Signum Audio?

  • Moin zusammen!


    Hat jemand von Euch in der letzten Zeit Kontakt zu "Signum Audio" gehabt?
    Ich hatte wegen ein paar Ersatzteilen zunächst regen und sehr netten eMail-Kontakt mit dem Herrn bei Signum. Nachdem wir uns bzgl. Preis usw. fast einig waren, verstummte die Gegenseite plötzlich und ich habe inzwischen schon seit zwei Wochen trotz Nachfragen nichts mehr gehört... Schade eigentlich.


    Weiss jemand ob dort Urlaub oder so angesagt ist?


    Grüsse,
    Christian

  • Jaja, Herr Kröplin von "Signum Audio" ist wortgewandt.


    Der Kontakt ist auch bei mir abgebrochen - nachdem ich bezahlt hatte... X(;(


    Meine dringende Empfehlung im Umgang mit "Signum Audio" ist deshalb:


      - Vertröstungen bei Lieferverzögerung nicht akzeptieren!


      - Besser: Bezahlung der Ware erst nach Eingang!


    Albert

    2 Mal editiert, zuletzt von albert! ()



  • aaaah der CEMALITMENSCH :D :rolleyes: :D 8)

    Es hört doch jeder nur, was er versteht.

  • Zitat

    Jaja, Herr Kröplin von "Signum Audio" ist wortgewandt.


    ...nicht nur das, sondern manchmal auch etwas "schnell beleidigt", wenn man ihn an seine Versprechen erinnert...


    Hat Brent nicht näheren Kontakt zu ihm?


    Grüsse


    Jonny

    [align=center]Alfred E. Neumann, das Maskottchen des Mad Magazins und die Symbolfigur für ewigen und unnötigen Schwachsinn...
    [align=center]

  • Ich hatte diesen Thread von heute Vormittag bis jetzt vorsichtshalber in den unsichtbaren Bereich verschoben. Nach Rücksprache mit den Kollegen sind wir der Meinung, dass dieser Thread bisher unkritisch ist.

  • Ja, ja SIGNUM-AUDIO - eine kleine Geschichte gefällig? Nun, es trug sich wohl im Sommer 2004 zu, als ich den sehnlichsten Wunsch verspürte, meine gerade in der "elektronischen Bucht" separat ersteigerten audiophilen Klangperlen zu einer in sich geschlossenen Klangeinheit von externen Spezialisten verschmelzen zu lassen. Die Beteiligten dieses wohl durchaus bekannten und bei professionellen Dienstleistern standardisierten "Operationsverfahrens" betitelten sich allseits bekannt mit THORENS TD126 nebst nebulösen und geheimnisvollen Tonarm-Anhang namens TP29s. Ich verschickte als versichertes Postpaket Richtung Norden(Lübeck) also einen THORENS Tonarm namens TP29s nebst dazugehörigen TP16 Tonarmbrett mit Bitte um entsprechende Modifikation.


    Zur Erinnerung an alle, die bei dem EMT/THORENS-Stammbaum nicht ganz in der vordersten Reihe sitzen:
    EMT Tonarm 929 +Tonabnehmer TSD15= Thorens Tonarm TP29 +Tonabnehmer MCH I
    EMT Tonarm 929s +Tonabnehmer XSD15= Thorens Tonarm TP29s + Tonabnehmer MCH II(also die komplette "SME-Mannschaft").


    Mir wurde von des erleuchteten Grafen erlauchter Audio-Hoheit(Herrn Björn Kröplin) nach zusammengefasst sicherlich 2 Stunden telefonierens mitgeteilt, das dies fast schon unter seinem technischen und intellektuellen Niveau liegen würde, diese einfache und zugleich 08/15-mäßige Veränderung an einem geradezu massig verbreiteten Standard vornehmen zu müssen.
    Ja, da lacht das "Bastlerherz"!


