Nach dem Waschen neue Innenhülle ??

  • Hallo @all,
    jede Platte steckt in einer gefütterten Innenhülle. Ist ja auch gut so.


    Nachdem ich hier ziemlich viele Waschthreads gelesen habe, werde ich mir auch eine Knosti zulegen (ist schon bestellt). Mit selbstgemischtem Zeugs, dem 2. Teil vom CHEAPTHRILL und was mir dann bei der Wäsche noch so für Ideen kommen, werd ich die swatten Dinger schon hinkriegen.


    Aber was ist mit den Innenhüllen? Sind die nicht auch dreckig/staubig? Sollte man für eine frisch gewaschene Platte ein neues, gefüttertes Inlet nehmen? ?(


    Gruß
    Jörg

  • Bei uns im Plattenwäscher-Forum gab´s schon mal so ein Thema, schau doch einfach mal hier rein!
    Meine Meinung: wer wäscht, nimmt ne neue Hülle, punkt.


    Gruß, Jost

  • Quote

    (...) jede Platte steckt in einer gefütterten Innenhülle. Ist ja auch gut so. (...)


    Hier war wohl der Wunsch Vater des Gedankens. Gefütterte Innenhüllen gab's meines Wissens (fast) immer nur bei audiophilen Labels und im hochpreisigen Klassikbereich. Der Großteil aller LPs dagegen steckte und steckt in einfachen Papierhüllen, bei denen zu allem Überfluß die einigermaßen glatte Seite außen ist und das "Schmirgelpapier" innen. Darüber habe ich mich schon vor 25 Jahren geärgert.


    Arne

  • Hi Arne, Du hast recht. Aber MEINE Platten stecken alle in gefütterten Inlets, die hab ich schon immer "nachgerüstet". Zum Glück wasch ich die ja nicht alle... müsste sonst mehr als xxxx :D Innenhüllen kaufen...
    aber so nach und nach... ÄCHZ!
    Gruß
    Jörg

  • Logisch :rolleyes: wird jede Langrille nach dem Waschen in eine neue, gefütterte, Innenhülle eingetütet.
    Sonst haste den Dreck der in der alten Innenhülle steckt gleich wieder auf'm Vinyl. :(