Zustand von neuem Vinyl allgemein...

  • Hallo Markus,


    Das Kopieren einer geschützten CD - wieviele CDs/DVDs verfügen eigentlich über keinen Schutz - ist auch für den privaten Gebrauch nicht gestattet.


    Gruß, uglyripper

    "Kann schon sein. Jeder kann etwas behaupten.
    Es kommt nur darauf an, wer Recht hat. Und das bin ich."
    M.B.

  • Das kopieren für den Privatgebrauch ist IMO okay, alles andere sollte rigoros bestraft werden.


    Bislang sind die Strafen und die Verfolgung deutlich zu gering.


    Mir persönlich gehen Raubkopierer mächtig auf den Sack, auch wenn das viele u.U. nicht hören wollen. Es gibt keine Berechtigung dafür.


    Gruss,
    skinny

  • Was ist denn wenn ich mir eine LP kaufe und sie mittels CD-R aufnehme um sie im Auto hören zu können ???

  • Hallo skinny,


    "Bislang sind die Strafen und die Verfolgung deutlich zu gering."


    Interessante These! Für die Androhung mehrjähriger Haftstrafen muß man sich im Bereich des Strafgesetzbuches schon ordentlich lang machen. Da ist natürlich der Download von ein paar MP3 was anderes...


    Gruß, uglyripper

    "Kann schon sein. Jeder kann etwas behaupten.
    Es kommt nur darauf an, wer Recht hat. Und das bin ich."
    M.B.

  • Quote

    Original von G.J.Body
    Was ist denn wenn ich mir eine LP kaufe und sie mittels CD-R aufnehme um sie im Auto hören zu können ???


    Kein Problem, damit umgehst Du ja keinen Kopierschutz.
    Abgesehen davon habe ich gar keine kopiergeschützten CDs in meiner zugegebenermaßen nicht sonderlich großen CD-Sammlung.


    Gruß,
    Markus

    Das große Geweine ist Himmelserlösung, Regen der Seele

  • Hi Markus,


    Vielleicht weißt Du es bloß nicht? Steht nämlich gerade bei älteren Exemplaren durchaus nicht immer drauf.


    Gruß, uglyripper


    PS: Nun aber Schluß mit dem Thema, bevor das hier noch ein Moderator liest .D ...

    "Kann schon sein. Jeder kann etwas behaupten.
    Es kommt nur darauf an, wer Recht hat. Und das bin ich."
    M.B.

  • Hallo Markus,


    Hängt ganz von der Qualität Deines Versuches ab... ;)


    Gruß, uglyripper

    "Kann schon sein. Jeder kann etwas behaupten.
    Es kommt nur darauf an, wer Recht hat. Und das bin ich."
    M.B.

  • Ich würde es dann halt so akzeptieren und nicht versuchen, den Kopierschutz zu knacken. Wüsste auch nicht wozu. Wenn ich die CD im Auto hören will, kann ich doch gleich das Original mitnehmen und wenn es denn unbedingt eine Kopie sein muss, reicht ja auch eine über den Analogausgang.
    Ich verstehe also wirklich die ganze Aufregung nicht.


    Gruß,
    Markus

    Das große Geweine ist Himmelserlösung, Regen der Seele

  • Hi Markus,


    Die wirklichen Aufreger an dieser Urheberrechtsänderung betreffen den Bereich P2P und damit verbundenen eklatanten Einschränkungen im Datenschutz für ALLE Internetnutzer. Es ist geradezu grotesk der Industrie Zugriff auf meine beim Provider gespeicherten Verbindungsdaten einzuräumen.


    Ich stehe übrigens auf dem Standpunkt, daß ich mit einer teuer bezahlten CD hauptsächlich deren Inhalt erworben habe und damit im privaten Bereich machen kann was ich will. Gerade dies jedoch wird hier kriminalisiert.


    Gruß, uglyripper

    "Kann schon sein. Jeder kann etwas behaupten.
    Es kommt nur darauf an, wer Recht hat. Und das bin ich."
    M.B.

