Zarge für THORENS TD160 Mk II

  • Liebe Analog-Gemeinde,


    mit etwas Glück bekam letztens ich die Nase an einen top erhaltenen Thorens TD160 Mk II, er versüßt mir nun im Arbeitszimmer die Stunden....


    Das "Problem" :
    der Vorbesitzer hatte ihn jahrelang auf dem Speicher stehen gehabt, und die Staubhaube mit Paketband fixiert....mit dem Ergebnis, dass nun die kläglichen und hässlichen Überreste des Paketklebers auf ewig auf der schwarzen Holzverkleidung ruhen...


    Mir fiel auf diversen Websites auf, dass etiche Thorens-Besitzer sich schöne neue Zargen, zb aus Echtholz, haben fertigen lassen.


    Gibt es da Speziealisten?
    Oder benötigt man nur eine Schreiner?
    Müsste der nicht Ahnung von der Technik haben?
    etc.pp....


    Puh, ich bin für jeden Tipp echt dankbar, denn inzwischen nervt dieser #§&%X-ß?&@+#-Paketband-Streifen total..... :(


    Uuh, da kommt mir noch eine Idee......hat schon jmd von euch Erfahrungen im Überlackieren der Zarge gesammelt???
    Das könnte auch funzen, wäre sogar (viel?) billiger....hm......


    Bitte helft einem Einsteiger-Analogi
    ;(


    Liebe Grütze
    Peter


    Bitte weitergehen, es ist nichts passiert. Der Sack Reis wird in Kürze wieder aufgestellt werden!


  • Hallo Peter,


    erstmal versuchen die Klebebandreste mit Feuerzeugbenzin aufzuweichen.
    Evtl. vorher etwas mit dem Fön anwärmen.
    Wenn dies nicht hilft, Aceton hilft immer.
    Vorher aber mal an einer Versteckten Stelle ausprobieren, kann sein das sich der Lack der Zarge mit ablöst.


    Gruss,
    Christoph

    Gewerblicher Teilnehmer

    AAA Mitglied

  • Hm, ich weiß ja nicht, ob der Lack original ist oder schon ältere Schäden kaschiert - sonst einfach mal abschleifen, wenn Du die Klebereste nicht mehr runterbringst. Deckende Lackierungen finde ich nicht so toll.


    Ansonsten: Marc Wältermann hat in der vinyl-lebt Mailingliste sehr massive Selbstbauzargen verkauft - ich glaube, er ist inzwischen aucg bei ebay gelandet.
    Ich habe eine: Sehr wuchtig und gut.


    Demzufolge habe ich aber auch noch eine Originalzarge in Mahagonifurnier übrig, die sich schnell mit einem anständigen Boden "tunen" läßt, bei Interesse PN.


    Gruß


    Thomas

  • Zur Entscheidungshilfe einige Bilder ...


    Hier sind Bilder von Marcs Zargen :
    http://www.thorens-info.de/html/zargen.html


    In diesem Thread findest Du Bilder der Zargen, die Marc für mich gemacht hat.


    Und hier schließlich ein Bild des 160ers in Mahagoni-Zarge - ebenfalls wunderschön (ist meiner :D ).

  • Hallo,


    ich habe bei theanalogdept.com geschaut, dort ist ein Bericht von Rolf Kelch zum Bau einer neuen Zarge unter Verwendung der alten Zarge, guckst du hier .


    Gruß
    Christoph

  • Woooah,


    absolute Klasse, die "Marc-Zargen",
    ich bin mehr als beeindruckt.


    Danke auch für die Reinigungsideen -
    woher bekomme ich dieses vielgepriesene Acetat, DAS habbichnochnich ausprobiert.....


    Ansonsten.....muss erstmal sacken lassen....


    In welchem Raum wohnt Marc W.?
    Ggf müsste ich das gute Stück ja transportieren... gerade bei Subchassis ist Post wohl weniger gut...


    Thankx einstweilen!!!


    Peter


    Bitte weitergehen, es ist nichts passiert. Der Sack Reis wird in Kürze wieder aufgestellt werden!


