Der schon lange überfällige Roksan Xerxes Fred

  • Guten Morgen,

    ich habe den Faden mit großem Interesse gelesen und habe eine Frage zu den Modellen.

    Es gibt den (Ur) Xerxes, den x, den xx und den xx+.

    Wo reihen sich der Xerxes 10 und der 20 ein?

    Danke und Gruß

    Frank

  • Wie ist Eure persönliche Meinung zum Roksan Xerxes 10/X? Worauf sollte man achten? Sind die Unterschiede so gravierend zu dem XX oder XX+?


    Ich danke Euch im Voraus für Eure Kommentare!

    Namasté

    Alexander

    "Wo nichts mehr geht, fängt alles an"    


    * https://www.georgia-insight.eu/




                                                                                                                                                                                                                                                                     

  • Heute war Wellness day und die üblichen 4 Tropfen Champus plus Riemen Pflege gab es .


    Dabei habe ich noch eine Lagerkugel gefunden .


    Wünsch euch was .



  • Hallo,


    Ich habe seit 2015 einen Roksan 20 XX+ mit Artmiz und Refernce-Netzteil. ich habe mir zum 50sten den Traum vom endgültigem Laufwerk erfüllt. Auf dem Weg dorthin habe ich vieles gehört und viel Unterstützung von vielen Forianern bekommen [nachzulesen hier].

    xerxes1.jpg


    Ich will jetzt nicht behaupten, dass der Xerxes das Best vom Besten ist. Ich kann aber versichern, für MICH ist es das Ende der Fahnenstange und auch nach mittlerweile 7 Jahren intensivsten Gebrauchs und dem Hören vieler andere Spieler ist er immer noch meine Nr. 1. Seitdem ich als Phono eine SXONO verwende, ist das Thema Phonostufe auch abgeschlossen.


    Das einzige was getauscht wurde, ist das Shiraz gegen ein EMT TSD 15 SFL. Das Shiraz hat mittlerweile geschätzte >5.000 Betriebsstunden auf der Nadel, laut Service von Dusch ist die Nadel aber immer noch gut. Mir war vor einiger Zeit halt mal nach etwas "neuem" zugute. Mit dem EMT bin ich auch quasi in der Familie geblieben. Und das EMT läuft jetzt auch schon über 1.500 h. Die EMT Systeme sind langlebig und Wartung / Retipping bezahlbar.

    xerxes2.jpg



    Mich würde einmal ein Grado Timbre am Artemiz/V`Xerxes interessieren. Hat damit schon mal jemand Erfahrung am Atremiz/Xerxes gemacht? Bleibt damit der PRAT der EMTs erhalten?


    Angeregt von diesem Thread habe ich meinen Roksan nochmals gewartet und auch das Manual durchgearbeitet. Dabei wurden auch die Ebenen eingestellt, das Lager geölt, Motor und Innenteller mit IsoPropAlkohol gesäubert und der Riemen hat eine neue Möbelpolitur Aufbereitung erhalten. Ich habe mir sogar eingebildet, einen unterschiedlichen Klang je nachdem welche Riemenseite innen lag gehört zu haben. Ach, staubgewischt habe ich auch noch; Klavierlack sieht gut aus, zeigt aber auch gnadenlos, wo die Staubkörner liegen.


    Garuda : Vielen Dank, dass Du diesen schönen Thread gestartet hast. Und auch die vielen Tipps die Du mir im Laufe der Zeit schon zum Xerxes gegeben hast.


    Gruß

    Claus

  • Hallo,


    eines war bei dem Ur Xerxes deutlich besser gelöst war, als bei X, XX(+)

    Und zwar sie Abdeckhaube.

    Fest montiert und funktionell, bei den späteren Modellen ist das Thema Haube mehr recht als schlecht gelöst.

    Die Haube liegt nur auf drei Punkten auf, eine sehr fragile Lösung.

    Zum einen geben die Filzartigen Auflagepunkte, deren höheren Sinn mir bis heute verschlossen blieb, gerne nach was den optischen Eindruck verbügelt.

    Zum andern ist der Schutz des Plattenspielers, Sagen wir es mal höflich suboptimal.

    Ich habe mir schon nach kurzer Zeit eine "bessere" Abdeckhaube anfertigen lassen.


    DSC01583.JPG


    Darunter ist der Xerxes Erdbeben, Kinder, Katzen und Hausfrauensicher untergebracht :D

    Der eventuelle Platzbedarf für die Upgrade Plinth ist schon berücksichtigt.

