Brauche Thorens Hilfe

  • Hi Gram,


    wenn es ein Thorens aus der 100er Reihe sein soll, dann schau Dich mal auf Holgers Thorens-Info Seiten um [click!] . Hier findest Du alles Wissenswerte über diese Spieler. Natürlich gibt es dort auch viele Infos zu allen anderen Thorens-Spielern.


    Wenn Du Dich für einen aus der 100er Reihe entscheidest, hast Du die Möglichkeit, je nach Bedarf noch einiges aus den Geräten herauszuholen. Es gibt da einiges an sinnvollem Tuning-Zubehör.


    Einen anderen Tonabnehmer kannst Du selbstverständlich an den Arm schrauben! Es gibt da zwar einige Regeln bzgl. der Parameter des einzubauenden TAs, der zum Tonarm passen sollte, aber da findest Du hier im Forum sicher viele Tips.


    Grüsse!
    Christian


    Edit: ok, Tom war schneller mit dem Link zu den Drehern ;)

  • Hallo


    Wurde hier zwar alles schon x-mal geschrieben, aber trotzdem hier noch mal: Mit den TD 125, 126 und 150 bist du flexibler, was den Tonarmtausch angeht, falls du das planst. Bei den 14x und 16x geht das zwar auch relativ gut, aber je nach Arm (Rega z.B. keine Probleme) hat man Mühe mit der Montage (Grösse/Höhe bei der Basis etc.).


    Falls du keinen grossen 12x willst, würde ich zu einem 150er raten. Hauptsächlich wegen der Tonarm-Flexibilität, welche aber nur bei bestimmten Armen zum tragen kommt.


    Riker


  • Hallo Christian,


    wollte mich aber nicht vordrängeln ;)


    Viele Grüße


    Tom


    @ Riker, und wenn es zum tausendundxtenmal gefragt wird, wenn ich helfen kann gibts dann immer noch ne Antwort!

    Liebe Grüße


    Tom

  • Hi Gram!
    Weiß ja nicht, ob Du schon gesteigert hast und es eh hinfällig ist, trotzdem meine Einschätzung.


    Von den drei genannten Modellen, ist der 160er qualitativ der hochwertigste. Der 146er ist lediglich ein 166er mit Endabschaltung. Beide haben eine dünnere Zarge als der 160er und auch an anderen Stellen wurde gespart. Durchaus gute Spieler, aber der 160er is halt besser.


    Den Preis für den genannten 160er find ich jetzt eher am oberen Limit orientiert. Wenn er gut in Schuss ist, wahrscheinlich ok.

    Ich habe meine Meinung. Bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen.
    Mythology Zeus/Zeta/Aventurin6-TD160SMkV/Magician-CDX3-WA 2255-Audioanalyse A9-Pro 30D-NF/LS-Explorer, Gewerbl. Teiln Kabelbau

  • Danke mal für die Antworten....
    Wie hoch könnte man für den aktuellen 166er bei 1-2-3 gehen??
    Und ist es möglich auf den TP 16 III ein Denon DL-103 zu montieren bzw würde das zusammenpassen???
    Gruß

  • Für Frage eins bin ich ja eh schon zu spät, aber die 180 gingen IMHO in Ordnung.


    Der TP16 III ist der leichtere, glaub ich, da würd ich ein 103er lieber bleiben lassen. Das geht nicht gut.

    Ich habe meine Meinung. Bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen.
    Mythology Zeus/Zeta/Aventurin6-TD160SMkV/Magician-CDX3-WA 2255-Audioanalyse A9-Pro 30D-NF/LS-Explorer, Gewerbl. Teiln Kabelbau

  • Quote

    Original von willich
    Für Frage eins bin ich ja eh schon zu spät, aber die 180 gingen IMHO in Ordnung.


    Der TP16 III ist der leichtere, glaub ich, da würd ich ein 103er lieber bleiben lassen. Das geht nicht gut.


    ist korrekt...


    Der TP16 MK III ist ein leichter Tonarm. Daran sollte das DL103 nicht optimal sein.


    Ich habe an meinem TP 16 MK III ein Zusatzgewicht montiert und fahre ein Benz Micro Silver. Ist zwar auch nicht optimal, aber ich bin trotzdem zufrieden.


    Ich schliesse aber nicht aus, daß ich Unterschiede/Probleme mit meine Boxen nicht wahrnehme. Das sind (noch!) Billig-Magnat-Lautsprecher vom ProMarkt.


    Nach erfolgtem Umzug (Juni 2006) werde ich mir mal dem Thema Lautsprecher annehmen...


    Gruß


    Andreas

    Thorens TD 126 MKIII mit SME 3009 Series III und Ortofon 2M Black an Supa 3.0

    Opera Consonance M100 Plus
    Sony CDP X339ES
    Klipsch RF-35