  • Quote

    Original von uglyripper
    PS: Nun aber Schluß mit dem Thema, bevor das hier noch ein Moderator liest


    Das Thema ist völlig OK, da musikalischer bzw. künstlerischer Bezug - steht auch so in den Forenregeln. ;)


    Gruß,
    Markus

    Das große Geweine ist Himmelserlösung, Regen der Seele

  • Quote

    Original von uglyripper
    Ich stehe übrigens auf dem Standpunkt, daß ich mit einer teuer bezahlten CD hauptsächlich deren Inhalt erworben habe und damit im privaten Bereich machen kann was ich will. Gerade dies jedoch wird hier kriminalisiert.


    Die Sache ist doch die, dass es reichlich unglaubwürdig ist, wenn jemand behauptet, die Möglichkeit der digitalen Kopie sei für REIN PRIVATE Zwecke so superwichtig. Ich würde das demjenigen auch nicht unbedingt abnehmen.


    Gruß,
    Markus

    Das große Geweine ist Himmelserlösung, Regen der Seele

  • Hallo Markus,


    Die Sache ist doch auch die, darauf würde ich zumindest wetten, daß bei nahezu jedem Mitglied dieses Forums mindestens eine (illegal) gebrannte CD, MP3s von geschützten Datenträgern, kopierte Film-DVDs oder Software ohne Lizenz herumliegen bzw. genutzt werden.
    Warum muß man dies kriminalisieren, für eine Industire, die aus Profitgründen einen frei kopierbaren Datenträger nach dem anderen auf den Markt drückt, 10 Jährige als Zielgruppe umgarnt und sich nun wundert, daß die sich auch mal eine CD aus dem Internet ziehen? Aus gleichen Gründen sollen private Firmen Einblick in meine privaten Daten erhalten...


    Wo ist da die Verhältnismäßigkeit.


    Gruß, uglyripper

    "Kann schon sein. Jeder kann etwas behaupten.
    Es kommt nur darauf an, wer Recht hat. Und das bin ich."
    M.B.

  • Du nutzt halt Angebote und Produkte privater Firmen in Form von Daten und Datenträgern, da ist es für meine Begriffe nichts Außergewöhnliches, wenn die auch Deine Daten speichern.
    Es ist meines Erachtens nicht ganz unproblematisch, wenn immer mehr die Auffassung um sich greift, Musik sei so frei zu haben wie die Luft zum Atmen, ohne sich bewusst zu machen, dass dahinter Arbeit steckt, die auch vergütet werden muss. Da kann man also ruhig mal ein bisschen gegensteuern.
    Ich würde gern sehen, wie einige Viel-Kopierer reagieren würden, wenn man ihnen auf der Arbeitsstelle sagen würde: Sorry, unsere Finanzen stehen momentan nicht so gut, wir nutzen diesen Monat ihre Arbeitskraft daher mal unentgeltlich. :D


    Gruß,
    Markus

    Das große Geweine ist Himmelserlösung, Regen der Seele

  • Hi Markus,


    "Du nutzt halt Angebote und Produkte privater Firmen in Form von Daten und Datenträgern, da ist es für meine Begriffe nichts Außergewöhnliches, wenn die auch Deine Daten speichern. ."


    Das war jetzt nicht Dein Ernst, oder?
    Weil ich mir bei Sony eine CD kaufe, sollten die die Daten meiner Internetverbindungen speichern dürfen, ja? Warum dann nicht auch die Buchhandlung um die Ecke oder Aldi?


    Vielleicht wird um die Kopiererei auch viel zu viel Wirbel gemacht, der Schaden, der dadurch objektiv entsteht sollte sich bei Aufrechnung aller Faktoren in äußerst begrenztem Rahmen halten. Warum ich hierfür meine Freiheitsrechte beschneiden lassen sollte, ist mir unklar.


    Gruß, uglyripper

    "Kann schon sein. Jeder kann etwas behaupten.
    Es kommt nur darauf an, wer Recht hat. Und das bin ich."
    M.B.

