Vinylreinigung im Geschirrspüler

  • Hallo


    >Jetzt schmeckt auch der Kartoffelauflauf nach Langspielband - halt für echte Enthusiasten :)


    Versuchs mal mit Tonbandnudelgratin.


    Gruß von eugen

  • :D

    Quote

    Ich schreibe übrigens gerade ein Buch über einen Atomphysiker, der durch die radioaktive Bedrohung seines Baugrundstückes in schwere Gewissenskonflikte gerät. Das ist auch gar nicht komisch!


    ohhh da hab ich die ironie wohl erstmal überlesen - aber danke für den zaunpfahl :-)


    ach und thanx for all the fish :-)

    >>:everybody has to sometimes break the rules:<<

  • nun mal ernsthaft, warum glaubt Ihr wohl das es mit Eurem Geschirrspüler nicht hinhaut ?(


    Versucht doch mal das Ding mit destiliertem Wasser und Weingeist zu betreiben 8) und schreibt dann noch mal was dazu.
    Als Temeratur schlage ich 30°C vor.


    So long,
    Tom

  • Hallo Tom,


    ich fahre demnächst nach Aachen. Da werde ich dann auch noch einen Abstecher zum Coffee-Shop in Mastricht machen, um für den nötigen Inhalt zu sorgen. 8)
    Das kommt bestimmt gut mit dem ganzen PVC und so. Echt karzinogen! :D


    Gruß
    Ansgar

  • Quote

    Original von eugen


    Junge, lach doch mal, man wird doch mal etwas selbstironischen Humbug verzapfen dürfen.


    Gruß von eugen


    Ha ha ha... ich sagte bereits: Ich lache gern mal - wenn's gerade paßt! Herrgott nicht nochmal ja, wenn's zum Thema gehört... Aaaaaber nicht mit mir. NICHT mit mir! Wer war es denn, der, und wir wollen einmal davon absehen, daß keiner behaupten kann, als hätte sich hier... so geht es doch nun WIRKLICH nicht!(Übrigens, sechs Kapitel von meinem Buch sind bereits fertig. Ein Drama voll von bitterem Ernst! Ein Ernst, der sich durch alle Kapitel zieht. Sechs Kapitel ohne eine Spur von Komik! Da hat Komik einfach keinen Platz! X( )
    Jetzt aber mal im Ernst: Das mit dem Geschirrspüler kann doch nicht Ernst gemeint sein, oder? :rolleyes:
    Viele Grüße
    Marc

  • Hm, Ansgar,


    kommt bestimmt gut, da geht Minimum 1/2 Kilo Gras rein, dazu vielleicht ein Dutzend Flaschen Dornfelder und als Absacker noch ´nen Whisky um dann auch die wirklich letzten Freiheiten rauszuhören.


    Vinyl:
    rauchst Du noch oder hörst Du schon....... 8)


    (frei nach schwedischem Möbelhausslogan)



    Mit abgerauchten Grüßen,
    Tom

  • Hallo Tom


    >@ Eugen: Du hast also kein Freddy Breck? 8o8);)


    Ich muß zu meiner Schande gestehen, daß ich davon keine einzige Scheibe besitze. Und wenn ich eine davon besessen hätte, wär die wohl den Gang alles Irdischen unter einer Rüttelplatte, einem Boschhammer o.ä. gegangen.
    Der einzig Wahre is eh der Freddy Quinn. :] Zitat von einer Schallplatte: "Deutlich hört man Freddys echtes Seemannsherz schlagen. Mit seinen Liedern auf dieser Platte geht er uns förmlich unter die Haut und trifft damit mitten in unser Herz.- Man erlebt die echte Seemannsatmosphäre, die Welt der Matrosen und ihrer Lieder auf hoher See, die uns Freddy näherbringt."
    Na, da wird einem doch richtig warm ums Herz.


    So langsam sind wir wohl mit dem Thema durch: Schade, schade. Vielleicht finden wir demnächst ein anderes Thema, wo wir unserer kindischen Phantasie freien Lauf lassen können.


