Avantgarde Acoustic Vorstellung Erfahrung Technik & Co

  • Stehen auch noch bei einem Händler.

    Farb-Kombi finde ich recht hübsch.

    Preislich sollte aber sicher noch was gehen.


    Avantgarde Acoustic Duo Omega G2 (1692349295) | Gebrauchtgerät | Aktivlautsprecher | Angebot auf audio-markt.de

    Na ja, neu preis ca 20 K€, und nach rund 13 Jahren noch knapp 10 K€ das ist………🤣😂


    🖖

    stst Motus ll DQ, Schick 12", Yamamoto HS-5 / HS-6, Lyra Kleos SL, Denon 103R, Ortofon Quintet Mono, Blue Amp Model 42 Mk lll, BAT VK 90, Audiomat Sophos, LS DIY, Loricraft PRC3, AFI FLAT.2.


    " Merke: Voodoo-HiFi erkennt man am symmetrischen Eingang

  • 25 Jahre alte Accuphase Pre’ s bis 6k…

    Da gibt es zahlreiche Vergleiche.

    Duo G2 sehe ich auch eher bei um 7.000€, die Preise hängen jedoch noch recht hoch für div. HiFi Produkte.

    Selbst für die Ur-Uno wird mittlerweile über 5 k aufgerufen, ist heftig.

    Avantgardist

  • Diese Halbpreis-Mär hält sich auch schon seit Jahren tapfer.

    Preis entscheidet der Markt, Angebot und Nachfrage.

    Versuche auch immer wieder einen 72er Porsche Targa zum halben Neupreis zu bekommen.

    Wer einen dafür abgibt…Zustand nahezu egal, Hauptsache saubere Papiere…

    Avantgardist

  • Analytische Kisten kommen nervig rüber, das ist klar.


    Lustig+bemerkenswert , dass hier die Kausalitäten subjektiv zu Ungunsten der Verstärker einfach umgedreht werden

    Vielleicht sind die Avantgarde-Kisten diejenigen , die nervig und verfärbt klingen ... !!!??

  • Vielleicht sind die Avantgarde-Kisten diejenigen , die nervig und verfärbt klingen ... !!!??

    Das war damals (±2001) mein Schluss - da weder der (deutsche) Haendler noch ich die damaligen Uno oder Duo so einstellen konnten, dass es fuer mich 'passten'.


    Die Trio/Trio Classico mit hinreichendem Abstand funktionierten hingegen fuer meine Ohren sehr gut - nur lagen sie oberhalb meiner preislichen Schmerzgrenze und brauchten zuviel Platz - noch einmal Dank an Philippe Heitz (Triode & Compagnie - Paris) fuer die Zeit und die Vorfuehrung derselben.


    Ich sah und sehe es nicht ein, durch mix&match (wilder Austausch von Komponenten) ein teures Lautsprechersystem spielfähig zu machen... die Hoerner waren eine Verschlechterung gegenüber dem was ich damals hatte, und damit nicht mehr interessant...


    Gruesse


    Micha

    =->

  • Wer da soviel für nickelt ist selbst schuld.

    Normalerweise ist nach ein paar Jahren ca. 50% vom NP.realistisch.

    Nach einem, wer mehr bezahlt ist selber schuld 😁


    🖖

    stst Motus ll DQ, Schick 12", Yamamoto HS-5 / HS-6, Lyra Kleos SL, Denon 103R, Ortofon Quintet Mono, Blue Amp Model 42 Mk lll, BAT VK 90, Audiomat Sophos, LS DIY, Loricraft PRC3, AFI FLAT.2.


    " Merke: Voodoo-HiFi erkennt man am symmetrischen Eingang

  • Lustig+bemerkenswert , dass hier die Kausalitäten subjektiv zu Ungunsten der Verstärker einfach umgedreht werden

    Vielleicht sind die Avantgarde-Kisten diejenigen , die nervig und verfärbt klingen ... !!!??

    Hi,

    schon deshalb unwahrscheinlich, weil die Avantgardes sehr niedrige Verzerrungen haben. Mal so rein messtechnisch. Und das ist durchaus ein Punkt.

    Aber ich akzeptiere deine Meinung. Mir persönlich ist es egal, wenn jemand mit diesen Lautsprechern nichts anfangen kann.