    So eine Lösung kann ich nur Empfehlen.


    Mit freundlichem Gruß aus dem Freistaat in der Nordsee


    Jürgen

    "Bewahre mich vor der Einbildung, bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema etwas sagen zu müssen"


    Theresia von Avila

  • Mahlzeit,

    ihr habt mich angesteckt! Habe schon länger über einen wohlklingenden Klassiker neben meinem Masselaufwerk nachgedacht.

    Lange Rede kurzer Sinn, ich habe mir einen Ur Xerxes samt Artemiz zugelegt. Natürlich mir abgesenkten Board und ohne Steuerung. Ein Topboard Nachbau konnte ich von einem netten Mitforisten bekommen, danke dafür. Blobs sind bestellt, fehlt noch eine Lagerkugel, Öl und eine Motorsteuerung. Und ein Shiraz. Und ein Artaxerxes.

    Ihr seht, alles ganz einfach :)

    Ich werde nachberichten.

    Schönes Wochenende

    Gruß Frank

    Einmal editiert, zuletzt von Frankobollo ()

  • Hallo Frank,


    da hast du aber eine schöne Baustelle aufgemacht! Ich wünsche dir viel Vergnügen bei deiner Umsetzung. :thumbup:

    Die Blops, Lagerkugel und das Öl kann man bestellen. Man findet diese in der Bucht in England. Als Motorsteuerung kann man - fürs erste- ein Netzteil von Dr. Fuss für den Xerxes verwenden.


    Vielleicht wäre auch Flinx (Martin) so nett, und würde hier seine Erfahrungen mit den Xerxes Netzteilen in Form eines Bausatzes oder zumindest mittels einer (erwerbbaren) Platine einfließen lassen! Da hätten einige Xerxes Besitzer ein Interesse.


    Auf einen weiteren Bericht von dir, bin ich sehr gespannt.


    viele Grüße,

    Christian

  • Namasté

    Alexander

    "Wo nichts mehr geht, fängt alles an"    


    * https://www.georgia-insight.eu/




                                                                                                                                                                                                                                                                     

  • Aznavourian ... das meiste plus Zoll & Derbe Versandkosten und einhergehendem Versandrisiko .. mit unbekanntem Technischem Status . Ich hätte ggfs. in NRW noch einen schwarzen X Original Verpackt Plus grosses Reference Netzteil Caspian ggfs. mit diversen Armlösungen .


    Beste Grüße

    ROKSAN XERXES XX PLUS & ARTEMIZ R


    BENZ MICRO LPS


    EINSTEIN PHONO


    PLINIUS SA REFERENCE


    PLINIUS M10


    VERITY AUDIO PARSIFAL ENCORE


    NORDOST VALLHALLA


    Gewerblicher Teilnehmer

    Einmal editiert, zuletzt von Rolli ()

  • Hallo Rolli!


    Danke erstmal für Deine Antwort. Der Dreher, egal welcher es dann wird, muss sowieso nach Georgien. Du kannst mich aber per PN gerne kontaktieren!

    Namasté

    Alexander

    "Wo nichts mehr geht, fängt alles an"    


    * https://www.georgia-insight.eu/




                                                                                                                                                                                                                                                                     

  • Hallo Rolli!


    Danke erstmal für Deine Antwort. Der Dreher, egal welcher es dann wird, muss sowieso nach Georgien. Du kannst mich aber per PN gerne kontaktieren!

    Aznavourian leider geht keine PN bei Dir weil Du das Maximum an Konversationen hast lt Forum VG

    ROKSAN XERXES XX PLUS & ARTEMIZ R


    BENZ MICRO LPS


    EINSTEIN PHONO


    PLINIUS SA REFERENCE


    PLINIUS M10


    VERITY AUDIO PARSIFAL ENCORE


    NORDOST VALLHALLA


    Gewerblicher Teilnehmer

  • Hallo,


    Martin meint bestimmt dieses Netzteil, siehe auch Beitrag #134

    Luxusnetzteil für Synchronmotoren mal anders - Röhren und Hören (roehren-und-hoeren.de)

    Ich habe eins für andere Dreher gebaut und es ist wirklich prima!


    analog-forum.de/wbboard/gallery/index.php?image/159902/


    analog-forum.de/wbboard/gallery/index.php?image/159901/


    Der Entwickler, Daniel, ist hier unter PVC2 unterwegs, ob es noch Platinen gibt, weiß ich aber nicht.


    Gruß


    Andreas