Phono macht Geräusche aus Lautsprecher

  • Hallo Jan,


    hat dein Router auch DECT gehabt?


    Ist auch egal, warten wir mal die Untersuchungen von Huskytoni ab.



    Huskytoni

    Führe doch erstmal die vorgeschlagenen Tests durch. Wenn es z.B. der DECT-Sender der Fritzbox ist, bringt ein Tausch des Netzteils überhaupt nichts und halbsymmetrische Cinchkabel sind kontraproduktiv.


    Manchmal frage ich mich echt, warum man versucht zu helfen, wenn dann meine Beiträge nicht mal beachtet werden. 😒


    Gruß


    Uwe

  • Hi,
    ist das Problem weg, wenn du die Fritzbox probeweise ausschaltest?

    Halbsymetrische Kabel könnten symetrische Kabel sein, die an Cinchstecker angeschlossen sind. Jeweils ein Innenleiter am Innenkontakt und Außenkontakt. Der Schirm einseitig auf den Außenkontakt aufgelegt. Am besten fragst du nochmal nach.

    Entspanntes Hören, Frank


    ] Vorhandensein von Musik - Zuhandensein von Klang [

  • Wenn du die ASR sowieso nur Testen willst, dann würde ich da nicht lange herumwursteln und einfach den Stecker der Fritzbox ziehen, solange die ASR spielt.

    Welcher Phonovorverstärker gefällt dir denn klanglich besser?

    Viele Grüße


    Steffen

  • Das hattest du ja schon geschrieben.

    Ich verstehe die Nachfragen in Richtung NT so, als dass die Störung in deine Anlage sowohl "über die Luft" bzw. die Funksignale des Routers als auch "über das Netzkabel", also über (gepulste) Rückwirkungen des originalen Schaltnetzteils kommen könnten.

    Linearnetzteile sind keine Schaltnetzteile (SNT), so dass ein Austausch des NT hier ein Stück mehr Gewissheit bringen könnte. SNT sind regelmäßig vorne (zusammen mit Haartrocknern, Leuchtstoffröhren und PV-Anlagen) mit dabei, wenn es um "Verschmutzungen" der Stromversorgung (-> Netzfilter etc.) geht.

    And if you tolerate this

    then your children will be next

  • Na ja, ich habe sie zum Testen, und bei gefallen würde ich mir eine kaufen wollen.

    Nur kann ich ja nicht sobald ich Platte höre den Stecker ziehen, in der Zeit kein Telefon und Internet im Haus.

    Die ASR gefällt mir ausgesprochen gut, sie spielt etwas ruhiger souveräner als die Rike, wobei mir die Rike bei manchen Scheiben auch sehr gut gefällt.

  • Manchmal frage ich mich echt, warum man versucht zu helfen, wenn dann meine Beiträge nicht mal beachtet werden. 😒

    In der Kabelfraktion tauscht man halt lieber Strippen und Netzteile. ;)


    Hab da schon einen Verdacht was es sein könnte wenn es eine Fritzbox der

    73xx-Gereation ist.

    Is all that we see or seem

    But a dream within a dream?


    Edgar Allan Poe

  • Na ja, ich habe sie zum Testen, und bei gefallen würde ich mir eine kaufen wollen.

    Nur kann ich ja nicht sobald ich Platte höre den Stecker ziehen, in der Zeit kein Telefon und Internet im Haus.

    Die ASR gefällt mir ausgesprochen gut, sie spielt etwas ruhiger souveräner als die Rike, wobei mir die Rike bei manchen Scheiben auch sehr gut gefällt.

    Welche Rike ist es denn? Ich habe meine Natalia 3 gegen eine sehr gute ASR Phono verglichen. Die Unterschiede lagen da mMn woanders.

    LG


    Horst

  • Moin Uwe,

    habe überlegt, in der ersten Konstellation war das so, dort stand ein DECT Telefon direkt neben dem Router.

    Um es auszuschließen, würde ich DECT in der Fritze mal deaktivieren….

  • In der Kabelfraktion tauscht man halt lieber Strippen und Netzteile. ;)

    Ja, so ist es.


    Im beruflichen Bereich bin ich häufig „der“ Ansprechpartner, wenn Geräte stören oder gestört werden und keine Lösung gefunden wird. In manche Audioforen hingegen werden meine Vorschläge nicht umgesetzt und sind nicht einmal einer Antwort wert, nur weil sie nicht in das übliche Schema der Leute passt.


