Van den Hul DDT aufarbeiten lassen?

  • Hallo Rolf,


    kannst Du mir die technischen Daten für das FR-1 MK2 besorgen. Ich weiß nix über das System, außer, dass ich eines habe. :D


    Interessant wären Innenwiderstand, Ausgangsspannung, Auflagekraft, etc.


    Wäre nett, wenn Du die Infos in meiner Anfrage posten könntest. Danke.


    Edit: Ich habe gerade den Thread gefunden, freue mich aber trotzdem über zusätzliche Informationen. :)

  • Hallo,


    das ist zwar schon lange her, aber mal ehrlich, warum soll ein anderer TA nicht bei v.d.Hul aufgearbeitet werden?


    Dies so kategorisch auszuschließen halte ich für ziemlich . . .


    Naja , nicht persönlich werden . . . aber es ist Unsinn.


    Selbstverständlich kann jeder TA dort überarbeitet werden, und viele werden besser, als sie neu jemals gewesen sind.

    Dabei ist egal, ob ein MC oder MM.


    Nur so kann z.B. ein ELAC ESG 796 HSP wieder wie neu klingen, oder ein AKG P8 Super Nova.

    Beide MM TAs hatten von Haus aus einen v.d.Hul I Diamanten, der durch diese JICO SAS Austauschnadel niemals so klingen kann, wie Original, und außer dem wird dort nicht nur der Diamant getauscht, sondern auf Wunsch alles überarbeitet wird, so daß man ein quasi neuwertiges System zurück bekommt.

    Thorens, SME, Elac, van den Hul, Shure, Accuphase und Musik wird zum Genuss

  • Durch die scharfe Schlifform des van den Hul-Schliffs taucht die Diamantspitze keinesfalls tiefer ein. Hr. v d Hul wäre schön dumm wenn er das bis heute nicht bemerkt hätte. Der Abstand der Tip-Spitze zum untersten Punkt in der Rille wird u.A. von dem Verrundungsradius der Spitze bestimmt.
    Das fauchen, knistern... knacken usw was manche mit einem v d Hul Nadelträger hören ist nichts anderes als eine Unzulänglichkeit in der Wiedergabekette. Ich mußte es selbst mehrmals erfahren. Die Hulschen Tonabnehmer arbeiten so genau/präzise dass sie jede kleine Macke sofort hörbar machen. Dann muß man(n) mal eben mit der Anlage arbeiten... :rolleyes:

    Das verstehe ich nun gar nicht !


    Was hat der Rest der Kette mit Abtastgeräuschen zu tun?


    Glaubst Du, durch Wechsel von Amp, Boxen oder Kabeln gehen die Knister Geräusche weg?


    Das musst Du mir erklären, weil ich das mal ganz frech abstreite, denn ich kann das nicht glauben.


    Ach ja, wenn der Rest der Kette absolut nix taugt, dann höre ich vielleicht keine Nebengeräusche einer vielleicht verstaubten LP, die solche Nebengeräusche verursacht.

    Thorens, SME, Elac, van den Hul, Shure, Accuphase und Musik wird zum Genuss

  • Der gute G_turn wird zu seinem über 13 Jahre alten Beitrag keine Stellung nehmen (können), er ist leider gesperrt.

    Den Grund dafür kenne ich nicht, aber Vermutungen zu äußern, ist in diesem Fall nicht meins, die behalte ich für mich.


    Ich weiß absolut nicht, wer das ist, aber egal wer mir unsinnig erscheinendes Zeugs veröffentlicht, sollte dies erklären können.

    Knistern und andere Abtastgeräusche werden jedenfalls nicht irgendwo in der Kette produziert, deshalb nützt Tausch da herzlich wenig.

    Daß der hier gesperrt ist, war mir unbekannt.


    Aber vielleicht ist er ja mit anderem Usernamen wieder aktiv

    Wer weiß?

    Thorens, SME, Elac, van den Hul, Shure, Accuphase und Musik wird zum Genuss

  • Hallo Jörg,

    denke, das lohne sich auf jeden Fall, ist doch eines der besten MMs. Hab mal eins verkauft, hatte es lange benutzt, der Käufer war trotzdem ganz begeistert, meinte keine Abnutzung!!??


    Grüße,

    Holger

  • zu dem ELAC ESG 796 in allen beiden van den Hul Varianten kann ich nur eins sagen

    SUPER

    ganz besonders zu dem damals sensationellen Preis von zu Beginn DM 560,- und später in weißem Gehäuse die Jubilee Ausgabe für ca DM 250,-

    Hab beide gehabt, sowohl die HSp mit v.d.Hul I als auch derzeit die ESG 796 H24 mit v.d.Hul II Diamant.

