    Is all that we see or seem

    But a dream within a dream?


    Edgar Allan Poe

  • Warum sollten die einschlägigen Postillen darüber berichten? 80% der Leser sind mittlerweile rein digital unterwegs und von den 20%, die sich für analog interessieren, nennen vielleicht maximal 5% MOFI-Scheiben ihr eigen und davon sind es wiederum maximal die Hälfte, die sich die Scheiben wegen des angeblichen analogen Originals gekauft haben. Ich bin mir sicher, dass selbst bei der Mint und der LP die wenigsten Leser MOFIs zu Hause haben und bei den restlichen Werbeblättchen dürfte es ähnlich aussehen.

  • Naja, ist halt der analoge Sturm im Wasserglas, die restliche "audiophile" Welt dreht sich weiter und zuckt mit den Schultern...als ob es nur MFSL gäbe.

    Im Plural: MMs MCs LPs CDs DVDs..auf in den Kampf gegen den Deppenapostroph!

  • Warum sollten die einschlägigen Postillen darüber berichten? 80% der Leser sind mittlerweile rein digital unterwegs und von den 20%, die sich für analog interessieren, nennen vielleicht maximal 5% MOFI-Scheiben ihr eigen und davon sind es wiederum maximal die Hälfte, die sich die Scheiben wegen des angeblichen analogen Originals gekauft haben. Ich bin mir sicher, dass selbst bei der Mint und der LP die wenigsten Leser MOFIs zu Hause haben und bei den restlichen Werbeblättchen dürfte es ähnlich aussehen.

    Solange für die 20% noch über Plattenspieler samt Software geschrieben wird

    sind audiophile Pressungen und damit natürlich Mofi als bekanntester Vertreter

    ein Thema von allgemeinem Interesse. Muss man ja nicht lesen wenn es nicht

    interessiert.


    Im übrigen sind 82% der im Internet als Argumente angeführten Statistiken

    frei erfunden.

    Is all that we see or seem

    But a dream within a dream?


    Edgar Allan Poe

  • MoFI USA scheint selbst nicht mehr versiegelte LPs zum Kaufpreis zurückzunehmen. Hier die Diskussion:


    https://forums.stevehoffman.tv…ime-ago.1150351/page-1064


    I sent off about $1k worth of returns to MoFaux today...


    So, they are accepting returns on opened records because of the misleading descriptions?


    Yes, they are.

    ... kann das bestätigen. Bin aktuell in den USA und hole u.a. 'ein paar MoFis ab', die sich hier bei einem Bekannten für mich eingefunden haben :-) ...

    Kurze Mail an MoFi letzte Woche das ich gerne die Muddy Waters zurückgeben würde. Ich hätte sie mir nicht zu dem Preis geholt, wäre ich über den Fertigungsprozess im Klaren gewesen.


    Gestern kam die RMA Nummer und das Paket ist auf dem Weg zu MoFi zurück, Erstattung soll dann kurzfristig erfolgen. Meine ist zwar noch versiegelt, es wurde aber nicht hinterfragt ...


    Wäre interessant zu sehen, wie sich da der Deutsche Vertrieb verhält ...


    Gruß

    Carsten

    Das Auge hört mit ...

  • Heute kam die neue Image Hifi und Uwe Kirbach nimmt sich im Editorial

    des Themas Mofi an. Ein kleinwenig Inserentenfreundlich gefärbt aber

    ansonsten das Problem verstanden und sehr gut auf den Punkt gebracht!

    Weit entfernt von der Beschwichtigung in der Fidelity oder Stereo. Gute

    Arbeit, danke Hr. Kirbach!

    Is all that we see or seem

    But a dream within a dream?


    Edgar Allan Poe

  • Wo inseriert MoFi denn in den 'Fachblättern'? Ist mir bislang kaum aufgefallen. Dachte immer, die leben von den Anzeigen der Gerätehersteller.

    Wenn Du Dir die Mühe gemacht hättest die Brille zu putzen und den Kopf um

    wenige Grad nach links zu drehen wäre Dir sicher die ganzseitige Werbung vom

    hiesigen Vertrieb Sieveking auf der gegenübeliegenden Seite 2 aufgefallen, mit

    einer Mofi One Step prominent in der Mitte! Hättest noch nicht mal umblättern

    müssen... ;)

    Is all that we see or seem

    But a dream within a dream?


    Edgar Allan Poe

  • Arkadin meint sicherlich den Deutschlandvertrieb von MFSL!

    Ah, aber der drückt doch sicherlich eher Kohle für die gleichzeitig vertriebenen Geräte ab. Zumindest Böde hat mir mal erzählt, dass mit Tonträgern keine Werbeeinnahmen zu erzielen sind. Musikbesprechungen seien eher Beiwerk, aber keine wirtschaftliche Notwendigkeit für die 'Fachpresse'.