Die schönsten Verstärker. Welche sind das für euch?

  • Und doch ist er da hingegangen. 8)

    Viele Grüsse,
    Mario


    It is good taste, and good taste alone, that possesses the power to sterilize and is always the first handicap to any creative functioning. (Salvador Dali)

  • Na, als Amsterdamer muss ich aber feststellen das bei uns die Röhrchen heller leuchten.


    Sorry, aber von Shindo erwarte ich kein made in Hong Kong design.

    ---


    Mfgr,
    Rob


    "There is a crack in everything..... That's how the light gets in."

  • IMG_6600.jpg


    In der Ausführung eine Generation früher (hier als Giscours) finde ich es mit dem alten Schalter, zylindrischen Knöpfen und ohne gezeichnete „Häuschen“ um das Fenster herum deutlich harmonischer und schöner als den gezeigten Masseto.

    Schöne Grüße
    Balázs

  • Da hat die Beschreibung der Herstellung der Frontplatte alleine eine halbe Seite in einem Testbericht gefüllt.

    Das berühmte "aus dem vollen gefräst".


    Das Käpt'n Nemo Design weiter oben überlasse ich gerne anderen als Traumobjekt.

    Entspanntes Hören, Frank


    ] Vorhandensein von Musik - Zuhandensein von Klang [

  • Alu wenn ich mich recht erinnere.
    Und wegen der Kurve muss man halt einen Klotz Alu nehmen.
    Die Zeitschrift (Hifi Exclusiv oder Stereo) habe ich irgendwann weggeschmissen.


    Es würde mich interessieren, welchen Anteil auf Verkaufspreis so eine Frontplatte hat.
    Den Anteil am Klang kann man wohl nur vermuten.

    Entspanntes Hören, Frank


    ] Vorhandensein von Musik - Zuhandensein von Klang [

  • Was? Das ist doch Acryl oder Glas oder sowas. Oder irre ich mich?

    Das ist tatsächlich massiv Aluminium.


    Allerdings ist die ein Gimmick gegen seine inneren Werte. Doppel Mono Aufbau, pro Kanal 48 Elkos a 1000 pF, die Lautstärkeregelung übernehmen 12 Relais in zwei Stufen. Ich mein, der hat 1991 mal DM 5000 gekostet, das war zu der Zeit viel Geld und eine massive Alu Frontplatte hat damals noch nicht das Vermögen gekostet wie heutzutage.


    Die Phono Sektion konnte ich bisher noch mit keiner separaten Lösung distanzieren. Da müsste man richtig tief in den Geldbeutel greifen.

    Einmal editiert, zuletzt von aufgerollt ()

  • Was? Das ist doch Acryl oder Glas oder sowas. Oder irre ich mich?

    Ist aus Alu! Und das wurde tatsächlich nicht gefräst sondern in Form geschliffen.

    Auf einer Flächenschleifmaschine hier in Velbert.


    Woher ich das weiß? Der Einrichter dieser Maschine war damals Kunde in unserem kleinen Hifi Laden.


    Auf jeden Fall einer der schönsten Frontpanels ever!


    VG Dirk

    Analog: Laufwerk DL2 + Analogschmiede TA 22.1 in 9,4" + Benz-Micro Wood L2,

    Verstärker: Berendsen Blue Edit. PRE1+PSU+PPRE1+ 2xES120

    Digital: Berendsen CDP1se, BLUE SOUND Streamer

    LS: Lithophon Cabaret2

    Kabel: Berendsen, Laurin, Holger Becker Silberkabel