Plattenläden in Dresden?

  • Gibt's da was?
    Richtung Jazz, Klassik, Experiment, Elektronik? Interessant wären ja auch Ostblock-Sachen, oder ist sowas bereits in alle Winde zerstreut?
    Rüdiger

  • Hallo,


    als Ex-Dresdner kann ich nur ungefaehre Antworten geben. Das heisst ich kann mich an den Namen der Laeden nicht mehr erinnern, aber die Oertlichkeiten angeben. Der Kenntnisstand bezieht sich auf Sommer 2005.


    Wallstrasse: Da gibt es einen Musikladen, der hauptsaechlich CD's fuehrt, aber in einem kleineren Raum LP's hat. Erstaunlicherweise kann man da sogar reinhoeren (irgendso ein Thorens stand da wohl rum).


    Alaunstrasse: Da gibts einen der gebrauch/neu handelt. Irgenwo zwischen Albertplatz und Louisenstrasse


    Louisenstrasse: ebenfalls gebraucht/neu. Ist irgendwo zwischen Kreuzung Alaunstrasse und Feuerwehrwache.



    Sorry das es nicht detailierter geht, aber man wird halt aelter und aelter und aelter...




    Salut,


    Michael

  • Hallo Rüdiger,


    ich versuch mal mich zu erinnern...


    Opus 61
    (Die haben einen eigenen Hörraum mit sehr gutem Equipment)


    viel CD, weniger Lps - nur Neuware. Sehr gut was Klassik anbelangt, super kompetente Beratung (Musikstudenten?)


    Popcorn Records in der Alaunstrasse 20. Nur gebrauchtes, sehr viel Rock/Pop, insgesamt recht viel.


    In der Luisenstrasse ist das Zentralorgan. Von allem etwas, neu & gebraucht, auch viele Neuerscheinungen.


    Sweetwater Records - in der Nähe vom blauen Wunder.
    eher Richtung Jazz, CDs & LPs, gute Beratung.


    in der Rudolf Leonhard Strasse oder im Dammweg gibts auch noch einen, hab aber den Namen vergessen. Wenn man vom Bischofsweg raufgeht recht bald auf der linken Seite.


    Gruß


    Thomas

  • Hi,


    das Zentralohrgan (ehemals Alaunstr.) ist auf die Louisenstr. ungezogen. Hauptsache Vinyl Indie, Rock etc. und S/H Klassik/Jazz etc


    auf der ALaunstr. nähe Albertplatz Popcorn Records reiner S/H Laden, wenig Klassik, viel jazz/Blues und noch viel mehr Rock/Pop


    Jede Menge Trödelhändler mit LPs im gesamten Stadtgebiet (viel Eterna Klassik, sonst meist unbrauchbar)


    Sweetwater Recordstore hervorragend sortiert, auch S/H, sonst mehr Jazz und Rock/Pop bzw. vor allem was so dazwischenliegt (Postrock etc)


    und natürlich die großen Plattenkisten der Dresdner AAA-Börsengruppe :D


    In der Äußeren Neustadt (also grob Alaunstr/Louisenstr.) noch ca. 10 weitere kleinere Plattenläden, hauptsächlich auf DJs orientiert, viel Elektronik, HipHop usw.


    Opus61 hat neben Musik auch einiges Audiophiles da, ja man kann mit einem Thorens in weißem Klavierlack testhören, im bequemen Sofa. Die Leute dort sind alle aus dem Umkreis der Musikhochschule, entsprechend kompetent, entsprechend das Portfolio. Hauptsächlich Klassik und jazz, kein S/H. ich kaufe auch dort sehr gerne.


    Ich hätte auch noch 100...200 Klassik-Platten abzugeben, Görlitzer Str. gleich neben Alaun/Louisenstr.


    Ach ja, RechTho war schon hier, hat meine Verstärker mitgenommen ... momentan habe ich auch wieder welche zu viel, einen hervorragend klingenden CD-Player kann ich auch anbieten, leider alles hässlich wie die Nacht.


    Und schöne kondensatoren für Phonopres, um die Kurve zum Analogen zu kriegen ...


    gruß
    Christian

  • Hi,


    und nicht zu vergessen:


    Drop Out Records,
    Alaunstr. 43.


    Jazz, Soul, Indie, aber auch ein Schwerpunkt in Punk, Reggea,/Dub/Ska und 60ies/Psych-Kram.


    Man muss übrigens durch einen Head-Shop, um zu den Lps zu kommen.