    Ich denke da an ein kleines DIY-Forum im Netz, in dem die Selbstbauer das natürlich alles besser können und überhaupt Avantgarde Acoustic Sch... klingen MUSS.

    Ich kann nur sagen: Für mich gibt es nichts Besseres, die TRIO sind definitiv die besten Boxen der Welt, und meine DUO Omegas haben bisher jeden Besucher beeindruckt. Jeden! Und mich sowieso.

    Ich würde jederzeit auch den Neupreis bezahlen.

  • AJF


    Pauschal alles auf andere Komponenten als die Lautsprecher zu schieben ist nicht ziefuehrend.


    Tatsache ist, dass die in 2001 verfügbaren Unos und Duos in meiner Umgebung und weder meiner Restkette noch mit der Vorfuehrkette des damaligen Händlers nicht das gewünschte Ergebnis brachten, und deshalb von mir nicht gekauft wurden.


    Tatsache ist, dass die in 2001 verfuegbaren Trio Classico fuer mich funktionierten, ich sie aber aus Platz- und Kostengründen nicht kaufen wollte.


    Tatsache ist weiterhin, dass ich vor kurzem eine 'vollaktive" Uno SD iTRON in einem gut abgestimmten Raum hoeren konnte, und dass das einen sehr guten Eindruck hinterlassen hat - Restkette ein "grosser" HiFiRose-streamer plus Chord-DAC und HiRes-Aufnahmen von der SSD. Wobei das Ganze selbst inflationsbereinigt mehr als dreimal soviel Geld kostet, als anno 2001 fuer die Duo gefragt war.


    Gruesse


    Micha

    =->

    PS: Avantgarde Acoustic Trio ist zweifelsohne ein sehr, sehr guter Lautsprecher. Wenn man kommerzielle Hornlautsprecher diese Klasse betrachtet, kommt man aber auch nicht an Heiner Basil Martions Orgon oder Acapella Spaeron oder Triolen vorbei...

  • Kosten der Acapella zu Avantgarde…


    B&W für mich einer der übelsten LS dieses Planeten, dennoch hören sie einige gerne.

    Viele neue Konstruktionen mit den modernen, harten Membranflächen oft sowas von grauslich harsch, einige hören das gerne.

    Avantgarde Acoustic, der schlechteste und teuerste KS der Welt, ich höre ihn gerne.

    Acapellas Ionenhochtöner nervt mich, einige finden es highendig.


    Hatte zig Amps und Pre‘s hier.

    Generell schälen sie die Signatur der Geräte raus.

    Der eine mag das, den anderen bervt es und kauft LS, die mit jedem Amp gleich klingen.

    Bei mir (!) klingt es für mich traumhaft, viele nicht-AA-Möger fanden es extrem gut, sicher wollten sie nur nett sein.


    Gegen DIY-Krags haben Kauflautsprecjer natürlich keine Chance.


    Und nach wie vor suche ich den 72er Elver Targa zum halben Neupreis.

    Keine Angebote?

    Avantgardist

  • Kosten der Acapella zu Avantgarde…


    Acapellas Ionenhochtöner nervt mich, einige finden es highendig.

    Ja, die grösseren Acapellas sind schon nochmals (deutlich) teurer als Avantgarde (ausser der neuen Trio G3, die einen brutalen Preissprung gemacht hat), das stimmt leider 8|


    Darf ich fragen, was dich am Ionenhochtöner nervt? :/


    Ich persönlich finden den Ionenhochtöner absolut genial.

    Unglaublich Auflösung, die aber absolut angenehm und natürlich gereicht wird.

    Für mich ein Träumchen.


    Du warst dieses Jahr leider nicht an der High End in München, gell?

    Schade, es hätte mich sehr interessiert, wie du die Vorstellung der grossen Acapella hinten unten im grossen Raum gefunden hast...

    Das war für für absolut top :meld:

    Gruss Christoph

  • Ich persönlich finden den Ionenhochtöner absolut genial.

    Unglaublich Auflösung, die aber absolut angenehm und natürlich gereicht wird.

    Für mich ein Träumchen.

    Nicht nur fuer Dich. Die Ionenhochtoener alleine sind schon ein Grund, der mich zu Acapella 'hinzieht' (*)...

