Cayin gelabelte KT88-welche Marke?

  • Macht tiefen Sinn. Danke fürs verlinken! :merci:


    Da stellt sich halt nun die weitere Frage, welche Röhren Art ist denn nun die geeignete für das Design des Jazz 80, wie gesagt, wenn ich davon ausgehen darf, dass es sich hier wohl um eine Modulbauweise handelt.

    Vielleicht sollte ich mir aber auch als User keine weiteres Kopfzerbrechen darüber machen, da ich mit der KT 88 so wie es nun eigentlich ist sehr zufrieden bin. Nach dem `frihu-Text` reicht es mir auch, irgendwann mal andere KT 88 zu testen.. oder eher als Ersatz auf die Seite zu legen.

    -Gruß Peter-


    `Im Jazzrock steckt die Chance zur Versöhnung von Körper und Geist.` - DIE ZEIT, 27/2003, S. 37.

  • Ich habe mir vor einigen Monaten den Cayin CS-55a in der KT88 Version gekauft.

    Auch dieser war serienmäßig mit ecc82/ecc83/KT88 PSVANE Röhren ausgestattet - lt. Auskunft vom Cayin Service. Der CS-55a hat einen Umschalter EL34 oder KT88.

    Mittlerweile habe ich alle Serienröhren ersetzt da mir die PSVANE in meiner Gerätekette zu "spitz" klangen. Statt der KT88 sind aktuell Tung-Sol EL34B, JJ ecc83s und Sylvania 5814A als ecc82 Ersatz verbaut. Mit der aktuellen Konfig bin ich sehr zufrieden

  • Hallo mogwai,


    genau, einen roten Umschalter an der Rückseite montiert, so geht es und davon ging ich automatisch auch aus.

    Ein Irrtum im Falle des Jazz 80!

    Hier bleibt die Bestückung erstmal wie sie ist, die Originalen KT88 finde ich gut, die dürfen erstmal bretzeln bis die Zeit gekommen ist, dann wird geschaut. Die Vorstufenröhren habe ich ebenfalls gewechselt. Ecc83 von Full Music und Ecc 82 von Valvo/Mullard, so passt es.


    Mit Tung Sol als El34 hatte ich in der Vergangenheit klanglich gute Erfahrungen gemacht. Technisch gab es da in meiner Röhren Vita allerdings 2 Mal vorzeitige Komplettausfälle...

    -Gruß Peter-


    `Im Jazzrock steckt die Chance zur Versöhnung von Körper und Geist.` - DIE ZEIT, 27/2003, S. 37.

  • Moin jazzer,


    Ich habe jetzt mal einen Kopfhörer angeschlossen, dabei bleibt eine Restlautstärke an den Lautsprechern, komisch.

    Das Teil muss doch komplett ausschalten.


    Kann dazu jemand was zu sagen?


    Grüße

    ZET 1 mit Excalibur Gold + Gold Note Vasari Shibata an TR800S und Goldnote PH-10 Phono-Vorverstärker, HiFi Rose 520, HiFi Rose 201, Dodocus UmschaltBox3-A, Piega 707 Premium mit Roon und Qobuz mit Synology DS920+, Braun Atelier in schwarz

  • Zu den Endröhren....


    Also ich kann da keine Irreführung erkennen.


    Unter der Überschrift:

    Ultralinear- und Trioden-Modus

    wird auf den dafür nötigen Umschalter hingewiesen.

    An dieser Stelle geht es nicht um die Umschaltung zwischen den Röhrentypen.

    "Wer nicht genießt, ist ungenießbar" (Konstantin Wecker)

    Liebe Grüße

    Petti

  • hmm...herr noll von lyric hat mir neulich erklärt, die heutigen lyrics hätten nichts mehr mit der ehemaligen chinesischen produktlinie zu tun, und die geräte würden definitiv in deutschland gefertigt. die namensrechte hätte auch allein lyric deutschland. so habe ich ihn jedenfalls verstanden.

    mein Ti 140 hat äußerlich auch nicht im geringsten eine chinesische anmutung.