    Gruß von eugen :]


    Und jetzt gibbet gleich anne Flimmerkiste: Mit Herz und Handschellen, eine nette, unterhaltsame Serie auf SAT 1 (man staune)

  • ;(;(;(;(;(
    Die armen Platten
    Ich kriege das heulen, wenn ich mir das ansehen muss.


    Vor einiger Zeit musste ich eine Platte wegwerfen, da sie unbrauchbar war.
    Das tat mir verdammt weh. ;(

  • Quote

    Original von Marc Lesselberg
    Jetzt aber mal im Ernst: Das mit dem Geschirrspüler kann doch nicht Ernst gemeint sein, oder?


    Doch. Warum nicht?


    Quote

    Original von A+D=Music
    Die armen Platten
    Ich kriege das heulen, wenn ich mir das ansehen muss.


    Vor einiger Zeit musste ich eine Platte wegwerfen, da sie unbrauchbar war.
    Das tat mir verdammt weh.


    Es gibt sogar Leute, die binden ihre Platten an Autobahnrastplätzen fest, bevor sie in Urlaub fahren. Das tut vielleicht weh, sowas zu sehen. Da ist das hier gar nichts gegen. Ich hätte es Dir vielleicht nicht sagen sollen...

  • ja A + D, ich verstehe Deine Trauer,


    was ein einziges, kleines 40 KW Heizgebläse doch für eine fatale Wirkung auf solch zartes Vinyl ausübt ...... ;(
    Die goldene Stimme des Interpreten (Freddy Breck) , welche auf diesem unschuldigen Stück Vinyl gebannt ward wird nie, nieeeeeee wieeeeder von ihr erklingen ;(


    Irgendwie doch mitfühlend,
    Tom

  • Zitat:
    --------------------------------------------------------------------------------
    Original von A+D=Music
    Die armen Platten
    Ich kriege das heulen, wenn ich mir das ansehen muss.


    Vor einiger Zeit musste ich eine Platte wegwerfen, da sie unbrauchbar war.
    Das tat mir verdammt weh.


    --------------------------------------------------------------------------------


    Da muß ich zustimmen. Schallplatten sind empfindlich und müssen dementsprechend sorgfältig behandelt werden.
    Als mir vor kurzem mal wieder ein befreundetes Ehepaar meiner Eltern (!) seine Plattensammlung samt Plattenspieler vermachte, bot sich mir ein Bild des Grauens: Ca. 100 Singles, teilweise wertvolle Raritäten (Elvis Presley-Originale), OHNE Hüllen in einer Schublade umherfliegend! Ich kann Euch sagen, das tut weh. Dann diese ewigen Sprüche: "Platten hört ja heute keiner mehr. Irgendwie ja schade, aber wo jetzt alle CD haben... " Und dann: "Ganz früher hatten wir auch noch so'n Tonbandgerät! Weißt du noch? War das nicht schlimm, dieses ewige Einfädeln und dann gab's dauernd nur Bandsalat."
    Soll man nun versuchen, solche Leute zu bekehren? Ich weiß nicht.
    Viele Grüße
    Marc

  • Quote

    Original von Marc Lesselberg


    Hallo Leute,
    ich weiß auch nicht, was Ihr raucht, aber es muß schon starkes Zeug sein. So viel geballter Schwachsinn... wenn ich Moderator wäre, würde ich diesen Thread schließen.
    Viele Grüße
    Marc


    Au weia. Spaß muss sein, und zumindest Tom und ich haben keine Angst, stimmts?!?

  • Tom (auch bekannt als die rasende G-Klasse) und Ansgar : AUCH WAS HABEN VON DEM KILO SCHWARZEN AFGHANEN - eingerollt in "Dope to death", einen weißen Vinylmaster von Island Records aus 1972 von meinem rastazoppeligen Freund Bob Marley, das knallt. Wenn euch die Platte zu schade ist nehmen wir "Gimme Hope..." oder hieß es "Gimme Dope, Joana" ?
    Aber wer weiß was Roy Black vor den Aufnahmen von "Ganz in weiß" geraucht hat...


