TD521 was nun???

  • Hallo zusammen,
    bis vor einer Woche wusste ich nur das es Plattenspieler gibt, das Platten verehrt werden ich aber genau in die Anfangszeit der CD geboren bin und eigentlich gar nichts mit Vinyl zu tun habe. Folgendes: ich habe einen TD 521 ergattern können, den ich jetzt evtl. wiedr flott machen will. Der wurde wohl mal von unwissenender Hand kaputt repariert lt. Vorbesitzer war da aber keiner dran ;) . Ich habe mich jetzt ein wenig durchs www geklickt und einen Riemen und Seilsicherungen bei Kelch bestellt. Und jetzt weiß ich einfach nicht weiter. Soll ich wirklich auf Vinyl setzen und meine Kröten in TA, System und Pre investieren (+LP´s ich hab ja keine)oder doch hier schluss machen und das gute Stück bei ebay o.ä. jemanden glücklich machen. Nur noch so viel: Das Tonarmbrett ist noch jungfräulich. Also neu und schon verbastelt.
    Was sollte ich Eurer Meinung nach tun?


    gebt mir Inspiration :)
    schöne grüße Christian

  • Hi.


    Gib mir den Schrott , ich entsorg den. :D

    Gruß , Dirk.


    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Mitglied, obwohl mich der Verein als solches akzeptiert 8)

  • Moin!


    Erzähl uns doch mal was über Deine restliche Anlage. Wieso willst Du denn überhaupt Analog hören? CDs scheinst Du ja schon mehr zu haben...?


    Viele Grüße.


    PS: Erwartest Du, dass in einem Analog Forum Dir jemand dazu rät, lieber CD zu hören? :D?(

    Viele Grüße Thargor, zur Zeit direktgetrieben.


    SP-10 Mk IIP / AT-1100 / MMs / Thöress Phono
    SP-10 Mk IIP / PUA-1500L / Jico Seto Hori / Thöress Phono

  • Ich interesiere mich so grundsätzlich für Technik. Und außerdem ist sowas irgendwie faszinierend.
    Zur Anlage: Sonus Faber Verstärker, SACD Spieler von Sony und KEF Lautsprecher. Ich habe ein paar mal bei div. Händlern Plattendreher drehen sehen, die haben irgendwas beruhigendes. ca 200 CD´s.

  • hallo chrissi,
    deine anlage ist ja nicht die schlechteste, weshalb ich davon ausgehe, daß du guten klang zu schätzen weist. ich bin mit ca. 500 cds wieder auf platte umgestiegen. die cds kann man ja trotzdem noch hören (macht man aber immer seltener).
    wenn du technikbegeistert bist und nicht gerade zwei linke hände hast, kann ich dir nur empfehlen, den thorens wieder flott zu machen und ein wenig zu experimentieren. es ist ganz erstaunlich, wie man durch simple physik den klang der platten verbessern kann. außerdem wirst du deine komplette freizeit und dein ganzes geld dieser angelegenheit widmen, wodurch sich alle bisherigen probleme relativieren.
    vielleicht kannst du dir einen (günstigen) preamp irgendwo ausleihen um das ganze mal zu testen. wenn der dreher läuft und die nadel nicht absoluter schrott ist, kannst du zumindest mal hören, was sache ist. kauf dir am besten eine platte, die du schon auf cd hast, damit du den unterschied auch hören kannst. ich hoffe, du findest spaß an der sache und wir hören(!) wieder von dir hier.
    bis dahin,
    viele grüße
    jan

  • danke für Deine Antwort, nur: das gehts ja weiter. Was würdest du denn zu anfang in einen Arm investieren? Oder hast du sogar eineEmpfehlung? Ich will ja nichts schlechtes , aber auch nicht soweit aus dem Fenster lehnen... schon schwierig, gelle??

  • Quote

    Original von Chrissi1
    Was würdest du denn zu anfang in einen Arm investieren? Oder hast du sogar eineEmpfehlung?


    Hallo Christian,


    als da wären:


    Rega (RB 250, RB 300), die aber noch etwas "überarbeitet" werden müssen, damit die "gut" sind (preisklassenbezogen). Also: anderes Gewicht, andere Verkabelung, andere dies, andere das ...


    alternativ VIVID ONE (suchfunktion benutzen) was zwar teurer ist aber in der Grundausstattung schon gut spielen soll oder


    SME 3009. Der Klassiker unter den Armen. Harmoniert nicht mit jeden System, wird ziemlich teuer gehandelt.


    ProJect-Arme (weiß ich nichts drüber)


    Linn-Arme, teuer ... (wenns denn besser sein soll)


    neue SME-Arme, sehr teuer ...