    Leben ohne Smartphone - es ist ganz einfach ! (Ohne Amazon auch...).

  • Habe nun mal den Nighthawk Hörer angeschlossen, die feine `the hidden treasures of Taj Mahal aufgelegt.. man was klingt das derzeit so gut hier alles :meld: uuuund, leider das gleiche Verhalten wie bei dir! =O Die Musik kommt sehr deutlich aus den LS!

    -Gruß Peter-


    `Im Jazzrock steckt die Chance zur Versöhnung von Körper und Geist.` - DIE ZEIT, 27/2003, S. 37.

  • Peter, Shit und nu? Werden den Support anrufen und mal nachfragen. Mist, auf einschicken habe ich echt keinen Bock...

    ZET 1 mit Excalibur Gold + Gold Note Vasari Shibata an TR800S und Goldnote PH-10 Phono-Vorverstärker, HiFi Rose 520, HiFi Rose 201, Dodocus UmschaltBox3-A, Piega 707 Premium mit Roon und Qobuz mit Synology DS920+, Braun Atelier in schwarz

  • Ja, sehr nervig.. dummer Weise klang das eben gehörte auch noch recht gut, hatte ich im ersten Kopfhörerversuch so nicht gehört.

    Das Gerät sollte schon vollumfänglich funktionieren, was die Grundfunktionen angeht.

    Mit der Entscheidung was die Endverstärkerröhre angeht (entweder oder), habe ich mich ja bereits abgefunden, zumal es technisch auch hier im Thread erläutert wurde.


    Vielleicht würde es ja ein Austauschgerät geben..

    -Gruß Peter-


    `Im Jazzrock steckt die Chance zur Versöhnung von Körper und Geist.` - DIE ZEIT, 27/2003, S. 37.

  • @TransrotorNeuling


    darf man fragen w du das Gerät erworben hast?

    Ich habe den Cayin von `Projekt Akustik` kommen lassen.

    Ja, ich auch

    ZET 1 mit Excalibur Gold + Gold Note Vasari Shibata an TR800S und Goldnote PH-10 Phono-Vorverstärker, HiFi Rose 520, HiFi Rose 201, Dodocus UmschaltBox3-A, Piega 707 Premium mit Roon und Qobuz mit Synology DS920+, Braun Atelier in schwarz

  • Heute ist Samstag, ich habe den Händler angemailt. Da gab es bisher immer ne Antwort und sie sind auch ganz lieb dort.

    Nervig ja, absolut!

    -Gruß Peter-


    `Im Jazzrock steckt die Chance zur Versöhnung von Körper und Geist.` - DIE ZEIT, 27/2003, S. 37.

  • hmm...herr noll von lyric hat mir neulich erklärt, die heutigen lyrics hätten nichts mehr mit der ehemaligen chinesischen produktlinie zu tun, und die geräte würden definitiv in deutschland gefertigt. die namensrechte hätte auch allein lyric deutschland. so habe ich ihn jedenfalls verstanden.

    mein Ti 140 hat äußerlich auch nicht im geringsten eine chinesische anmutung.

    Wurde uns bei einem Besuch Bei Herrn Noll auch so erklärt.

    Bei Cayin sieht das etwas anders aus.


    Gruß

    Volker

    Wenn jemand ein Problem mit mir hat, kann er es behalten. Ist schließlich seins!

  • So, wie verhält es sich denn beim TransrotorNeuling inzwischen?


    Am Cayin habe ich zu den Hauptlautsprechern noch einen Sub via Bananen-Stecker dazu angeschlossen. Ziehe ich letztere heraus, so ist auch aus den Hauptlautsprechern nichts mehr im Kopfhörerbetrieb zu hören, dann ist es, wie es sein soll.

