SHAKTI VORSTELLUNG : Die techn Design Philosophie von SOULNOTE's Mastermind Hideki Kato

  • Das Wort Bullshit diskreditiert Niemand?

    Tut es nicht, da es keine Beleidigung oder Heruntersetzung einer Person ist, sondern sich auf eine Aussage bezieht:


    "It is mostly a slang term and a profanity which means "nonsense", especially as a rebuke in response to communication or actions viewed as deceptive, misleading, disingenuous, unfair or false." - Wikipedia

  • Wenn du schreibst, dass das was Herr Kato da so schreibt ist Bullshit, damit diskreditierst du ihn nicht?


    Da kann ich dich nicht mehr ernst nehmen.

    Entspanntes Hören, Frank


    ] Vorhandensein von Musik - Zuhandensein von Klang [

  • @ burr: Sehr interessant, dieser Klippeltest, den Du in Deiner Fußzeile erwähnst. Habe den gerade mal durchgeführt mit Computer über Logitech Bluetooth Adapter an altem Revox A78MKII Verstärker. Lautsprecher von Revox oben im Regal. Ich sitze unten am Computer, habe also nicht den vollen Stereosound hier unten. Das ist meine Anlage im Arbeitszimmer, deshalb die Einschränkungen.


    Hier das Ergebnis, das trotz der ungünstigen Umstände der Lautsprecherplatzierung wohl für mich ganz gut ausfällt.


    Vielleicht sollten wir da mal einen eigenen Thread zu eröffnen. Dann kann jeder mal seine Ergebnisse dazu platzieren und wir können gemeinsam entscheiden, wer hier wen ernst nimmt.


    Gruß


    Andreas


    PS Ich finde es immer gut, wenn in diesem Forum kompetente Leute mitmachen. Deshalb bitte weiter so!




    Klippeltest1.jpg


    Klippeltest2.jpg

    AAA Member mit Unmengen an altem Geraffel

  • Da ist ja was dran, Andreas.


    Es muss ja nicht immer und überall Anwendung finden. Was ich gut verstehen kann ist, dass man die Kappe auf hat, wenn bei jedem Entwickler von „Mastermind“ und das geilste seit geschnitten Brot geschrieben wird.


    Gute Arbeit soll abgeliefert werden. Das würde auch vielen Interessenten schon reichen. Aber es ist nun einmal so, dass mit Superlativen agiert wird um Aufmerksamkeit zu schaffen. Das kann man verurteilen aber nicht in Summe in einen Topf werfen, was als Produkt dabei rausgekommen ist.


    Die Soulnotes sind wunderbar gemacht und das Ergebnis ist klasse.

    Erfrischend in dem aktuellen Audiozirkus!


    Grüße, Olaf

  • Nachdem Shakti mich als gewerblichen Teilnehmer klassifiziert, Du es seltsam findest daß gewerblichen Teilnehmern die Kompetenz abgesprochen wird, mir als gewerblichen Teilnehmer die Kompetenz im Folgesatz absprichst, bin ich jetzt verwirrt über den Zirkelschluss :)

    Und nun gerne wieder zurück On Topic zur Design Philosophie von Kato Hideki... Danke!

  • Von welcher Kompetenz ist hier eigentlich die Rede?

    Wer maßt sich denn an, die Kompetenz der Forenmitglieder in ein Wertesystem zu packen? Als Schreiber in einem öffentlichen Forum, sollte vorrangig Sozialkompetenz und Empathie die Grundlage bilden. 😉


    Wer das nicht kann, sollte vielleicht einen eigenen Blog öffnen. 🙏

    Jeder hier sollte aus seinem Blickwinkel über unser Hobby hier teilnehmen. Darum geht es. Der eine mit mehr oder weniger fachlicher Kompetenz. Aber mit den eigenen Eindrücken und Erfahrungen. Arroganz und Überheblichkeit kann raus.


    Grüße, Olaf


    Übrigens, der Soulnote D2 DAC ist ein sehr leistungsfähiges Gerät. Ich betreibe ihn aktuell im NOS Modus und hier fliegt die Kuh…😃👍


    IMG_3886.jpg

  • Ich bertreibe die Geräte von Acousence - Kühe fliegen da keine, aber es klingt sehr ausgewogen und nahe an meinem Plattenspieler...
    Und ich muß sagen, Überheblichkeit erkenne ich in "burr"s Aussagen nicht.
    Man kann ja mal bei einem Digitalgerät den Deckel abnehmen sich über den Klang wundern...


    BG

    Roland

  • nutze ich auch. Habe noch die X3 clock dazu genommen. Bringt nochmal einen deutlichen Schritt

  • nutze ich auch. Habe noch die X3 clock dazu genommen. Bringt nochmal einen deutlichen Schritt

    gute Anregung,
    von dieser Kombination ist der deutsche Soulnote Vertrieb auch sehr angetan.

    Verwendest Du das Original Soulnote Clock Kabel?

    Gruss

    Juergen

    HEIMSTATT DER MUSIK

    Veranstalter musikalischer Events,
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • gute Anregung,
    von dieser Kombination ist der deutsche Soulnote Vertrieb auch sehr angetan.

    Verwendest Du das Original Soulnote Clock Kabel?

    Gruss

    Juergen

    das Zubehörkabel von Soulnote. Hat sich klanglich klar gegenüber der Beipack Strippe durchgesetzt

  • das Zubehörkabel von Soulnote. Hat sich klanglich klar gegenüber der Beipack Strippe durchgesetzt

    Danke!,
    werde das Kabel dann bei einer X3 Teststellung direkt mit dazu ausprobieren.

    Gruss

    Juergen

    HEIMSTATT DER MUSIK

    Veranstalter musikalischer Events,
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • shakti


    Da Du ja meinen Kommentar als verwirrend einstufst könntest Du doch

    uns Unwissenden erklären wo da Verbesserungspotential besteht. Kommt

    der Takt damit genauer an?

    Ein Akkord reicht aus. Zwei Akkorde sind schon Grenzwertig.

    Bei drei Akkorden bist du im Bereich des Jazz.


    Lou Reed


    Einmal editiert, zuletzt von Arkadin ()

  • es klingt damit einfach besser. Und mir war es das Geld wert !

    Wenn ich für die digitale Quelle rund 18000 Euro ausgebe, dann spare ich nicht am Kabel, wenn es einfach besser ist.