    Habe erst am Samstag dort die neue Ms. John Soda und die LP von Justine Electra (nein, sie ist nicht die Schwetser von Carmen) gekauft. Beides für Leute weiterzuempfehlen, die auf Verknüfung von Indie & Electronica stehen...


    Gruß,


    Christian

  • Moin,


    ich war vor ein paar Jahren öfters in Dresden und hab mich natürlich auch nach den entsprechenden Läden umgesehen. Ich würde mal in der Neustadt gucken, da gab es damals einiges. Klassik habe ich damals in so einem kleinen schnuckeligen Lädchen am Körnerplatz (gegenüber dem blauen Wunder) gekauft, die hatten viele Ostpressungen...


    Viele analoge Grüße


    Tom

  • Hallo,


    aus gegebenen Anlass zerre ich diesen Thread mal wieder nach oben.
    Da meine Frau nächste Woche Freitag geschäftlich in Dresden zu tun hat, werde ich mal mitfahren und einige Plattenläden besuchen. Könnt Ihr mir evtl. sagen, wo ich in Dresden was brauchbares finden kann. Suche sowohl neues als auch gebrauchtes Vinyl, Klassik und Jazz muss nicht. Vielleicht können mir ja die Kollegen vom Dresdener Stammtisch weiter helfen.


    Vielen Dank und schönen Sonntag.

    Viele Grüße
    Micha


    AAA-Mitglied

    ...Wenn über eine dumme Sache mal endlich Gras gewachsen ist, kommt sicher ein Kamel gelaufen, das alles wieder runterfrißt… (Wilhelm Busch)

    The post was edited 1 time, last by AC+ ().

  • Hallo AC,
    Sweetwater am Körnerplatz,
    Opus61 auf der Wallstraße,
    Alaunstr. gegenüber der Scheune, sonn Lader der auch Schischas vertreibt, iss beim Zentralohrgan gleich umme Ecke.
    der erquickliche Rest ist m. E. nicht der Rede wert!
    Hörgrüße Ronny

  • Hallo Micha,


    also da hätten wir:


    das Fat Fenders
    http://www.fenders.de/
    nich ganz billig aber gut sortiert und immer auf dem Laufenden, im elektronischen Bereich auch sehr gut in Sachen Second Hand


    das Sure Shot
    Rothenburger Str. 24 in Dresden Äußere Neustadt, Telefon 03518028920
    Typischer DJ-Shop ich bin da aber immer mal mit Second Hand fündig geworden, da Preise moderat. Viele Hip Hop Klassiker im Back Programm!


    Das Zentralohrgan
    http://www.zentralohrgan.de/
    Für mich der bestsortierteste Laden in Dresden, dazu herrlich alternativ. Es gibt von allem etwas. Die Preise sind auch OK. Ab und zu gibts da aber mal angeranzte Scheiben zum Neupreis...alternativ halt!


    Suburban Trash
    http://suburbantrash.c8.com/
    ist eigentlich ein Label mit Booking und Mailorder. Der Stefan bekommt aber so ziemlich alles ran was gut und rar ist. Die Preise sind voll OK.
    Am besten anmailen und Termin machen. Er hat auch ein gutes Back Programm, aber nur aktuelle Releases. Dafür viel experimentelles Material


    Das Opus 61
    http://www.opusweb.de/default.html
    bezeichnet sich selbst als führendes Musikhaus in Dresden. Zielt ganz klar auf die High End Szene und anspruchsvolle Kundschaft ab. Der Hörraum ist legendär.
    Die Preise gehoben. Da die Besitzer sehr gut informiert sind wird es selbst bei Second Hand unmöglich Schnäppchen zu machen. Hin und wieder haben sie hervorragende
    Amiga oder Eterna Klassik Platten (Viele von den 70er und 80er Stereo Produktionen vor allem aus dem Klassikbereich sind sehr gut).
    Ich mag den Laden weil es da alles gibt was es in den anderen Läden Dresdens nicht gibt, aber so richtige "Schmöker"-atmosphäre will dort einfach nicht aufkommen.


    Es gibt noch mindestens 5 weitere Plattenläden in Dresden. Die Szene ist dort ausgesprochen aktiv, auch was gute Konzerte und Clubs angeht. Das betrifft alle Musikrichtungen.
    Da ich schon ein bissel herumgkekommen bin, kann ich schon behaupten, dass es nur wenige Städte in Deutschland gibt die eine ähnlich hohe Dichte an Schallplattenläden haben.