    Zitat

    Darf ich fragen, was dich am Ionenhochtöner nervt? :/

    Ich antworte mal von meiner Perspektive als Ionenhochtoener-Liebhaber:


    Je nach Umgebung kann der Ozongeruch etwas stören. Am Klang fand ich bei gut gemachten Ionenhochtoenern nie etwas falsch. Ob nun als Horn (Audiotrade/Acapella und Konsorten) oder in den 1980igern als Rundstrahler (Magnat z. B.)...


    Gruesse


    Micha

    =->

    PS (shameless self plug) : Falls jemand eine neue Heimat fuer gute Ionenhochtoener sucht und nicht zuviel Geld dafuer sehen will...

  • Ob nun als Horn (Audiotrade/Acapella und Konsorten) oder in den 1980igern als Rundstrahler (Magnat z. B.)...

    Hallo Micha,


    sind das nicht ganz unterschiedliche Welten? Horn / Rundstrahler...


    Ich bin ja Klipsch - Fan, und ich habe da lange an der Weiche popeln müssen, bis ich da zufrieden war... Aber bei dem was du ausführst, geht ja auch die Abstrahl - Charakteristik ganz doll mit ein.


    LG Peter.

    Mein Phonozweig besteht aus: Thorens, Lundahl und MK Analogue.

  • Es sind unterschiedliche Welten - aber beides funktioniert, in der richtigen Umgebung.


    Gruesse


    Micha

    =->

    PS: Zur Illustration: Ich koennte mir die Horn-Hochtoener sehr gut in einer Kombination mit Satohorn und Tiefton/Sub-Erweiterung vorstellen. Die Magnat-Rundstrahler (von der MP-X88) habe ich vor langer Zeit testweise aktiv angefahren mit Delay mittig vor der Quad ESL-63 platziert - mit gutem Synergie -ausprobiert.

  • Hallo,


    Zitat Avantgardist von # 112


    Aber klar, was gefüttert wird kommt auch raus.


    Dann verstehe ich aber überhaupt nicht wie Du zu dieser Aussage kommst:


    Acapellas Ionenhochtöner nervt mich, einige finden es highendig


    Dir fehlt es offensichtlich an Hörerfahrung speziell mit diesem Hochtöner. Klar, schlecht vorgeführt ist schlechter Höreindruck.


    Fakt ist: was vorne reinkommt, kommt hinten auch raus. Dafür kann der Ionenhochtöner nichts. Im Gegenteil! Das ist ein Zeichen dafür wie neutral er spielt. Alles immer in Anhängigkeit von der Qualität der vorgeschalteten Anlage und der Umgebung, wie Stromqualität und Akustik. Ist eigentlich klar für jemanden, der hier jahrelang mitliest, und das auch aufmerksam verfolgt. Verstehen natürlich vorausgesetzt.


    Zum Ozongeruch, der entsteht wenn der Spannungsbogen auf der Elektrode aktiv ist.

    Ein simpler Luftionisator wie dieser hier


    P3 International P4620 P4620 Ionisator 50 m² Anthrazit kaufen
    Schnelle Lieferung ✓ Große Auswahl an P3 International Produkten » Jetzt einfach bestellen: P3 International P4620 P4620 Ionisator 50 m² Anthrazit
    www.conrad.de


    "riecht" eingeschaltet definitiv mehr als zwei Ionenhochtöner die aktiv sind! Ich habe solch einen in der Küche, und den auch mal neben die Anlage gestellt. Soll ja bei Statik am Laufwerk helfen. Na, ja... das Netzteil stört wohl mehr, als der Nutzen groß ist wenn das Ding läuft. Also keine hörbare Verbesserung.

    Bei mir am Hörplatz rieche ich von den Ionenhochtönern nichts, garnichts. Egal ob die Elektroden neu, oder alt und abgebrannt sind (so nach 8-10 Jahren). Manchmal, wenn ich am Hochtöner direkt vorbei gehe, dann riecht man etwas, was aber wirklich nicht stört. Und ich bin bekannt dafür eine sehr gute, aber auch empfindliche Nase gegenüber Gerüchen zu haben.

    Vorteil Raucher, von denen ich auch einige mal hier zum Hören habe: Die riechen hier überhaupt absolut garnichts, wie ich als Nichtraucher festgestellt habe. bekanntlich ist deren Riechvermögen ja auch meist eingeschränkt.


    Was lernen wir daraus? Es wird immer UNTER dem Strich zusammengezählt!


    :)