Empfehlenswerte Cinchkabel von AliExpress ?

  • Natürlich, es wurde ja schon erwähnt dass man aus China auch sehr preiswerte Kabel beziehen kann, die auch sehr gut sein können und Markenprodukten, die ein Vielfaches kosten technisch und mechanisch in nichts nachstehen müssen. Sowas habe ich auch schon gekauft. Die tragen dann aber Phantasienamen oder sind namenlos und daher ist es völlig legitim soetwas zu kaufen.

    Bewusst nachgemachte Produkte, die auch den Namen und das Logo eines renommierten Herstellers tragen, aber unlizensiert verkauft werden, fallen unter Produktpiraterie und Anbieter, die soetwas auf dem Markt illegal anbieten sollte man nicht unterstützen, sondern, wenn rechtlich möglich diese Angebote zur Anzeige bringen oder zumindest das Verkaufsportal informieren. Geht natürlich nur, wenn das Angebot auch für den Markt in der EU/in Deutschland bestimmt ist. Einen Anbieter mit Firmensitz in China zu verklagen, der über seine Webseite aus China anbietet und verkauft wird nichts bringen 😉 Da kann man nur hoffen, dass solche Fälschungen vom Zoll bei der Einfuhr eingezogen werden.


    ---------------------------------------

    seit 2009 AAA-Mitglied

  • Natürlich, es wurde ja schon erwähnt dass man aus China auch sehr preiswerte Kabel beziehen kann, die auch sehr gut sein können und Markenprodukten, die ein Vielfaches kosten technisch und mechanisch in nichts nachstehen müssen.

    Das meinte ich nicht, ich meine Original-Kabel die allerdings auf zweifelhaften Wege vertrieben werden.

    Kein guter Nachbau - das Original. Ist natürlich schwer von der Fälschung zu unterscheiden (wobei ich meine das die selbst in China bedeutend teurer sind als Fälschungen, die bekommen die Komponenten ja auch nicht geschenkt)


    macht das Alles natürlich nicht legaler, nur technisch unbedenklicher.


    Und natürlich gibt es auch Phantasie-Produkte die verdammt gut sein können...wie gesagt ist nur ein Kabel für eine anspruchslose Anwendung und keine Geheimlehre.

    Music is magick, a religious phenomena, that short circuits control through human response. Let's go out of control. Experience without dogma... A morality of anti-cult. The ritus of youth. Our alchemical human heritage...(Genesis P-Orridge)

  • Ah, jetzt verstehe ich.

    Ja, sowas gibt's auch. Gibt auch "Originale" ohne Original-Label. Da werden mit den Produktionsmaschinen und den originalen Materialien einfach mehr Stückzahlen produziert , als vom Auftraggeber bestellt und der "Rest" wird dann ungelabelt in Eigenregie auf den Markt gebracht. Hatte ich mal bei Earphones gesehen und ein Exemplar bestellt. Das Produkt war völlig identisch mit meinem Marken-Original, Optik, Material, Haptik und auch klanglich im Direktvergleich. Trug nur kein Logo sondern war "neutral" - verkauft unter "baugleich zu Modell soundso". Ich bin mir 99% sicher, dass es sich um "Originale" handelt, zu einem Fünftel des Originalpreises angeboten. Ist wohl eine Grauzone, dieser Markt.


    ---------------------------------------

    seit 2009 AAA-Mitglied

  • ... und dieser Verkauf von OEM-Ware OHNE Etikett ist durchaus ok, rein markenrechtlich betrachtet...


    Gruesse


    Micha

    =->

    PS: Der Markeneigentümer wird das natürlich nicht in Ordnung finden, und versuchen, dieses Nebengeschäft zu unterbinden. Das ist auch legitim.

  • Cardas selbst schreibt ja auf seiner/ihrer Website, daß es rechtlich kaum möglich wäre, diese Kopien zu unterbinden. Wären die Kabel neutral gelabelt, würde sie wahrscheinlich keiner kaufen. Das schlimme ist, daß solche Nachbauten dann über die beliebten Portale wieder als "Originale" verkauft werden...Einerseits finde ich solche Produktpiraterie schwierig, andererseits zeigt es aber, welche Mondpreise für die Originale verlangt werden.


