Speakers Corner

  • Hallo,
    nachdem in der vorherigen Mail das Stichwort "Speakers Corner (SC)" gefallen ist, habe ich dazu einige Fragen.
    Als vor einigen Jahren SC mit ihren Reissues anfing, damals Decca, kaufte ich im "Taumel der Begeisterung" ca. die ersten 20 St.,
    allerdings wurde ich mit diesen nie richtig warm, im Vergleich zu originalen hörten diese sich schon sehr unterschiedlich an, vor allem im Baß- und noch schlimmer- in einem muffigen Hochtonbereich.
    von klarem Klangbild nur in äußerst seltenen Fällen zu sprechen ;( .
    Als ich dann später Vergleiche mit LSC und Classic Records anstellte, waren diese ( CR ) so viel besser gemacht, daß ich nie mehr etwas von SC anrührte geschweige denn kaufte 8o .
    Sicherlich gibt es auch hier Ausnahmen.
    Könnt Ihr welche auflisten ?
    Dann starte ich einen evtl. neuen Versuch

  • Hallo Thomas,


    An dem, was Du sagst, ist natürlich schon was dran. Ich war auch von den ersten Reissues, die um 1993/94 rauskamen, teilweise etwas enttäuscht, d.h., "enttäuscht" ist wohl nicht das richtige Wort, denn es sind ja absolut gesehen sehr gute Platten. Es kommt halt immer auf den Maßstab an. Wer die Originale nicht hat oder kennt, bekommt bei Speakers Corner für relativ wenig Geld überdurchschnittlich klingende (und neue!) LPs, und das ist ja schon mal sehr erfreulich und lobenswert. Ich meine auch, dass sich die Klangqualität in den Folgejahren unter dem Strich gebessert hat, kann und will da aber keine Regel aufstellen. Es sind jedenfalls im Speakers Corner-Katalog ganz hervorragende Platten dabei. Ich habe die einzelnen Decca-Titel jedoch jetzt nicht mehr so im Ohr, dass ich spontan sagen könnte, welche besonders gelungen sind. Dazu müsste ich noch mal reinhören und dann Querchecks machen. Die kürzlich erschienene Gershwin/Fitzgerald-Box ist auf jeden Fall empfehlenswert, sofern einen die Musik interessiert.

    Das große Geweine ist Himmelserlösung, Regen der Seele

  • Hallo Markus,


    danke für Deine Info :] .
    Bin da für jede Anregung dankbar. Mal sehen, was sich da findet....
    ( Übrigens, Hobson von CR hat die Rechte für 200 Tapes von Blue Note bekommen, das wird sicherlich sehr interessant 8) )

  • Glaube ich auch, Classic Records hat sich schließlich bisher noch keinen einzigen ernsthaften Ausrutscher geleistet.
    Wahnsinnig gespannt bin ich auf die neue Vanguard-Reihe von CR. Neulich habe ich mir die Originalausgabe von Prokofieffs 3. Sinfonie mit Abravanel an Land gezogen und war wieder mal (wie so oft bei Vanguard oder auch Nonesuch) ebenso begeistert (nämlich über den Klang) wie verärgert (über die Störgeräusche), und jetzt entdecke ich, dass dieser Titel auch bei den Wiederveröffentlichungen dabei ist. Hoffentlich verkauft sich diese neue Serie gut, damit Classic Records in dieser Richtung weitermacht. Bei Nonesuch gibt's auch viele Schätze zu heben - die von Elite Sound aufgenommenen LPs sind meist exzellent. Nicht umsonst stehen ja auch einige davon in der TAS-Liste.
    Also: Long live Classic Records!

    Das große Geweine ist Himmelserlösung, Regen der Seele

  • Bin da auch sehr gespannt. Erstaunlicherweise habe ich nicht eine einzige Vanguard Platte ohne Störgeräusche ( was habe ich da schon alles probiert ) ;)
    ABER
    daß die Bänder top sein müssen hört man ja an der Weavers Platte ( Analogue Prod. ) .
    Liegt anscheinend definitiv an der sorgfältigen Aufbereitung. :D


    ( Nachdem Du ja ein Masse Laufwerk besitzt, schau mal ob Du John Lee Hooker : Sings the blues

    bekommst.
    Selbst wenn man aus tiefsten Herzen Blues nicht mag, das hier ist gnadenlos :] !)


    Hat zwar nichts mit dem urspr. Thema zu tun ,macht aber Laune ...

  • Letzten Monat hatte ich aber wirklich mal Glück: Eine aus den USA angelieferte Original-Stereo-Vanguard "Farewell Angelina" von Joan Baez auf total ruhigem Vinyl. Dass die traumhaft klingt, dürfte ja bekannt sein.
    Interessanterweise hatte ich vorher schon einmal die gleiche amerikanische Pressung dieser Platte, und die war völlig zerknistert, obwohl das Vinyl optisch ebenso einwandfrei aussah. Weiß der Teufel, woran das im Einzelfall liegt. Zum Glück sind diese LPs ja noch einigermaßen bezahlbar, so dass man sich zur Not von einem bestimmten Titel auch mal zwei oder drei Exemplare besorgen kann.
    Vox halte ich übrigens auch für ein sehr interessantes Label.

    Das große Geweine ist Himmelserlösung, Regen der Seele