    Du musst ca. 200 bis 400 EUR investieren um an einen Arm zu kommen, den Du erstmal nur draufschraubst/-baust um damit Musik zu hören und zu Deinem Spieler einen adäquaten Partner zu haben.


    Ich empfehle Dir die Suchfunktion, da hast Du tagelang zu lesen und für Dich zu werten


    :D


    Herzliche Grüße


    Reinhold

    Mein "Hör-Steckbrief":
    TD 320 MK III mit Jelco 250 ST (Phonotools Vivid One) und Ortofon 2M Black, Destiny Audio eXperience mit KT 88, Trigon Vanguard II, Trigon Volcano II, ADW Duo, Destiny Audio HD 22SE und eine Okki Nokki PWM für den "reinen" Hörgenuss

  • Das "Problem" dürfte sein, dass der 521 auch sehr gute Arme verkraftet.... die sind dann natürlich entsprechend teuer... :D


    Das dürfte also primär von Deinem Budget abhängen. Was wäre es Dir aus dem Bauch heraus wert? Und ich nehme an, Du hast auch keine Hemmungen ein gebrauchtes Teil zu verbauen.


    Ich fange mal mit einer Rundum sorglos Empfehlung an: Ein Scheu Classic in 12 Zoll. Mit DL-103 eine runde Sache. Neu ca. 490,-- EUR. Bei ebay mitunter für weniger als die Hälfte. Aber Geduld mitbringen musst Du schon. Damit kannst Du schon seeehr lange hören, bevor Du was anderes möchtest.


    Viele Grüße.

    Viele Grüße Thargor, zur Zeit direktgetrieben.


    SP-10 Mk IIP / AT-1100 / MMs / Thöress Phono
    SP-10 Mk IIP / PUA-1500L / Jico Seto Hori / Thöress Phono

  • Hallo,


    bin nun nicht der Thorenskenner, aber wenn ich das richtig sehe, ist der 521 zur Aufnahme von 12" - Armen vorgesehen ... dies sollte man, alleine schon aus optischen Gründen auch ausnutzen ... Für mich sieht ein 9" auf einem solch "breiten" Laufwerk irgendwie "falsch" aus ...

    Beste Grüße
    Hape

  • ich denke 300-320 EUR ist erstmal Oberkante. Aber technisch ist es aber ok ein 9" Arm daruf zu schrauben???

  • Quote

    Original von Houbi
    Hallo,


    bin nun nicht der Thorenskenner, aber wenn ich das richtig sehe, ist der 521 zur Aufnahme von 12" - Armen vorgesehen ... dies sollte man, alleine schon aus optischen Gründen auch ausnutzen ... Für mich sieht ein 9" auf einem solch "breiten" Laufwerk irgendwie "falsch" aus ...


    ---------------------------------------------------------


    Hallo,


    also das kann ich nur bestätigen !
    Klar geht ein 9er auch auf dem Laufwerk aber ein bisschen einsam wird er sich da schon fühlen. :)


    Gruss
    Thomas

  • Hallo,


    Quote

    Original von Chrissi1
    ich denke 300-320 EUR ist erstmal Oberkante. Aber technisch ist es aber ok ein 9" Arm daruf zu schrauben???

    ... ja, technisch ist es vollkommen i.O. einen 9-Zöller zu montieren, aber ... na Du weißt schon ... ;)


    Ach ja, die von Dir angegebenen EUR 320,-- max. gelten nur für den Arm oder Arm/TA?


    Edit: Begrüßung vergessen ... ;)

    Beste Grüße
    Hape

  • Quote

    Original von Thore
    .....Klar geht ein 9er auch auf dem Laufwerk aber ein bisschen einsam wird er sich da schon fühlen. :)


    Gruss
    Thomas




    ....wie EIN Goldfisch im 500 l- Becken! :D;)


    Doch hast Du immer noch die Möglichkeit, und das sollte man nicht außer Acht lassen, später den 9er zu verkaufen und einem 12er seinen angestammten Platz zukommen zu lassen.



    Tüsssss
    Lothar

    ....schwarze Scheiben und braune Schenkel reichen mir, um viel Spaß zu haben:love:

    ....LASST MICH! Ich muss mich da jetzt rein steigern.

    Es war mir ein Vergnügen.