    Rafael

  • Ah, jetzt verstehe ich.

    Gibt es natürlich auch in anderen Bereichen.

    Nicht jedes T-Shirt auf dem Basar ist ein Fälschung, könnte auch eine Überproduktion sein.


    z.B. können die Produkte die beim Anfahren der Maschinen, beim Einstellen, bei der Artikelumstellung nicht als 1a Ware an den Kunden gegeben werden (Volksmund: Anfahrschrott), das wird dann entweder dem Recycling zugeführt oder "unter der Hand vertickt"

    Music is magick, a religious phenomena, that short circuits control through human response. Let's go out of control. Experience without dogma... A morality of anti-cult. The ritus of youth. Our alchemical human heritage...(Genesis P-Orridge)

  • Es werden auch relativ günstige Kabel gefälscht.

    War auf der Suche nach einem vdH-Kabel (D-102 III 3T Hybrid)

    Das wird äußerlich völlig identisch (Mantel, Beschriftung und Stecker) aus China angeboten.

    Hier in Deutschland wird es dann häufig gebraucht als Original verkauft.

    Habe mir dann einige Bilder vom Innenaufbau besorgt.

    Keines hatte auch nur im entferntesten einen identischen Aufbau.

    Hier i m Forum konnte ich von einem vertrauenswürdigen Kollegen Meterware im Original erwerben.


    Ob es entscheidend besser klingt als die Fälschungen weiß ich nicht.

    "Wer nicht genießt, ist ungenießbar" (Konstantin Wecker)

    Liebe Grüße

    Petti

  • Da ich löten kann, und ich sehr gute Erfahrung mit dem Neotech NEI-3004 und den KLEI Copper Harmony gemacht habe, sind für mich solche Kabel mit zuviel Risiko verbunden. Dem Risiko, dass es Scheiße klingt.


    Wenn mir das zu teuer wäre, würde ich das auch von Hubert empfohlene Mogami 2534 für 5€/m kaufen und mit Steckern experimentieren.

    Rean sind nicht so dolle.

    Ich hätte noch Monacor im Keller, mit wenig Metall. Die, die DNM Reson früher immer hatte.

    Entspanntes Hören, Frank


    ] Vorhandensein von Musik - Zuhandensein von Klang [

  • Nicht alles was aus China kommt ist eine Fälschung

    Das stimmt. Und warum stimmt das? Weil sowieso ALLES aus China kommt ^^

    Selbst das was nicht aus China kommt, kommt am Ende doch aus China :D :S =O


    Gute und günstige/preiswerte Kabel gibt es z.B. bei Thomann :) (wahrscheinlich aus China) 8o


    Außerdem wollen wir doch etwas gutes für die Umwelt tun, auch Müll- und Retourenvermeidung gehört dazu. Aus diesem Grund kaufe ich gar nichts bei AliExpress, Temu oder sonstigen Billigheimern im Internet :rolleyes: .

  • Einerseits finde ich solche Produktpiraterie schwierig, andererseits zeigt es aber, welche Mondpreise für die Originale verlangt werden.

    Cardas hat - wie andere Marken auch - über Jahrzehnte in den Aufbau eines Markennamens investiert. Das wird natürlich mitbezahlt. Ob man das am Ende "Mondpreis" nennt oder nicht ist Geschmackssache.


    Ich habe an Plagiaten keine Freude - die Gewissheit einem Kriminellen Geld für einen illegalen Fake zuzuführen stört mich. Wenn ich mir ein Original nicht leisten kann, dann lasse ich es.

    Grüße

    Max

  • Das stimmt. Und warum stimmt das? Weil sowieso ALLES aus China kommt ^^

    Selbst das was nicht aus China kommt, kommt am Ende doch aus China :D :S =O


    Gute und günstige/preiswerte Kabel gibt es z.B. bei Thomann :) (wahrscheinlich aus China) 8o

    Sommer Kabel werden in BaWü produziert, Mogami hat eine eigene Produktionsstätte in Japan. Beides ohne exorbitanten Preisaufschlag.

