Dr. Feickert Linear oder Dr. Fuss Netzteil

  • Hallo zusammen,


    ich habe selber für meine Dr. Feicker Dreher das Linear-Netzteil und das Akku-Netzteil Clean, das leider nicht mehr angeboten wird, aber nochmal eine wahrnehmbare Klangverbesserung bringt.


    Falls hier im Gebaruchtmarkt mal ein günstiges Clean-Netzteil angeboten wird, könnte ich schwach werden!


    Gruß Stephan

    __
    Nemu

  • Es geht auch ein Rönt von Brinkmann, habe ich teilweise in Betrieb :-)


    Ansonsten selbst gebaute Linearnetzteil im Einsatz an Woodpecker


    Das erste Rönt ist noch günstig und die Stromlieferfähigkeit reicht aus ...



    Gruß

    Freundliche Grüße ins Forum


    Gruß Thomas

  • Du hast nen Feickert Tom?

    Ich überleg auch schon, aber mein kleiner Thorens ist gerade so in Bestform :)


    gruß

    volkmar

    AAA Mitglied


    Röhren Endstufen- Röhren Vorvorstärker - Röhren Kopfhörerverstärker- Röhren Phonovorstufen -Laufwerke Thorens TD-2001 RDC + DIY- Masterbandmaschine Teac X-2000M- Systeme Audio Technica AT-160ML + AT-ML180


  • Hallo Thomas ( thorupp)!


    Im Netzteil sind jetzt jede Menge Panasonic AA NiMH Eneloop Zellen mit je 2000 mAh, 1,2V verbaut. Genauer gesagt 2 Bänke mit jeweils 20 Stück.


    Eine Bank liefert immer den den Strom, während die andere bei Bedarf nachgeladen wird. Das Laden und die Umschaltung zwischen den beiden Akku-Bänken erfolgt automatisch durch die Steuerung des Akku-Netzteils.


    Das Dr. Feickert Clean-Netzteil benutze ich an meinem Firebird. An meinem Blackbird betreibe ich das Dr. Feickert Linear-Netzteil.


    Gruß Stephan

    __
    Nemu

  • Hallo Thomas,


    wenn es so weit ist melde Dich gerne bei mir per PN. Ich habe die einzelnen Platinen mit den verlöteten AA-Akkus gegen, 4 Batteriehalter (mit Klemmfedern) in die je 10 AA Akkus passen getauscht. Bei Bedarf brauche ich jetzt nur noch die einzelnen AA-Akkus zu tauschen. Der Akkutausch geht jetzt ganz ohne zu löten bzw. ohne Punktschweißgerät. Die 4 Batteriehalter passen genau in das Gehäuse.


    Fallst Du aber lieber neue original Akkuplatinen haben möchtest wende Dich mal direkt an Chris Feickert. Er wird Dir sicher weiterhelfen können.


    Du kannst Dir meine Lösung auch gerne mal bei mir im Rheinland anschauen.


    Gruß Stephan

    __
    Nemu

    Einmal editiert, zuletzt von nemu ()

  • Hallo Stefan,

    so eine Lösung bevorzuge ich auch. Akkus mal rausnehmen können , an einem ext. Ladegerät formatieren und wieder zurück in das NT. Ins Rheinland komme ich momentan nicht, habe aber nichts gegen ein Bild des Umbaus. Meine Mail kommt per PN.

    LG
    Thomas