    Nun, ich gebe zu, das ärgert mich schon etwas, wenn ich mir umsonst Gedanken über das Problem gemacht habe und Vorschläge ignoriert werden.


    Egal, mein Problem ist es nicht und der TE hat eine gute Chance vertan, sein Problem zu lösen.



    Gruß


    Uwe

  • In manche Audioforen hingegen werden meine Vorschläge nicht umgesetzt und sind nicht einmal einer Antwort wert, nur weil sie nicht in das übliche Schema der Leute passt.

    Immerhin gab es dafür kein Dislike wie es hier durchaus öfters mal vorkommt.


    Mit der Zeit kennt man halt die "Kabelkundigen" und weiss von vornherein

    wo die Mühe nicht lohnt. Also einfach mal abwarten welches Kabel diesmal

    das Problem löst...

    Is all that we see or seem

    But a dream within a dream?


    Edgar Allan Poe

  • Vielleicht probiert Toni ja noch den Vorschlag aus, am Router jeglichen Funkverkehr probeweise auszuschalten. Das ist ja eigentlich der nächste logische Schritt, weil ja schon fest steht, dass der Router der Übeltäter ist.


    Ein nächstes Experiment könnte sein, den Router mit einem Verlängerungskabel (Strom) woanders einzustecken. Vielleicht gelingt es ja, eine andere Phase zu benutzen. Evtl. spuckt er da nicht so rein.

    Ich nutze z.B. einen Router mit getrennten W-LAN Access Points. Der Router funkt gar nicht. https://www.amazon.de/Ubiquiti…werk-Router/dp/B011N1IT2A
    Vielleicht könnte das auch ein Lösungsansatz sein. Den Router nicht funken zu lassen und separate Access Points.

    Entspanntes Hören, Frank


    ] Vorhandensein von Musik - Zuhandensein von Klang [

  • Hallo Frank,


    No offence, aber Roland hat doch in Post #1 geschrieben, daß er den Router ausgeschaltet hat und damit die Störungen weg waren.

    Und statt eines funkenden Routers einen funkenden AccessPoint verwenden ? Und dazu eventuell noch CAT6-Kabel von der Fritzbox zum AP durch die ganze Wohnung ? Erschließt sich mir nicht.


    Und wenn ich den ASR-Phono eh nur zum Testen da habe, baue ich doch nicht die Telefonie und den Internetzugang um.

    Da merke ich mir, daß bei mir die ASR Probleme mit dem Router hat, suche mir ein anderes Gerät und teste das Teil vor dem Kauf wieder, um das Problem nicht wieder zu haben.


    Just my 2cts.

    Gruß Klaus

  • Der Router kann sowohl über den Netzanschluss als auch über den Funk stören. Das kann man ja schon mal eingrenzen. Dshalb meine Vorschläge.


    Die genaue Konstellation der Netzwerkverkabelung etc. kenne ich nicht. Vielleicht gibt es ja nur W-LAN vom Router aus. Dann ist ja wenig möglich. Deshalb ist es schwer Tipps zu geben.

    Entspanntes Hören, Frank


    ] Vorhandensein von Musik - Zuhandensein von Klang [

  • Es scheitert ja anscheinend schon an den 3 allereinfachsten Tests DECT aus,

    WLAN aus und Box aus bei eingestecktem Netzteil, alles zusammen in einer

    Minute erledigt. Stattdessen wird fleissig über andere Kabel und Linearnetzteil

    nachgedacht. Lassen wir ihn halt ein wenig Kabel mit Kabeln spielen...

    Is all that we see or seem

    But a dream within a dream?


    Edgar Allan Poe

  • Manchen Leuten ist eben nicht zu helfen.

    Dazu kommt, dass das technische Unverständnis bei vielen Usern sehr groß ist.

    Vielleicht mal die Stecker vom Router und/oder der Mini-Basis in der Steckdose drehen. Sowas kostet nichts und schließt eventuell einiges aus.

    Ebenso wie die DECT-Funktion.

    Einstreuungen können durch andere Kabel durchaus minimiert werden, man muß halt schauen, was zielführend ist.


    VG

    Dieter

    Lyngdorf, Neumann

    Diy: Plattenspieler, Outer Ring, Kabel