  • Ich will nicht ins offtopic abdriften aber wer schon unbedingt bei temu was bestellen will, der sollte das über die Webseite. Installiert bloß nicht die temu-App, dass ist eine Datenkrake. Temu ist letztendlich auch nur ein Portal, auf dem chinesische Händler ihre Chinaware anbieten. Da gibt's schon viel nutzlosen Müll aber auch Artikel, die bei amazon und anderen Shops ein Vielfaches kosten. Ich hatte aus reiner Neugier mal eine Testbestellung gemacht. 4 kleine Teile für 15 EUR inkl. Versand via DHL, darunter eine recht ordentliche Kork-Slipmat für 5 EUR.

    Temu will den Markt erobern, die zahlen bei sowas i.d.R. drauf. Die Sachen kamen alle zusammen in einer Softbag aus einem deutschen Vertriebszentrum und waren 7 Tage nach der Bestellung hier. Ich werde aber künftig nichts mehr dort bestellen. Bei Elektroartikeln wäre ich extrem vorsichtig, dass kann gefährlicher E-Schrott sein.



    Zurück zu den Cinch-Kabeln.


    ---------------------------------------

    seit 2009 AAA-Mitglied

  • das ist zwar kein Plagiat, aber auch nicht billiger, was würden die kosten wenn in Deutschland produziert:

    Die SUV-Modelle der X-Baureihe wurden früher ausnahmslos im US-Werk gefertigt, mittlerweile baut BMW aber mehrere der gewinnträchtigen Modelle auch in China und etwa den X3 auch in Südafrika.

    Also die großen Konzerne dürfen in China produzieren und bei uns für billiges Geld verkaufen ??

  • Außerdem wollen wir doch etwas gutes für die Umwelt tun, auch Müll- und Retourenvermeidung gehört dazu. Aus diesem Grund kaufe ich gar nichts bei AliExpress, Temu oder sonstigen Billigheimern im Internet :rolleyes: .

    Deswegen erschließt es sich mir nicht warum manche Menschen gefühlt wöchentlich neue Kabel oder sonst was erwerben.

    Weil das ist genau das Gegenteil, egal wo du kaufst.

    OK, wenn du die "Bösen" meidest kannst du dir noch ein besseres Gewissen einreden. ;)


    Ich habe meine NF-Kabel so um die 20 Jahre und wüsste nicht warum ich die ständig erneuern sollte?

    Dieses Kabelgeteste macht nur Paranoid :rolleyes:

    Music is magick, a religious phenomena, that short circuits control through human response. Let's go out of control. Experience without dogma... A morality of anti-cult. The ritus of youth. Our alchemical human heritage...(Genesis P-Orridge)

  • Ich hatte auch 3 verschiedene E30. Eine Limo und zwei Tourings. Jeweils 320i, die kleinsten 6-Zylinder. Tolle, fast unkaputtbare Motoren. Nur die besch... Zahnriemen waren eine Fehlkonstruktion.


    Ps: Wie heisst der Faden hier nochmal? 😂


    ---------------------------------------

    seit 2009 AAA-Mitglied

  • Weltweite Lieferketten sind ein Fakt. Daher verstehe ich den Einwand hier nicht - und er taugt auch nicht als Begründung fuer den Kauf _markenrechtlich zweifelhafter_ Importprodukte.

    das ist zwar kein Plagiat, aber auch nicht billiger, was würden die kosten wenn in Deutschland produziert:

    Die SUV-Modelle der X-Baureihe wurden früher ausnahmslos im US-Werk gefertigt, mittlerweile baut BMW aber mehrere der gewinnträchtigen Modelle auch in China und etwa den X3 auch in Südafrika.


    Die Herkunft der Fahrzeuge ist klar, deutlich und bekannt.


    Die Fertigung in den USA war der Tatsache geschuldet, dass die USA der vorgesehene und tatsächliche Hauptmarkt war.


    Dass man dann Fertigung in CN begann, wieder fuer den lokalen Markt, ist sinnvoll. Selbiges fuer ZA.


    Da ist nichts anrüchig daran, und man ist transparent...

    Zitat

    Also die großen Konzerne dürfen in China produzieren und bei uns für billiges Geld verkaufen ??


    "Billiges Geld" ist etwa Anderes.


    Und der informierte Kunde entscheidet.