  • Quote

    Original von uglyripper
    Das war jetzt nicht Dein Ernst, oder?
    Weil ich mir bei Sony eine CD kaufe, sollten die die Daten meiner Internetverbindungen speichern dürfen, ja?


    Klar, wenn Du den Inhalt der CD über das Netz lädst, finde ich das völlig OK. Im Laden ist es ja eher eine Frage des Produktpreises (CDs fallen da wohl flach) und ob Wartungs- und Servicearbeiten anfallen. Ich meine, ich rege mich doch beispielswiese auch nicht darüber auf, dass DaimlerChrysler weiß, dass ich einen Mercedes fahre.


    Gruß,
    Markus

    Das große Geweine ist Himmelserlösung, Regen der Seele

  • Hallo Markus,


    "Ich meine, ich rege mich doch beispielswiese auch nicht darüber auf, dass DaimlerChrysler weiß, dass ich einen Mercedes fahre."


    Siehst Du, ich mich schon, es sei denn, ich hole mir meinen Neuwagen direkt dort ab. Warum sollten die aber wissen, daß ich einen /8er fahre? Diese Info geht die gar nichts an.


    Die Tatsache privaten Firmen Zugriff auf meine Internetverbindungsdaten zu erlauben ist genauso grotesk wie ihnen Zugriff auf meine Telefonverbindungen zu ermöglichen. All dies war - mit gutem Grund - bisher der Staatsanwaltschaft vorbehalten. Reiner Lobbyismus setzt nun solche Regeln außer Kraft... :rolleyes:


    Gruß, uglyripper

    "Kann schon sein. Jeder kann etwas behaupten.
    Es kommt nur darauf an, wer Recht hat. Und das bin ich."
    M.B.

  • Klar ist das nur bei neu gekauften Produkten der Fall. Aber "gebrauchte Daten" kann man ja schlecht laden von einem Internetportal. :D
    Mich erinnert die ganze Diskussion ein bisschen an die Beschwerden über Radarfallen. OK, sie sind lästig und womöglich auch ein Eingriff in die persönliche Freiheit. Andererseits hat dies nur Relevanz, wenn man ohnehin beabsichtigt, Gesetze zu übertreten, sprich zu schnell zu fahren.


    Gruß,
    Markus

    Das große Geweine ist Himmelserlösung, Regen der Seele

  • Moin moin!
    Die Bearbeitungsmöglichkeiten und das "verlustfreie" Kopieren digitaler Dateien ist eine faszinierende Sache.
    Das dadurch die Verkaufszahlen der Audio-CD´s einbrechen, war doch nur eine Frage der Zeit.
    Vielleicht hätten die Verantwortlichen in der Musikbranche etwas realistischer und verbraucherfreundlicher handeln müssen, anstatt mit diesen absurden Kopierschutzmechanismen anzutreten.
    Das MP3 Stücke heute hin und her geschoben werden ist doch ganz normaler Alltag. Haben wir unsere Musikstücke damals nicht auch via Cassette ausgetauscht.
    Alles kein Grund für Datenschnüffeleien, finde ich.


    Grüße 8)

    .
    .
    .


    Man soll nicht alles glauben, was man denkt.

  • Quote

    Original von Dr. John
    Haben wir unsere Musikstücke damals nicht auch via Cassette ausgetauscht.


    Eben das ist ja, was ich sage. Das war damals schon illegal (steht auf vielen alten LPs auch ausdrücklich drauf). Insofern hat sich an der faktischen Gesetzeslage kaum etwas geändert.
    Ich kann mich auch noch erinnern, dass hier im Ort mal ein Junge rechtlich belangt wurde, weil seine Softwarekopien (waren wohl frühe Computerspiele und so) bekannt geworden sind. Was ich halt nicht verstehen kann ist, dass viele einsehen, dass dies nicht in Ordnung ist, aber gleichzeitig meinen, Musik könne man bedenkenlos beliebig vervielfältigen.


    Gruß,
    Markus

    Das große Geweine ist Himmelserlösung, Regen der Seele