Frau Henneberg schmunzelt

  • https://photos.app.goo.gl/nmLtLEiVYzqX8yCi7 hatte noch nie so wenig zu tun für zwei Lautsprecher. Zwei Löcher sägen, zwei Lautsprecher anschrauben, vier Drähte anlöten, fertig lustig. Weil die Schallwände nicht in meinem Saal, sondern in meinem halligen Schlafzimmer stehen, gehöre ich jetzt auch zu denen, die ihre Lautsprecher herum schieben. Gar nicht so einfach. Mit dem kleinen Röhrenverstärker ohne jegliche Korrektur Möglichkeiten war es mir zu hell. Mit dem muc89 harmoniert es schon viel besser. Heute versuche ich, mit dem drögen Geklimper von Morten Feldmann einzuschlafen. Ist mir manchmal Musik genug.

    Thomas