    Zum Tonbandnudelauflauf: Fotos sind in Arbeit.


    nochmal Tom :


    " Ich finde ein 40KW Heizgebläse unproportional überdimensioniert für eine im SFL-Verfahren aufgezeichnete Langspielplatte. Die doch gewaltige Hervorhebung des Mittenbereichs lässt die Transparenz der Tiefen sowie die milde, feine Staffelung der Höhen aufweichen, so dass diese drückend, ja fast penetrant das Gehör des geschulten Rezipienten erreichen. Wir empfehlen den Gebrauch eines Föns (z.B. Braun Style 1 oder 2, Braun Curl Pro oder Braun accurate). Hiermit wird das transparente Klangbild der zigarrenförmig deformierten Platte mit entsprechenden Abspielgeräten (z.B. Transrotor von der Firma Rotel ) nicht verändert und man kann wie gewohnt seine Lieblingsmusik genießen.
    In der nächsten Ausgabe testen wir die ersten Schallaufzeichnungen auf Klebeband, Die Nordwestdeutsche Kammermusik spielt Wolfgang A,. Sozart, Küchenverzeichnis 31b, Ofentüre in Tesa-Moll"


    ag, "MONO", Jg. 1994, Ausgabe VII


    Tja, so bin ich...


  • Das richtige Feuer gibt es dann über Dope Sound Kabel.
    Um vorher noch mal reinzuhören kann man die Platte vielleicht auf einen alten Edison stecken...


    (Das Thema ist wohl langsam verraucht.)


    So long,
    Tom


  • omg, ambodenliegeundmichweglach - hups, ich hab zuviel getrunken :)

  • nicht schlecht :D
    aber mal im Ernst. Habe ne Scheibe mal in
    ein Steri-Bad getaucht, so ein Gerät was im Krankenhaus für OP-Besteck genutzt wird. Das Resultat war überzeugend..
    Gruß Andreas w.

  • Hallo Andreas,


    diese Sterilisationsbäder
    (was für ein Wort, stecken die da auch männliche Probanten bzw. die zu behandelnden Teilbereiche hinein :D )
    funktionieren auch mit Ultraschall, oder??
    Kann ich mir gut vorstellen, das dieses gut funzt, zumal da auch gereinigtes Wasser drin ist - vor der Anwendung ...;-))
    Ob durch den Ultraschall Lunkerstellen bzw. Dampfblasen im Vinyl aufgehen können, wäre noch zu klären.


    So long,
    Tom

  • Sterile Single... Das klingt... Könnte mir jemand "Can you hear my heart beat" implantieren :P

  • Hallo,


    ich sehe nicht, warum der Einsatz eines Geschirrspülers generell nicht in Betracht kommen sollte - schließlich tut das Teil nichts anderes, als die Sachen, die man hineingepackt hat, unter mäßigem Aufspritzdruck mit ordentlich Wasser zu reinigen und dann zu trocknen. Darüber hinaus enthalten die modernen Geschirrspültabs hochwirksame und gleichzeitig schonende Tenside auf Enzymbasis, die schon bei relativ niedrigen Temperaturen eine hervorragende Reinigungsleistung vollbringen, insbesondere was Fette, Wachse und Eiweißbestandteile angeht.


    Wenn man es schafft, das Label effektiv zu schützen und die Platte irgendwie fest in der Maschine zu verankern, sollte das Ergebnis allemal eine Überprüfung wert sein.


    Ich glaube auch, daß das Hitzeproblem nicht bei der Reinigung selbst entsteht - die meisten modernen Maschinen haben einen "Schongang", bei dem das Wasser auf nicht mehr als etwa 45- 50 °C erhitzt wird - das sollte eigentlich so gerade noch gehen. Eher könnte ich mir vorstellen, daß diese Temperaturen beim anschließenden Trocknen erheblich überschritten werden.


    In jedem Fall sollte man noch weiter experimentieren - die bisherigen Tests finde ich noch nicht aussagekräftig genug, um den Gedanken als solchen endgültig zu den Akten zu legen :D.


    Arne