    Einen Ersatz Nadelträger allerdings mit defektem Diamanten habe ich auch noch.


    Das Elac läuft auf meinem Thorens TD 520 seit Mitte der 90er Jahre einwandfrei.

    Vor etwa 3 Jahren habe ich in Erkrath bei der deutschen van den Hul Vertretung mal nachgefragt, was finanziell auf mich zukommen könnte, wenn ich sowohl das System überarbeiten lasse als auch beide Nadelträger mit ein mal v.d.Hul I und den anderen mit v.d.Hul II Diamanten neu bestücken ließe.

    Die Antwort war, daß vielleicht 700 Euro drin sein könnten.

    Dafür hätte ich dann ein neuwertiges Elac ESG 796 mit 2 van den Hul Diamanten, also wohl auf sehr lange Sicht wirklich Ruhe was Tonabnehmer angeht.


    Ob sich das lohnt?

    DEFINITIV JA !


    Ich glaube nicht, daß es preislich drunter möglich wäre, sowohl so ein hervorragendes System als auch 2 Nadeln und alles mit v.d.Hul Qualität zu bekommen.


    Teilweise wird das ESG 796 ja sogar mit defekter Nadel bei ebay für 250 Euro und mehr angeboten.


    Viele denken, daß sie mit der Ersatznadel von JICO gut fahren.

    Erst mal, eine Shibata Austauschnadel, die dann auch etwa 300 Euro kostet, ist immer noch kein van den Hul. Zum Zweiten bleibt der TA selbst ja unberührt, also auch die Dämpfungs Gummis bleiben die alten.

    Von elliptischen Nadeln kann ich nur abraten, auch wenn ,manche schreiben, es klingt besser als zuvor.

    Ja, vielleicht besser als ein defekter v.d.Hul Diamant, aber niemals auch nur annähernd so gut, wie ein funktionierender v.d. Hul Diamant. Wer sowas schreibt lügt oder hat keine Ahnung von TA-Diamantenschliffen, bzw welche Schliffradien wie in der Plattenrille abtasten.


    Sobald mein ESG 796 H24 nachlassen sollte, fahre ich mit beiden Nadeln incl System nach Erkrath und gebe den Auftrag zur Überarbeitung

    Thorens, SME, Elac, van den Hul, Shure, Accuphase und Musik wird zum Genuss

  • Was würde der Meister für den Einbau eines neuen Diamanten nehmen? Nur so aus Interesse, ist nicht akut, hab noch ein unbenutztes HSP liegen.

    Wenn Dein ESG 796 HSp unbenutzt ist, ist eine Überarbeitung bei van den Hul wohl eher nicht nötig.

    Außer die Dämpfer Gummis sind vielleicht ausgehärtet.

    Dann braucht aber die Nadel dennoch nicht ausgetauscht zu werden.

    Es ist ja ein neuer bzw ungenutzter van den Hul I Diamant bereits vorhanden.


    Ist das ein HSp 30 oder HSp 40?

    Nur so aus Interesse

    Thorens, SME, Elac, van den Hul, Shure, Accuphase und Musik wird zum Genuss

  • Keine Ahnung, müßte zum Speicher krabbeln, Papiere dabei im Kasten, eingemottet, aber ich meine es gab nur ein HSp Jubi. Anderen Varianten mit weniger scharfer Nadel gab es in verschiedenen Nadelnachgiebigkeiten.


    Die Gummis sind vorgealtert, machen nie Probleme.

  • ob es das Jubilee in 30 und 40 gab, weiß ich nicht mehr.

    Die HSp Variante an sich gab es definitiv mit Compliance Werten 30 und 40, die Version mit v.d.Hul II Diamanten gab es als H24 und H30. Bisher habe ich alle verschiedenen ESG 796 mit v.d.Hul Diamant gehabt, derzeit nur noch ein H24.


    Sehr gerne hätte ich noch ein HSp, egal ob 30 oder 40.

    Wenn Du also Deins abgeben würdest, ich könnte es Dir abkaufen.

    Thorens, SME, Elac, van den Hul, Shure, Accuphase und Musik wird zum Genuss

    The post was edited 1 time, last by Crane ().

  • falls der Meister es dann überhaupt noch macht - aus Altersgründen.

    Selbst wenn Herr van den Hul nicht mehr persönlich solche Arbeiten verrichtet, so gibt es sicherlich genügend Kompetenz seiner Mitarbeiter, die das genau so gut erledigen können.

    sonst würde es ja bald keine TAs mehr von van den Hul geben, und das wage ich stark zu bezweifeln ;-)

    Thorens, SME, Elac, van den Hul, Shure, Accuphase und Musik wird zum Genuss