  • Moin,


    zu den 320 EUR: sagen wir mal 350 EUR für Arm/TA. Aber gut und gebraucht darf es auf jedenfall sein. Nur was gut? Bei 12" komm ich immer wieder auf SME ;( , von phonotools der vivid two wird noch nicht gebraucht verkauft und sonst habe ich (noch) zu wenig Ahnung von der Materie...
    ...sind eigentlich alle 9" Arme gerade und 12" Arme gebogen, so das man sie schneller erkennen kann?
    ...ach ja noch was und bitte nicht an den Pranger stellen::wenn ich hätte konnte ich den Arm von einem Technics 1210 nehmen?, die scheinen ja äußerst robust zu sein und die PS gibt es wie Sand am Meer--> also auch kein Raritäten- oder Sonderabschlag



    grüße Christian

  • Hallo,


    ich würde mal nach z.B. einem TP 16 suchen, der wird zum Teil als Überbleibsel diverser Bastelaktionen in der Bucht preiswert angeboten.
    Einen Rega im passablen Zustand wirst Du kaum unter 150,-€
    finden.
    SMEs kaum unter 250,-€ und Linn-Besitzer wissen auch was da haben und was andere dafür geben
    Ich würde Dir ernsthaft dazu raten nach einem gebrauchten TP 16 ausschau zu halten, um Blut zu lecken und Dich für die CD auf immer zu verderben wird der mit Sicherheit ausreichen ;)
    Aufsteigen kann man ja immer noch, Du willst die nächsten 50 Jahre ja auch noch was zu tun haben. . .


    Viele Grüße


    Tom

    Liebe Grüße


    Tom

  • Hallo Chrissi,


    nun hast Du ja schon viele Tips bekommen, ich denke auch Du solltest klein anfangen. Das Problem ist einfach ein TA und ein Pre machen nochmal richtig viel aus. Wenn Du dafür nicht halbwegs Budget hast, lass es lieber. Alleine dafür solltest Du €200-500 anlegen, ist dann natürlich nochmal abhängig vom Arm. Mit einem gebrauchten TP16 oder TP21 fährst Du sicherlich nicht schlecht. SME's sind um einiges teurer, das liegt sicherlich auch am Kultfaktor.
    Falls Du es Dir anders überlegst, ich denke den 521 wirst Du hier im Forum schnell los...
    aber frag mich zuerst :))


    gruss hal

    Höre mit: Scheu Premier MK2, Classic 12-Zoll, Volpe RIAA2, VOX200, Myryad MI120, MA120, MT100, MCD600, Dynavector 20x

  • Hallo Christian,


    Quote

    Original von Chrissi1


    Bei 12" komm ich immer wieder auf SME ;


    Es gibts auch andere schöne 12", die meistens auch etwas billiger sind, als die (überteuerten) SME. Wir hatten dazu mal einen Thread.
    Allerdings wird wohl nur der Scheu Classic 12" in deinem Preisbereich liegen (gebraucht ab 200€), der taucht aber nicht oft auf.



    Quote

    Original von Chrissi1


    ...sind eigentlich alle 9" Arme gerade und 12" Arme gebogen, so das man sie schneller erkennen kann?


    nein, ob gebogen oder gerade, ist von der Länge unabhängig. Aber 12"er sind einfach etwas länger als 9"er. Mit der Zeit/Suche wirst du auch ein Gefühl dafür bekommen und auch auf Fotos schnell ausmachen könne ob lang oder kurz.



    Quote

    Original von Chrissi1


    ...ach ja noch was und bitte nicht an den Pranger stellen::wenn ich hätte konnte ich den Arm von einem Technics 1210 nehmen?, die scheinen ja äußerst robust zu sein und die PS gibt es wie Sand am Meer--> also auch kein Raritäten- oder Sonderabschlag


    Nein, das wird eher nichts.


    Theoretisch wohl möglich, aber nur mit viel Aufwand und steht nicht dafür. Außerdem erreichen die 1210er doch auch ganz anständige Preise. Da würde ich schon eher nach einem Sony Ps X30/40/50/60/70 suchen. Der Arm ist gar nicht schlecht, aber hat auch keinen integrierten Lift


    Aber starte doch einfach mal einen Thread unter "Suche", mit deinen Vorstellungen. Einige Leute hier haben allerhand rumliegen.


    Gruß


    Thomas

  • Hallo Chrissie1,
    unterhalt dich mal angelegentlich mit Tom Schmitz oder Holger Trass über Deinen 521!
    Behalt das Teil, das kriegst Du schon hin "with a littlle help from friends" ;)

  • Moin,


    cool erstmal danke für Eure schnelle Hilfe. Nächste Frage: wie kommt das Loch in das Tonarmbrett? Einfach bohren ggf. mit Spezialholzbohrer? (wie heißt er noch Forsterbohrer o.ä.)oder wird da irgendwas ausgefräßt, was keine Kreisform hat? Der Abstand zum Plattenteller bzw. die Position des Lochs liegt hoffentlich dem Arm als Schablone bei, oder?! Ich denke sowas macht man nicht nach "gut dünken".
    Ich glaube das isses erst einmal mit meinen Fragen, auf jedenfall fühl ich mich mit dem Thorens bei Euch gut aufgehoben.


    danke