    Beste Grüße, Jens


    P.S.: Es gibt oder gab auch noch den "Spätshop". Das war ein Treffen der einzelnen Läden unter der Woche an wechselnden Orten mit Loungeatmosphäre (Live DJ´s, Essen, Getrtänke)
    und Plattenverkauf. Ich fand das immer sehr entspannt weil perfekt zum Neugkeiten erfahren und plaudern. Um herauszubekommen ob, wann und wo der stattfindet rufst
    Du am besten im Fat Fenders oder bei Suburban Trash an.

  • Hallo,


    ich darf mich erst mal bei Euch bedanken, ganz besonders bei Dir Jens. Wirklich sehr ausführlich Deine Beschreibungen der Plattenläden. Das sollte wohl ausreichend sein.
    Mal sehen, wie lange mir meine Frau Auslauf gewährt :D .

    Viele Grüße
    Micha


    AAA-Mitglied

    ...Wenn über eine dumme Sache mal endlich Gras gewachsen ist, kommt sicher ein Kamel gelaufen, das alles wieder runterfrißt… (Wilhelm Busch)

  • Ich war gestern - als Besucher in Dresden - im Plattenladen Fenders. Die Athmosphäre wirkt etwas unterkühlt, cool will ich dazu nicht sagen. Es sitzen zwei Männer auf der Schwelle zum Eingang, die etwas mißmutig zur Seite rücken, als ich eintreten will. Innen gibt es ein übersichtliches Angebot, viel Elektronik und ähnliche Sachen. Leider - eine Unsitte - fehlen die Preise auf den Platten, die man doch einfach auch auf den Außenhüllen anbringen könnte. Ich hätte sicher etwas weitersuchen wollen, aber die Vorstellung, bei jeder Platte hinzulatschen und zu fragen, wo die denn wohl preislich liegt, war mir zu viel habe und so habe ich mirdas dann erspart. Nun denn.

    Gruß Reinhard
    "Ich kann allem widerstehen - nur nicht der Versuchung." (Oscar Wilde)
    Über mich

  • Ich hole den alten Thred mal wieder ans Tageslicht. In zwei Jahren kann sich ja viel geändert haben.

    Wir sind über Ostern ein paar Tage in Dresden - gibt es zentral einen 2nd Hand Plattenladen, der einen Besuch wert ist?


    Grüße

    Rudi

    2009 - 2019 = 10 Jahre AAA-Mitglied

  • Aktueller Stand?


    Danke.


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?


    Just listen....with music in mind.....the world´s best loved loudspeakers

  • Das Zentralohrgan
    http://www.zentralohrgan.de/
    Für mich der bestsortierteste Laden in Dresden, dazu herrlich alternativ. Es gibt von allem etwas. Die Preise sind auch OK. Ab und zu gibts da aber mal angeranzte Scheiben zum Neupreis...alternativ halt!


    Hört sich interessant an.


    Das Opus 61
    http://www.opusweb.de/default.html
    bezeichnet sich selbst als führendes Musikhaus in Dresden. Zielt ganz klar auf die High End Szene und anspruchsvolle Kundschaft ab. Der Hörraum ist legendär.
    Die Preise gehoben. Da die Besitzer sehr gut informiert sind wird es selbst bei Second Hand unmöglich Schnäppchen zu machen. Hin und wieder haben sie hervorragende
    Amiga oder Eterna Klassik Platten (Viele von den 70er und 80er Stereo Produktionen vor allem aus dem Klassikbereich sind sehr gut).
    Ich mag den Laden weil es da alles gibt was es in den anderen Läden Dresdens nicht gibt, aber so richtige "Schmöker"-atmosphäre will dort einfach nicht aufkommen.


    Sieht auf der Homepage eher wir ein Buchladen aus und es scheint nicht viel Vinyl zu geben, oder täuscht das?


    Drop Out Records auf der Alaunstr. Szeneviertel Neustadt, gegenüber der Veranstultungsbude "Scheune"


    Welche Musikrichtung wird da bevorzugt verkauft? Die Website gibt wenig her.


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?


    Just listen....with music in mind.....the world´s best loved loudspeakers

  • Das Opus61 ist wirklich zusammengeschrumpft und fristet nun in der Bautzner Straße dahin. Ob das der Anfang vom Ende sein wird? Hoffentlich nicht!

    Sweetwater am Körnerplatz und Zentralohrgan - das sind für mich noch so die Plattenläden in Dresden die ich jedesmal anlaufe wenn ich da bin!


    Grüße


    Dietmar

  • O.k., danke.


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?


    Just listen....with music in mind.....the world´s best loved loudspeakers

  • Drop Out führt eher Metal, Punk und anderes abseits des Mainstreams, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.


    Gruß,

    Marc

    where is the string that Theseus laid, find me out this labyrinth place