Wie Holzfurnier pflegen?

  • Weil anscheinend die bloße Erwähnung von Ballistol selbst geschätzten Ex-Moderatoren defektzero die Tränen in die Augen treiben hier noch eine kleine Erläuterung.


    Ballistol ist nichts anderes als Weißöl, das aufgrund seiner besonderen Eigenschaften für viele Pflegeanwendungen bestens geeignet ist. Auch und insbesondere zur Holzpflege.


    Weißöl gibt es von verschiedenen Anbietern, nicht nur von Ballistol. Wer also Ballistol, warum auch immer nicht mag, wird leicht anderorts fündig.

  • geschätzten

    Danke jedenfalls für die persönliche Widmung ^^


    Die Produktbeilagen von Ballistol mit den dort gelisteten Anwendungen sind mir aus allen Epochen bekannt. Früher wurde das Zeug noch zur Fellpflege des Jagdhundes empfohlen oder es sollte auch bei Magenbeschwerden des Jägers ein Löffelchen oral eingenommen werden.


    Es bleibt aber ein Mineralölerzeugnis und kann der Lackierung oder dem Furnier oder dem Kleber oder dem Presspan der Zarge schaden.


    Für einen Gewehrkolben kann man es hernehmen - sonst wäre ich vorsichtig ... auch wenn einige hier im Forum offensichtlich ihr ganzes Equippemäng damit einbalsamieren.


    Meine erste Assoziation mit den vielen Anwendungsempfehlungen des Herstellers ist schlicht: Snakeoil ;)

    Mitglied der AAA


    „If you think this Universe is bad, you should see some of the others.“

  • Was auch geht, jetzt nicht lachen, Antiquitäten werden oft mit Mayonaise eingerieben

    und dann trocken poliert. Einfach ausprobieren- funktioniert.

    Habe da wirklich auch gute Erfahrung


    LG Thomas

    Freundliche Grüße ins Forum


    Gruß Thomas