    -Gruß Peter-


    `Im Jazzrock steckt die Chance zur Versöhnung von Körper und Geist.` - DIE ZEIT, 27/2003, S. 37.

  • Alles getestet bevor ich den Krams einschicke. Die LS waren zum Schluß direkt an der Röhre angeschlossen, sonst schalte ich mit einem Dodocus 2 Verstärker um.

    Bei direkt Anschluss ohne den Switch funktioniert der KH Ausgang ordnungsgemäß. Also das Problem liegt bei meiner Verschaltung der LS. Sub hängt auch dran, am Ausgang des Dodocus.

    ZET 1 mit Excalibur Gold + Gold Note Vasari Shibata an TR800S und Goldnote PH-10 Phono-Vorverstärker, HiFi Rose 520, HiFi Rose 201, Dodocus UmschaltBox3-A, Piega 707 Premium mit Roon und Qobuz mit Synology DS920+, Braun Atelier in schwarz

  • Naja, dann scheint es ja an sich kein Defekt zu sein. Über Kopfhörer am Cayin der Musik zu Lauschen, ist für mich eh keine Option, der Raum muss beschallt werden!

    -Gruß Peter-


    `Im Jazzrock steckt die Chance zur Versöhnung von Körper und Geist.` - DIE ZEIT, 27/2003, S. 37.

  • So, um es für mich nun hier abzuschließen und evtl. nutzt irgendwem die Info auch, der Preis für den internen Umbau bei Cayin, von KT88 hin zu EL34 kostet 113,50 €! Wer 4 neue Röhren von dort möchte, kommen dort noch 185,- € hinzu.


    Der Händler `Projekt Akustik`, von dem ich den Amp kaufte, ist sehr freundlich und hatte mir stets rasch geantwortet.

    -Gruß Peter-


    `Im Jazzrock steckt die Chance zur Versöhnung von Körper und Geist.` - DIE ZEIT, 27/2003, S. 37.

  • Habe mir auch einen Jazz gegönnt. Es sind Psvanne Röhren, hatte gerade dort beim Service angerufen und ein paar andere Fragen gestellt. Interssant ist das es 2 Jahre Garnantie auf die KT88 Röhren gibt, könnte ja auch mal knallen oder ein Sicherheitswiderdstand gibt den Geist auf in dne 2 Jahren. Bei einer defekten Röhre beim Service anrufen und dann sollte einem unproblematisch geholfen werden. Cayin selbt bekommt wohl nur die üblichen 6 Monate vom Hersteller.

    Hallo hab nen CS88a und finde den Klang der Standard Cayin KT88 super, möchte aber gern wissen, was noch geht.


    Kann man die die Standard Röhren somit mit diesen von Psavne vergleichen: https://www.tubeampdoctor.com/…gematchtes-quartett?c=207 ?


    Oder gibt es da noch ein günstigeres Modell von Psvane, welches eher vergleichbar ist? Die Ersatzröhren von Cayin kosten ja 80 EUR pro Stück.


    Würde ich mit Gold Lions noch etwas herausholen? Oder lieber was anderes?


    Danke


    PS: Beim CS88a habe ich den roten Kippschalter für EL34 an der Rückseite und das funktioniert gut bei mir. Die EL34 klingen auch toll.

  • wenn du auf mulmige bässe und weichen, warmen (charming) klang stehst, sind gold lions die richtige wahl. präzision, dynamik und neutralität sind nach meinen mehrmaligen erfahrungen damit nicht deren stärke.


    zum osterfest kann ich dir die eiförmigen von Linlai empfehlen. laufen zu meiner vollsten zufriedenheit (was selten vorkommt) und sind noch günstiger als die grauen von Psvane.


    Produkt - BTB - Elektronik

    Leben ohne Smartphone - es ist ganz einfach ! (Ohne Amazon auch...).

    Einmal editiert, zuletzt von hoersen ()