    Ich hatte mal fuer lange Zeit einen Mercedes, der in Graz (zusammen)gebaut wurde, und spaeter einen Porsche, der in Bratislava und in Leipzig (zusammen)gebaut wurde. Mein jetziges Auto stammt aus Aichi/JP.


    Ich habe kein Problem damit, da die Herkunft bekannt und sauber kommuniziert war/ist.


    Gruesse


    Micha

    =->

    PS: Wir sollten wieder :on: diskutieren, und die sidetracks nicht mehr weiter verfolgen.

  • Ich gebe zu, dass auch ich hier vermeintliches "Fake-Kabel" (Lautsprecherkabel) von AliExpress an meiner Zweit-Anlage laufen habe. Da möchte ich mal behaupten, dass ich dies ohne schlechtes Gewissen nutze und es vergleichsweise deutlich besser spielt, als das Geld, was ich dafür bezahlt habe.


    An der Zweit-Anlage hatte ich vorher ein Audio Magic Reinsilber-Lautsprecherkabel dran. Obwohl dieses Kabel auch im satten dreistelligen Bereich liegt, mochte es klanglich so gar nicht passen. Also habe ich mir von einem Freund ein paar Einstein-Boxenkabel geliehen, das er verkaufen wollte. Dieses Einstein-Boxenkabel hat er drei, vier Jahre zuvor beim Hi-End-Händler seines (damaligen) Vertrauens gekauft. Die ganze Haptik und Verarbeitung des Kabels stimmten mich schon skeptisch. Als ich das Kabel dann angeschlossen habe und es hörte, wurden meine Zweifel doch sehr groß. Denn es klang, gelinde gesagt, ganz und gar nicht gut. Recherchen im Internet führten zu dem eindeutigen Ergebnis, dass dies garantiert kein Einstein-Kabel sein kann, sondern eine Fälschung. Die dann beim deutschen Fachhandel gekauft worden ist. - Ich glaube, meine generellen Vorbehalte HiFi-Händlern gegenüber werden so verständlicher. Zumal ein anderer Bekannter von mir ein Nordost Valhalla Cinch-Kabel im Fachhandel von der Rolle als Meterware gekauft am Laufen hat. Wer glaubt, dass das ein original Nordost Kabel ist, der glaubt auch an den Weihnachtsmann. Aber, weil ja beim Fachhändler gekauft, ist bei diesem Bekannten seitdem permanent Weihnachten. Der Glaube hilft.


    Ich habe mir von AliExpress dann ein Valhalla Boxenkabel für gut 100 Euro gekauft. Das ging auch anstandslos durch den Zoll und landete nach einiger Zeit bei mir. Ich selbst nutze an meiner Hauptanlage auch Nordost Kabel (XLR). Die sind nummeriert und ich habe auch Zertifikate dafür (und musste dafür auch leider die geforderten Scheine auf den Tisch legen). Deshalb weiß ich, wie ein Original Kabel von Nordost aussieht. Das Kabel von AliExpress konnte ich gleich mit einem flüchtigen Blick als Fälschung identifizieren. Ich habe da ein Exemplar erwischt, wo noch nicht einmal die Marke drauf steht, schon gar nicht die Typbezeichnung.

    Klanglich wirklich mehr als überzeugend. Das 10 mal so teure Audio Magic hat gegenüber dem AliExpress Kabel wirklich gar keine Schnitte. Mit Sicherheit kommt es das Original nicht im Entferntesten ran. Deshalb empfehle ich sogar den Kauf von Kabeln bei AliExpress. Nach meinen Erfahrungen im Preis-Leistungsverhältnis unschlagbar.


    VG


    Olaf

  • mittlerweile baut BMW aber mehrere der gewinnträchtigen Modelle auch in China

    Abgesehen davon, dass es hier immer noch um Kabelzeugs aus der VR China geht, sind viele Hersteller gezwungen in China zu produzieren, wenn sie in diesem Riesenmarkt etwas verkaufen wollen. Ob diese Produkte dann überhaupt in die EU kommen weiß ich nicht.

    Viele Grüße


    Jörg


    Ich höre damit und meine kleine Plattensammlung seht ihr bei DISCOGS.