  • Hallo,
    Aceton gibts in jedem gescheiten Baumarkt... ich kaufe es z.B. immer im Bauhaus. Da wo die Farben stehen ist es zu finden, meist in einem Regal mit der normalen Verdünnung und kostet ca. 2,50 € für 750 ml... wenn ich es noch richtig in Erinnerung habe.


    Grüße


    Daniel

  • Danke Christoph,
    danke Daniel,
    werde es morgen gleich versuchen,
    berichte dann nach...
    :))
    Thx again!


    Peter


    Bitte weitergehen, es ist nichts passiert. Der Sack Reis wird in Kürze wieder aufgestellt werden!


  • Sorry, aber gehe mit Aceton gaaanz vorsichtig an den Lack bzw. gar nicht an Acrylflächen, die werden Matt und Stumpf, derweil die Oberfläche angelöst wird.
    Nimm lieber Waschbenzin!


    So long,
    Tom

  • Fällt mir gerade ein... hast Du eine Frau im Haushalt? Dann hast Du automatisch auch Aceton im Haushalt :D Das Zeug ist in jedem Nagellackentferner drin! Also wenn Du nur eine kleine Menge brauchst versuche es mal damit...
    Und wie Tom schon gesagt hat.... auf gar keinen Fall auf das Acryl kommen... das löst die Oberfläche an und arbeitet sich unter Umständen sogar ziemlich tief in das Acryl rein... das wird dann weich und rissig!!!!
    Wenn Du an den Lack mit dem Aceton rangehst, dann nur mit einem Festen fusselfreien Tuch, nicht mit Watte oder so... und auch nur ganz wenig auf das Tuch draufmachen... das Zeug ist sehr "auflösend"!
    Grüße
    Daniel

  • :(
    seufz....


    Lieben Dank für eure Ideen und Hilfbereitschaft,
    aber weder Aceton / Nagellack-Entferner noch Waschbenzin haben da etwas dran ändern können, das Zeug hat sich über zehn Jahre ins Furnier gefräst...
    Komme wohl um eine neue Zarge nicht herum.


    Fluecht : nimmst du mal Kontakt mit mir auf wg deiner Zarge?
    to: peter@4ever-vinyl.de
    Danke dir!


    Gruß an ALLE!


    Peter


    Bitte weitergehen, es ist nichts passiert. Der Sack Reis wird in Kürze wieder aufgestellt werden!


  • Hallo Snoopit,


    ich habe heute auch an meinem Thorens ein wenig herumgebastelt, dem Teil eine MDF-Platte spendiert. Naja , wie auch immer, jedenfalls habe ich die Platte, um sie nicht lackieren zu müßen, mit so einem selbstklebenden Band, welches aufgebügelt wird, verschönert. Da mein Thorens auch schwarz ist kann ich Dir sagen das es super aussieht. Die Dinger gibt es auch in anderen Farben und diversen Holzdekors. Also bevor Du Dir für viel Geld eine neue Zarge bastelst, versuch es doch vielleicht mal mit diesen Streifen. Die gibt es im Baumarkt und kosten ca. 2,75 EUR, sind 45 mm hoch (genau wie die Zarge) und 650 mm lang. 2 Stück pro Packung. Ich glaube in Deinem Fall ist das ganze eine Überlegung wert. Einfach aufbügeln und fertig.
    Grüße,
    Micha

  • Ahoi Micha,


    sicher ein interessanter Tipp, hätt ich auch selbst drauf kommen könne, hab sowas mal an der Ecke einer Arbeitsplatte in meiner Küche aufgebügelt... 8)
    ...bin mir aber inzwischen mit jemandem einig geworden, der mir eine gute Zarke verkauft!


    Daher - DANKE AN ALLE!!!


    Grütze!
    Peter


    Bitte weitergehen, es ist nichts passiert. Der Sack Reis wird in Kürze wieder aufgestellt werden!


  • Hi


    versuch's mal mit "Oleum Citri" = Zitronenöl, gibt es in den meisten Apotheken. Das löst den Klebstoff, so dass du ihn einfach abwischen kannst. Klappt meistens auch bei uraltem eingetrockneten Kleber.


    hth
    Axel