    Gemach, gemach.... Erstmal mal locker EUR 120,00 für den anstehenden Umbau auf ein mit SIGNUM-AUDIO vordergründig aber absolut garnichts verbindendes Bankkonto(ich möchte an dieser Stelle den eigentlichen Empfänger des Geldes nicht nennen) überwiesen, um dann voller Schmerz und Wut realisieren zu müssen, das all der süsse Honig, der einem ums "Maul" geschmiert worden ist, doch nur noch zu einer hohlen Phrase versteinert war.
    Nichts von dem, was versprochen wurde(technisch wie auch zeitlich) wurde eingehalten!
    Das Beste: angeblich würde der von mir mitgelieferte THORENS(!!!) Tonarm TP29s weder auf die Werks-Tonarmbretter von THORENS, noch auf individuell angefertigte passen. Einmalig!
    Nach ca. 6(!) Wochen und nach unzähligen vertröstenden und kalt abweisenden Telefonaten mit Herrn Björn Kröplin wurde es mir doch langsam zu "bunt", und ich besorgte mir über meine Bank die genauen (privaten) Daten des eigentlichen Zahlungsempängers.
    Diesen dann endlich angerufen und erreicht(welch Gottesgeschenk einer alten Analogleitung) offenbarte sich mir das ganze Desaster:
    "Ja, ja, Herr Kröplin ist wohl zur Zeit etwas überfordert , aber ich werde mich drumm kümmern"......
    Nach weiteren 2-3 Telefonaten mit dem Bankkonto-Inhaber kame ich mit ihm überein, mir das worweg überwiesene Geld zurück überweisen zu lassen, was dann auch tatsächlich geschah.....


    Wer oder was ist die sogenannte Firma "Signum-Audio"? Ich kann nur empfehlen, mal bei der IHK Stadt Lübeck bzw. beim Stadtsteueramt Lübeck nachzufragen, ob es überhaupt eine Firma names SIGNUM-AUDIO gibt, und wenn ja, auf wessen Namen sie eingetragen wurde.
    Auch hat mir Herr Björn Kröplin am Telefon in einem klassischen 'Freudschen Versprecher' offenbart, das SIGNUM-AUDIO auch unter Eigennamen wie auch unter bis zu 6(!) Pseudonymen in der "elektrischen Bucht" aktiv war(was den Eigennamen betrifft) bzw. unter Phantasienamen immernoch ist.


    Zusammenfassung: VORSICHT!!!

  • Moin,


    Zitat

    Original von JayK.
    Hat Brent nicht näheren Kontakt zu ihm?


    Nur kurz zur Klärung: Ich habe ein AT-155 Tonabnehmersystem via eBay nach Lübeck verkauft und war bezüglich eines alten Sansuis und der Nachfertigung von Tonarmbasen im Mailkontakt. Sonst nix. Wie kommst Du darauf?


    Viele Grüße vonne Küste


    Brent

    Gewerblicher Teilnehmer

  • Moin Brent,


    Zitat

    Sonst nix. Wie kommst Du darauf?


    ..war nur so ein Gedanke wg. der räumlichen Nähe zu Lübeck - nix für ungut.


    Grüsse


    Jonny

    [align=center]Alfred E. Neumann, das Maskottchen des Mad Magazins und die Symbolfigur für ewigen und unnötigen Schwachsinn...
    [align=center]

  • Hallo

    Da der Thread hier solch ein negatives Ende genommen hat möchte ich auch meine Erfahrungen mit Hr. Kröplin kundtun.

    Ich kann von Hr. Kröplin nur Bestes berichten, zuverlässig, freundlich und preiswert.

    Auch andere Personen waren mit dem Service mehr als zufrieden.

    Gruß Rüdiger

  • Moin,


    ich konnte damals auch nicht klagen. Hat immer alles einwandfrei geklappt.

    Ich habe dort öfters gebrauchte SME Ersatzteile gekauft. Da hatte er immer sehr viel von vorrätig und die Preise waren durchaus günstig.

    Gibt es den Laden den noch (evtl. unter einem anderen Namen?).



    Gruß

    Thore

  • Hallo Thore

    Nein, einen Laden in dem Sinne gibt es nicht mehr. Hr. Kröplin ist dennoch weiterhin aktiv, falls du einen Kontakt benötigst kann ich ihn dir per PN zuschicken.

    Gruß Rüdiger