Die überfällige Krise der Audiophilen - Analog vs Digital

  • Na ja.

    Hobby Fotografen rate ich, ruhig mal Nen Scherben vor die Kamera zu schrauben. Da sieht man vieles nicht mehr, was man nicht wirklich wissen will. ;)


    Gruß

    Michael

    Hallo Michael,

    wie schon geschrieben braucht es keine Wertung. Mir gefällt es auch wesentlich besser z.B. die Bilder meiner Radreisen im gebundenen Fotobuch mit gesetztem Layout anzuschauen als am hoch auflösenden Bildschirm. Wer nicht versteht warum, auch ok...


    Es geht bei beiden Themen um ein "Kunstprodukt"


    Grüße Chris

  • Hobby Fotografen rate ich, ruhig mal Nen Scherben vor die Kamera zu schrauben. Da sieht man vieles nicht mehr, was man nicht wirklich wissen will. ;)


    Gruß

    Michael

    Oder sowas hier: (Kommt einer Lochkamera in Luxusausführung nahe)

    Dateien

    • Loreo0001.JPG

      (109,82 kB, 32 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Viele Grüße von Uli - dem Rheinländer:
    hat von nix 'ne Ahnung - kann aber alles erklären. ^^
    Ist AAA-Mitglied, Realist und plant Wunder
    ;)

  • Letztlich auf den SDHT hat mir jemand genau von diesem Umweg begeistert berichtet. Er überspielt seine Platten auf Tonband und der Klang wäre erst dann richtig gut. :wacko:

    Endlosband und Recorder mit Hinterbandkontrolle würde ihm das lästige

    überspielen ersparen und hören in Echtzeit ermöglichen. ;)

    Is all that we see or seem

    But a dream within a dream?


    Edgar Allan Poe

  • Letztlich auf den SDHT hat mir jemand genau von diesem Umweg begeistert berichtet. Er überspielt seine Platten auf Tonband und der Klang wäre erst dann richtig gut. :wacko:

    Ein Kumpel von mir hat das auch schon getestet. Tonband hat einen eigenen Sound und das kann auch einer Vinylüberspielung gut tun. Im Grunde doch auch völlig egal, wie das Filmchen zeigt. Hauptsache es gefällt :)

  • Ich hatte das Video eigentlich zur Unterhaltung mit einem Augenzwinkern über die Betrachtungsweise des Vinyl-Hypes verlinkt. Fand die Bemerkungen darin nämlich recht pointiert.


    Und dann gleich diese teilweise ins Persönliche zielenden Diskussionen im Nachgang. :rolleyes:

    Entspannt Euch bitte wieder. Legt 'ne Platte auf, geniesst die Musik.

    Daran sieht man aber auch mal wieder den ernst, den der ein oder andere auch an anderer stelle im Forum einbringt wenn es um Musik und gerade den guten Klang geht.


    Da könnte man sich bei aller Ernsthaftigkeit doch auch mal fragen, ob das ganze Musikhören nur als ganz gewöhnliches Hobby einzustufen ist, ich selber glaub da ist mehr dran, war übrigens ein richtig gutes Video welches die ganze sache noch besser ins rechte licht führt.


    gruß

    volkmar

    AAA Mitglied


    Röhren Endstufen- Röhren Vorvorstärker - Röhren Kopfhörerverstärker- Röhren Phonovorstufen -Laufwerke Thorens TD-2001 RDC + DIY- Masterbandmaschine Teac X-2000M- Systeme Audio Technica AT-160ML + AT-ML180


  • Also ich gebe zu das ich meinen Plattenspieler gekauft habe weil er mir optisch und von der Haptik gut gefällt.


    Wenn er so ähnlich kling wie mein alter bin ich zufrieden. Falls er besser kling freue ich mich. Vergleichen kann ich nicht mehr, der alte ist weg und hatte auch einen anderen Tonarm und ein anderes System. Egal der TR ist da und gut ist.

    Ich lasse alle meine Texte über ein Rechtschreibprogramm
    laufen, leider nicht immer mit Erfolg . Bin leider Legastheniker.

  • Ich habe meinen Plattenspieler, damit ich meine Platten abspielen kann. Ich habe auch noch ein Deck, damit ich meine vielen Mixtapes abspielen kann. Ich habe auch einen CD-Spieler, damit ich CDs hören kann. Meinen Hifi-Videorekorder habe ich auch noch nicht entsorgt, weil er mir dafür einfach zu schade ist und ich mit ihm notfalls noch alte Videos abspielen könnte, obwohl die Bildqualität heutigen Ansprüchen nicht mehr genügt. Am liebsten höre ich aber einfach nur Radio. Das ist am einfachsten :)

    Gruß tomfritz


  • Dafür muss man nicht so abgestandenes Zeug aus Eimern trinken :D


    Liebe Grüße

    Marc

    where is the string that Theseus laid, find me out this labyrinth place

  • Nö, soll wirklich Kölsch knapp vor Pils sein. Hab‘s, ehrlich gesagt, auch nicht geglaubt. Finde die Veröffentlichung leider nicht mehr, hoffe dass es keine FakeNews war.

    Einmal editiert, zuletzt von bionear ()

  • Moin,


    Pils liegt in D bei ca. 34%, Kölsch bei 3%, was auch beachtenswert ist, wenn man bedenkt, dass es fast nur in Köln getrunken wird 😉. In Köln dürfte es aber ganz vorn liegen.


    VG

    Martin